Gesundheitsministerium - Gehen weiter von 16 Mio Impfdosen AstraZeneca aus

Reuters

Berlin (Reuters) - Die Bundesregierung plant mit der Lieferung von rund 16 Millionen Corona-Impfstoffdosen von AstraZeneca an Deutschland im zweiten Quartal.

"Nach derzeitigem Stand geht das Bundesgesundheitsministerium weiterhin davon aus, dass die Planzahlen von etwa 16 Millionen Dosen von AstraZeneca eingehalten werden", sagte ein Sprecher des Ministeriums am Mittwoch auf Anfrage. Diese Planzahlen seien mit gewissen Unsicherheiten behaftet und Anpassungen in diesen Prozessen nicht ungewöhnlich. Aber Berichte über Kürzungen von AstraZeneca für das zweite Quartal könne das Ministerium nicht bestätigen.

In einem Papier des Gesundheitsministeriums vom 22. Februar, das Reuters vorliegt, wird davon ausgegangen, dass Deutschland in diesem Jahr insgesamt 56 Millionen Dosen von AstraZeneca erhalten wird, davon 16,7 Millionen Dosen im zweiten und 34 Millionen im dritten Quartal. Diese Zahlen war auch in einem Papier vom 1. Februar erwartet worden.

Zuvor hatte ein EU-Vertreter Reuters gesagt, dass AstraZeneca voraussichtlich im zweiten Quartal deutlich weniger Dosen seines Covid-19-Impfstoffs in die EU liefern werde als vereinbart. Nach Aussage des EU-Vertreters habe AstraZeneca bei internen Gesprächen gegenüber der EU erklärt, im zweiten Quartal "weniger als 90 Millionen Einheiten" an die Mitgliedsländer zu liefern. Vertraglich zugesagt habe AstraZeneca dagegen 180 Millionen Dosen.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu ASTRAZENECA PLC Aktie

  • 49,94 USD
  • +0,88%
09.04.2021, 22:00, Nasdaq

onvista Analyzer zu ASTRAZENECA PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten