Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

GBP/USD: Achtung Long-Trader!

Boerse-Daily.de

In der abgelaufenen technischen Besprechung am 10. September 2019: „GBP/USD: Wirtschaft überraschend stark“ des Währungspaares GBP/USD wurde auf einen möglichen Doppelboden im Bereich von 1,1926 USD hingewiesen. Die damalige Auswertung ergab Kurspotenzial an das Niveau von 1,26 USD, dass das Paar auch so gut wie abgearbeitet hat. Diese Marke stellt allerdings auch einen ersten großen Widerstand dar und könnte für zwischengeschaltete Gewinnmitnahmen sorgen. Long positionierte Investoren sollten sich daher mit einer merklichen Stopp-Anhebung besser absichern oder aber Teilgewinne realisieren. Übergeordnet wird dem Paar noch weiteres Aufwärtspotenzial zugetraut, allerdings erst nach einem zwischengeschalteten Pullback. Als weiteres Indiz für einen weiter steigenden Pfund wird zudem noch die Entscheidung der Notenbank gewertet, die den Leitzins in dieser Woche nicht abgesenkt hat.

Gewinne sichern!

Eine Long-Investition beim Währungspaar GBP/USD beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DG9NK6 ist weiterhin als attraktiv einzustufen, allerdings könnte sich schon bald ein zwischengeschalteter Pullback zurück auf das Niveau von 1,24 USD, darunter sogar in den Bereich von grob 1,2290 USD einstellen. Erst an dieser Stelle wird ein erneuter Einstieg interessant, bestehende Long-Positionen sollten nun aber mit einer deutlichen Stopp-Anhebung enger abgesichert werden. Übergeordnetes Ziel stellt nach wie vor der Bereich um das 61,8 % Fibonacci-Retracement bei 1,2882 USD dar. Ein Kursrutsch unter das Niveau von 1,2280 USD würde hingegen für einen fortgesetzten Ausverkauf in Richtung der zentralen Unterstützung um 1,1926 USD sprechen. An dieser Stelle müsste die Lage dann erneut geprüft werden.

GBP/USD (Wochenchart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 1,2560 // 1,2600 // 1,2697 // 1,2783
Unterstützungen: 1,2437 // 1,2353 // 1,2289 // 1,2233

Fazit

Das übergeordnete Long-Szenario ist weiterhin intakt, interessierte Anleger können als gehebeltes Zugvehikel auf das bekannte Open End Turbo Long Zertifikat WKN DG9NK6 zurückgreifen. Insgesamt wird dem Währungspaar GBP/USD ein weiterer Lauf an 1,2882 USD zugetraut, wodurch sich eine Renditechance von weiteren 50 Prozent ergibt. Allerdings muss auch mit zwischenzeitlichen Rücksetzern auf 1,2400/1,2290 USD gerechnet werden. Dies wäre übrigens ein idealer Einstiegspunkt für frische Long-Positionen. Das Ziel des Scheins wurde mit 9,13 Euro berechnet.

Strategie für steigende Kurse
WKN: DG9NK6 Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 5,95 - 5,97 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1,1896 USD Basiswert: GBP/USD
KO-Schwelle: 1,1896 USD akt. Kurs Basiswert: 1,2531 USD
Laufzeit: Open end Kursziel: 9,13 Euro
Hebel: 18,92 Kurschance: + 50 Prozent
Quelle: DZ Bank

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Britische Pfund - US-Doll... Devisen

  • 1,28 USD
  • -0,20%
23.10.2019, 09:35, außerbörslich

Zugehörige Derivate auf Britische Pfun... (6.261)

Derivate-Wissen

Wussten Sie, dass man auch von fallenden Devisenkursen profitieren kann?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie auch auf fallende Kurse setzen.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten