Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

GNW-News: WebLOAD ergänzt Performancetests um echtes Benutzerverhalten

dpa-AFX

WebLOAD ergänzt Performancetests um echtes Benutzerverhalten

WebLOAD 10.3 bietet Selenium-Integration und erweiterte Lasttests für Webanwendungen

BRIDGEWATER, N.J., 16. Oktober 2015 (GLOBE NEWSWIRE) -- RadView Software (OTC:RDVWF), ein Anbieter von Lasttest-Lösungen für Web- und Mobilanwendungen, kündigte heute WebLOAD 10.3 an, eine erweiterte Version seiner Lösung für Last- und Performancetests.

WebLOAD 10.3, das als Download für einen kostenlosen Test zur Verfügung steht, erweitert die Integrationsmöglichkeiten mit verschiedenen Webtechnologien und -tools und bietet verbesserte agile Lasttests für Webanwendungen. "WebLOAD 10.3 erweitert unsere Vision eines offenen Frameworks, dass es Performance- Spezialisten ermöglicht, jede Technologie und jede Umgebung zu testen sowie Lasttests und CI-Prozesse (Continuous Integration) in den Lebenszyklus von Anwendungen zu integrieren", sagte Eyal Shalom, CEO von RadView.

Zu den wichtigsten Verbesserungen von WebLOAD 10.3 gehören:

-- Integration von Selenium - WebDriver-Skripts von Selenium können in WebLOAD ausgeführt werden und kombinieren die von virtuellen Benutzern generierte Last mit echten Browsern, um ein echtes Benutzerverhalten zu evaluieren.

-- Unterstützung von Push-Protokollen - Lasttests von Anwendungen mittels Polling, Streaming, Long Polling und vom Server gesendeten Events.

-- XMLHttpRequest - Einfache Integration von JavaScript-Frameworks und Code mithilfe des XMLHttpRequest-Objekts.

-- Continuous Integration (CI) und Continuous Delivery - Reibungslose Integration von Lasttests in einen Continuous-Delivery-Ablauf mittels Jenkins- Integration, Integration von APM-Tools und gemeinsamem Git-Speicher von Testkonfigurationen.

WebLOAD 10.3 ist ab sofort als 30-Tage-Testversion verfügbar.

Über RadView

RadView gehört zu den Pionieren bei den Testlösungen für Web- und Mobilanwendungen. Seit 1993 bietet das Unternehmen WebLOAD an, eine auf Unternehmen ausgerichtete Software für groß angelegte Lasttests, die Unternehmen dabei hilft, Webanwendungen bedenkenlos in Betrieb zu nehmen. Das bei führenden Unternehmen eingesetzte WebLOAD ist eine preisgünstige Lösung für Last- und Performancetests. Zu den Unternehmen, die erfolgreich mit WebLOAD arbeiten, gehören GoDaddy, eBay, Ebix Inc, ConnocoPhilips, Ellucian, DeVry University sowie weitere führende Finanzinstitute, Einzelhändler, Unternehmen des verarbeitenden Gewerbes sowie Universitäten. Weitere Informationen erhalten Sie unter www.radview.com oder telefonisch unter +1-888-RADVIEW.

KONTAKT: Brian Tourgee          briant@radview.com          +1.603.398.2285

This announcement is distributed by GlobeNewswire on behalf of GlobeNewswire clients. The owner of this announcement warrants that: (i) the releases contained herein are protected by copyright and other applicable laws; and (ii) they are solely responsible for the content, accuracy and originality of the information contained therein.

Source: RadView Software via GlobeNewswire [HUG#1959253]

http://www.radview.com/

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige
Expertenprofil
dpa-AFX

Hermann Kutzer ist der dienstälteste journalistische Finanzmarktbeobachter in Deutschland: Seit mittlerweile 49 Jahren beobachtet er die nationalen Börsen und internationalen Wertpapier- und Rohstoffmärkte. Davon war er gut drei Jahrzehnte lang für die Verlagsgruppe Handelsblatt tätig, zuletzt als Chefredakteur des Monatsmagazins „DMEuro“.

Seit 2007 bietet der Routinier seine Erfahrung freiberuflich an: Analysen und Kolumnen, TV-Kommentare, Vorträge, Moderationen und Kommunikationsberatung. Nach seinem Hörbuch „Verstehen Sie Börse!“ (Finanzbuch Verlag, 2008) erschien im Frühjahr 2012 als Kutzers Manifest im Börsenbuchverlag „Vom Raubtierkapitalismus zur Planwirtschaft?“ Zu seinem umfangreichen Web-Auftritt gehört seit einiger Zeit „Kutzers Marktplatz“ mit Beiträgen über die unterschiedlichsten Anlagemöglichkeiten. Außerdem ist im Frühjahr 2013 der neue Internet-Kanal KUTZER-TV auf Sendung gegangen.

Der Journalist und Publizist engagiert sich seit Jahrzehnten für die privaten Anleger und in diesem Zusammenhang für die Weiterentwicklung der Aktienkultur. Er betrachtet es als seine vorrangige Aufgabe, die Vermittlung von Wissen über die Zusammenhänge des Sparens und Anlegens zu unterstützen. Dabei ist der „Marktmensch“ ein bekennender Marktwirtschaftler, der mit großer Skepsis die zunehmende Regulierung der Märkte durch die Politik auf nationaler und europäischer Ebene betrachtet.

Kurs zu NEWS CORP. Aktie

  • 16,35 USD
  • -0,30%
20.04.2018, 22:00, Nasdaq
CitiFirst Blog
Knock-Out Put auf NEWS CORP.

Passende Knock-Out Put auf NEWS CORP. gibt es im Derivate-Finder.

Allein maßgeblich sind der Basisprospekt und die endgültigen Bedingungen. Alle Produktunterlagen unter www.onemarkets.de.

onvista Analyzer zu NEWS CORP.

NEWS CORP. auf übergewichten gestuft
kaufen
34
halten
18
verkaufen
6
58% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 139,29 €.
alle Analysen

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten