Gigantischer Dividendenunterschied: Doch darum setze ich jetzt auf Waste Management anstatt auf BAT

Fool.de
Gigantischer Dividendenunterschied: Doch darum setze ich jetzt auf Waste Management anstatt auf BAT

Die Aktien von British American Tobacco und Waste Management besitzen keine großen Gemeinsamkeiten. Böse gesagt beseitigen die US-Amerikaner von Waste Management höchstens die aufgerauchten Zigarettenstummel des Zigarettenkonzerns. Das war es allerdings auch mit den Berührungspunkten.

Nein, das Geschäftsmodell eines Tabakkonzerns und eines Entsorgers und Verwerters sind einfach sehr unterschiedlich. Das zeigt sich einerseits in der Höhe der Dividendenrendite sowie andererseits im Chance-Risiko-Verhältnis.

Nehmen wir daher diese beiden sehr unterschiedlichen Aktien heute zum Anlass, um einmal zu schauen, was Einkommensinvestoren hier holen könnten. Sowie auch darauf, warum für mich die Aktie von Waste Management jetzt insgesamt attraktiver wäre. Sowie vor allem konservativer.

Dividenden und Bewertung im Blick

Einen gewaltigen Unterschied können wir zunächst bei der aktuellen Dividendenrendite erkennen. British American Tobacco wird in diesem Jahr eine Gesamtdividende in Höhe von 2,104 Pfund Sterling an die Investoren auszahlen. Bei einem aktuellen Aktienkursniveau von 30,50 Pfund Sterling (09.07.2020, maßgeblich für alle Kurse) entspräche das einer Dividendenrendite in Höhe von 6,89 %. Zugegeben, das wirkt zunächst ziemlich attraktiv.

Waste Management zahlt hingegen momentan 0,545 US-Dollar je Quartal aus, die bei einem derzeitigen Aktienkursniveau von 103,12 US-Dollar einer Dividendenrendite in Höhe von 2,11 % entsprechen. Es liegen daher Welten zwischen den jeweiligen Ausschüttungsrenditen.

Das wiederum kann auch auf die fundamentale Ausgangslage insgesamt zurückgeführt werden. Die Aktie von British American Tobacco wird bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 2,50 Pfund Sterling mit einem Kurs-Gewinn-Verhältnis von ca. 12 bewertet. Waste Management kommt bei einem 2019er-Gewinn je Aktie in Höhe von 3,93 US-Dollar hingegen auf ein Kurs-Gewinn-Verhältnis von 26,2. Auch das spiegelt wider, dass die Aktien mit einer deutlichen Diskrepanz bewertet werden.

Darum ist Waste Management womöglich attraktiver!

Die Bewertungsunterschiede könnten allerdings einen berechtigten Grund besitzen, der im Geschäftsmodell begründet liegt. British American Tobacco ist schließlich, wie der Name vermuten lässt, ein Tabakkonzern. Dem wiederum mehr und mehr die Perspektive verbaut wird.

Seit Jahren werden die Zigarettenpreise künstlich durch Steuern erhöht. Seit Jahren steigen außerdem der Druck und die Forderungen nach Verboten. Aus dem öffentlichen Raum sind die Glimmstängel hierzulande bereits massiv verbannt worden. Preiserhöhungen, Verbote und andere restriktive Maßnahmen könnten hier für weitere Restriktionen sorgen. Zumal mit Menthol-Zigaretten bereits eine erste Gattung an Glimmstängeln in Gänze aus den Regalen verschwunden ist. Ersatzpräparate wie E-Zigaretten bringen bislang noch keine genügenden Kompensation. Nein, tatsächlich stehen sie teilweise sogar ebenfalls in der Kritik.

Waste Management hingegen besitzt ein deutlich positiver wirkendes Geschäftsmodell. Als Entsorger und Verwerter leistet das Unternehmen einen wertvolleren Dienst. Zudem verfügt das Unternehmen aufgrund seines Deponie- und Infrastrukturnetzwerks über ein Quasi-Monopol. Das zeitlose Geschäftsmodell und die starke Ausgangslage sichern hier vermutlich auf Jahrzehnte hinweg solide Umsätze und Ergebnisse. Und entsprechend auch Dividenden.

Von diesem Gesamtmix geht außerdem eine gewisse Preissetzungsmacht aus, die zwar behördlich abgesegnet werden muss. Die Beseitigung von Müll ist schließlich ein Dienst, der im Interesse der öffentlichen Sicherheit und Ordnung liegt, ein Wucher dürfte hier nicht zugelassen werden. Ein moderates Wachstum über Jahre und Jahrzehnte hinweg könnte hier allerdings zu einer attraktiven und wachsenden dividendenstarken Chance führen.

Die Qualität im Fokus!

Das Vergleichspaar British American Tobacco und Waste Management könnte daher ebenfalls sehr gut verdeutlichen, wie wichtig Qualität ist. Keine Frage: Die Aktie des Zigarettenproduzenten könnte unterbewertet sein. Mittel- bis langfristig existieren hier jedoch Probleme, die man als Investor auf dem Schirm behalten sollte.

Waste Management hingegen bietet einfach einen wertvollen oder gefühlt geschätzteren Dienst, der zeitlos ist. Das wiederum könnte hier der Mix für solide langfristige Renditen und Dividenden sein.

The post Gigantischer Dividendenunterschied: Doch darum setze ich jetzt auf Waste Management anstatt auf BAT appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details.

Jetzt hier kostenlos abrufen!

Vincent besitzt Aktien von British American Tobacco. The Motley Fool empfiehlt Waste Management.

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

Kurs zu WASTE MANAGEMENT Aktie

  • 111,59 USD
  • -0,01%
11.08.2020, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu WASTE MANAGEMENT

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf WASTE MANAGEME... (248)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "WASTE MANAGEMENT" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten