Ganymed Robotics erhält eine Finanzhilfe von 2,5 Millionen Euro von der Europäischen Kommission im Rahmen des Programms EIC Accelerator

BUSINESS WIRE

  • Ganymed Robotics ist eines von 65 Unternehmen, die aus über 2.000 Bewerbern des europäischen Programms EIC Accelerator ausgewählt wurden.

  • Mithilfe der Mittel wird das Unternehmen die Entwicklung von Operationsrobotern der nächsten Generation für die Orthopädie beschleunigen können. Seine erste Anwendung sind Knieendoprothesen.

Ganymed Robotics, ein Entwickler fortschrittlicher Software- und Robotertechnologien für orthopädische Chirurgen, meldet den Erhalt einer Finanzhilfe von 2,5 Millionen Euro im Rahmen des Programms Accelerator des Europäischen Innovationsrats (EIC). Mit den Mitteln des EIC wird Ganymed seine Innovation Millionen von Arthritispatienten zugänglich machen können.

EIC Accelerator ist das weltweit wettbewerbsintensivste öffentliche Förderinstrument für im Bereich Deep Tech tätige Start-ups und zielt auf die Entwicklung und Skalierung bahnbrechender Innovationen ab. Von den mehr als 2.000 Unternehmen, die sich in diesem Jahr beworben haben, wurden nur 65 ausgewählt.

Sophie Cahen, CEO von Ganymed Robotics, erklärte: „Wir freuen uns sehr über die Unterstützung von EIC Accelerator. Die Wahl würdigt das große Potenzial der Technologie von Ganymed und bedeutet eine starke Anerkennung der wichtigen Meilensteine, die Ganymed bislang erreicht hat. Damit sind wir solide aufgestellt, um die Entwicklung unserer einzigartigen, patentierten Technologieplattform zu beschleunigen und so mehr Intelligenz und Effizienz für den Operationssaal zu ermöglichen und der neue Behandlungsstandard für Gelenkersatz zu werden.“

Ganymed Robotics entwickelt einen radikal neuen Ansatz für die chirurgische Robotik, der computergestütztes Sehen (Computer Vision), einen Teilbereich der künstlichen Intelligenz, mit Mechatronik kombiniert. Die erste Anwendung von Ganymed ist ein chirurgischer Assistenzroboter für totalen Kniegelenkersatz (TKA). Mit Blick auf eine wachsende und alternde Bevölkerung steigt der Bedarf an orthopädischer Chirurgie rapide an und Erwartungen zufolge wird der Markt für TKA allein in der OECD von 2,4 Millionen Eingriffen im Jahr 2021 auf 5,7 Millionen im Jahr 2030 ansteigen. Trotz der hohen Komplexität der Operationen werden 95 % der Eingriffe immer noch ohne technische Unterstützung durchgeführt und angesichts suboptimaler Ergebnisse beträgt die Unzufriedenheitsrate der Patienten mehr als 20 %. Das Gerät von Ganymed ist der erste kompakte, ergonomische und intuitive Roboter, der zu vereinfachten, beschleunigten und präziseren orthopädischen Eingriffen führt.

Ganymed erhält die Mittel von EIC Accelerator in einer entscheidenden Phase, denn das Unternehmen hat mehrere wichtige Meilensteine in den Bereichen Forschung und Entwicklung, geistiges Eigentum, Produktdesign und Humanressourcen erreicht.

Im Rahmen einer im September 2021 gestarteten klinischen Studie will das Unternehmen die firmeneigenen Algorithmen validieren und einzigartige In-vivo-Daten sammeln, die neue Möglichkeiten für die KI-gestützte Chirurgie eröffnen. 50 Patienten wurden bereits aufgenommen und 36 weitere werden folgen. Zur Industrialisierung des Geräts ist Ganymed strategische Partnerschaften mit Herstellern eingegangen. Mit Blick auf geistiges Eigentum hat das Unternehmen ein Patent in den Vereinigten Staaten erhalten. Fünf weitere Patente wurden angemeldet und weitere sind geplant. Ein Zeichen für die starke Unterstützung durch die medizinische Gemeinschaft ist, dass zwei internationale Spitzenchirurgen persönlich in Ganymed investiert haben. Überdies hat Ganymed das Managementteam mit Michel Vernizeau, dem ehemaligen Global R&D Director bei ZimmerBiomet, als Vice President of R&D verstärkt.

Mit den Mitteln des EIC wird das Unternehmen die Produktentwicklung beschleunigen und ein bereits erstklassiges Team weiter verstärken, um bis zum Ende des Jahrzehnts zum weltweiten Branchenführer für Robotik in der chirurgischen Orthopädie zu werden.

Über Ganymed Robotics

Das 2018 gegründete Medizintechnikunternehmen Ganymed Robotics entwickelt Technologien für Assistenzroboter der nächsten Generation für die orthopädische Chirurgie. Leitbild des Unternehmens ist es, den Nutzen für die Patienten, die Verfahren für die Chirurgen und die therapeutische Wirksamkeit in seinen Zielindikationen insgesamt zu verbessern. Ganymed Robotics mit Sitz in Paris beschäftigt derzeit 20 Mitarbeiter, die in enger Zusammenarbeit mit weltweit anerkannten Ärzten und Beratern eine eigene Technologieplattform entwickeln, die computergestütztes Sehen (Computer Vision), einem Teilbereich der künstlichen Intelligenz, und Mechatronik kombiniert. Die erste Anwendung ist ein chirurgischer Assistenzroboter für Knieendoprothesen, ein gängiger und rasch zunehmender Eingriff, der mit einer hohen Unzufriedenheitsrate von über 20 % verbunden ist. Ganymed Robotics beabsichtigt, seine Technologie schrittweise auf andere orthopädische Indikationen auszuweiten. Ganymed Robotics hat nationale und internationale Innovationsauszeichnungen wie I-Lab, French Tech Emergence, Deep Tech Pioneer, EIT Health, Wilco und EIC Accelerator erhalten.

Weitere Informationen finden Sie unter: https://www.linkedin.com/company/ganymed-robotics/?originalSubdomain=fr

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20211015005234/de/

Presse

Anne Rein

Strategies & Image (S&I)

+33 6 03 35 92 05

anne.rein@strategiesimage.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu UPS Aktie

  • 177,00 EUR
  • +3,14%
02.12.2021, 22:26, Tradegate

onvista Analyzer zu UPS

UPS auf übergewichten gestuft
kaufen
9
halten
0
verkaufen
0
100% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 177,00 €.
alle Analysen zu UPS
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf UPS (303)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten