Fuchs Petrolub mit weniger starken Gewinnrückgang als befürchtet

dpa-AFX

MANNHEIM (dpa-AFX) - Der Schmierstoffhersteller Fuchs Petrolub hat dank seines Sparkurses seinen deutlichen Gewinnrückgang etwas abbremsen können. Das Ergebnis vor Zinsen und Steuern sank in den ersten neun Monaten um 17 Prozent auf 246 Millionen Euro ein, wie das Unternehmen am Mittwoch in Mannheim mitteilte. Unter dem Strich stand ein Gewinn von 176 Millionen Euro. Das war weniger als ein Jahr zuvor. Die Erlöse stagnierten mit 1,95 Milliarden Euro auf dem Niveau des Vorjahres. Mit seinen Kennziffern übertraf Fuchs Petrolub die Erwartungen der Analysten.

"Damit fielen die Rückgänge weniger stark aus als noch im Juli befürchtet", sagte Unternehmenschef Stefan Fuchs laut Mitteilung. Vor diesem Hintergrund konkretisiere Fuchs Petrolub die Ziele für das Gesamtjahr 2019 und erwarte Umsatz und Ebit am oberen Ende der Prognose. Die Ziele für das Gesamtjahr hatte der im MDax notierte Konzern bei Vorlage der Halbjahreszahlen im Sommer zusammengestrichen. Fuchs Petrolub erwartet demnach einen Rückgang beim operativen Ergebnis (Ebit) um 20 bis 30 Prozent. Der Umsatz soll um bis zu drei Prozent zurückgehen./mne/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Fuchs Petrolub Aktie

  • 33,40 EUR
  • +2,39%
03.04.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Fuchs Petrolub

Fuchs Petrolub auf halten gestuft
kaufen
5
halten
31
verkaufen
8
70% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 33,26 €.
alle Analysen zu Fuchs Petrolub
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Fuchs Petrolub (1.528)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten