Gold: Es fehlt noch ein Tief

Boerse-Daily.de

Seit den Sommertiefs 2018 bei 1.160 US-Dollar startete der Goldpreis erst so richtig durch und konnte sich an sein rechnerisches Kursziel von 1.700 US-Dollar Anfang dieses Jahres erfolgreich hochkämpfen. Insgesamt wurde in dieser Aufwärtsbewegung eine fünfwellige (1-2-3-4-5 ) Impulswelle beschrieben, der Rücksetzer aus den letzten Handelstagen ist als Teil einer gewöhnlichen Konsolidierung nach den starken Kurszuwächsen zu bewerten. Solche fallen in der Regel dreiwellig (1-2-3) aus, ergo fehlen jetzt noch eine Gegenbewegung und anschließend ein neuerliches Jahrestief. Der übergeordnete Aufwärtstrend bestehend seit Ende 2016 dürfte hiervon allerdings unberührt bleiben und stützt das mittelfristig bullische Kursmuster.

Ziele klar abgesteckt

Kurzfristig mag das Niveau von 1.520 US-Dollar für Unterstützung sorgen, daraus können für die nächsten Stunden Ziele bei 1.611/1.627 US-Dollar abgeleitet werden. Anschließend sollte jedoch die zweite große Verkaufswelle mit einem Zielbereich von mindestens 1.445, darunter bei glatt 1.400 US-Dollar in Betracht gezogen werden. Wer an einem kurzfristigen Short-Investment interessiert ist, kann hierzu beispielsweise auf das Open End Turbo Short Zertifikat WKN DFB6PZ zurückgreifen. Nach Beendigung der vollständigen Konsolidierung sind aber wieder deutlich anziehende Notierungen zu erwarten, ein Blick auf den US-Dollar-Index sollte dabei nicht ausbleiben. Ein Rücklauf an die Jahreshochs von 1.700 US-Dollar wäre dann binnen kürzester Zeit vorstellbar.

Gold Future (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 1.560 // 1.580 // 1.692 // 1.611
Unterstützungen: 1.520 // 1.500 // 1.482 // 1.445

Fazit

Da die weltweiten Aktien-Indizes in markante Unterstützungsbereiche gelaufen sind, könnte sich der Goldpreis auf Sicht der kommenden Tage weiter abschwächen. Ein Short-Investment kann beispielsweise über das vorgestellte Open End Turbo Short Zertifikat WKN DFB6PZ unternommen werden. Ziele lassen sich bei 1.445 und glatt 1.400 US-Dollar ableiten, das entspräche einer maximalen Rendite-Chance von 175 Prozent. Zur Orientierung dürfte der Schein dann im Bereich von maximal 29,63 Euro notieren, vorherige Gewinnmitnahmen sind empfehlenswert. Als Verlustbegrenzung sollten die noch zu erwartenden Verlaufshochs der Aufwärtswelle abgewartet werden oder ein Niveau von grob 1.630 US-Dollar in Betracht gezogen werden.

Strategie für fallende Kurse
WKN: DFB6PZ Typ: Open End Turbo Short
akt. Kurs: 10,69 - 10,71 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1.647,79 US-Dollar Basiswert: Gold Future (Troy Ounce)
KO-Schwelle: 1.647,79 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 1.546,551 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 29,63 Euro
Hebel: 12,82 Kurschance: + 175 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.627,54 USD
  • -0,24%
27.03.2020, 21:59, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (22.223)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten