Gold Future: Potenzielle Trendwendestelle

Boerse-Daily.de

Der letzte große Aufschwung beim Goldpreis hält seit Ende 2016 und einen Punktestand von 1.122 US-Dollar an und führte das glänzende Edelmetall zu Beginn dieses Jahres auf ein unlängst favorisiertes Kursniveau von 1.700 US-Dollar aufwärts. Mit letzter Mühe und einem finalen Anstieg zu Beginn dieses Monats gelang es die technische Kursmarke erfolgreich zu touchieren und anschließend in eine nicht unerwartete Konsolidierung überzugehen. Doch ein Kursverlust von gut 15 Prozent auf 1.445 US-Dollar überraschte selbst Analysten, ausgegangen wurde von einer kurzfristigen Konsolidierungsphase. Nun zeichnet das Corona-Virus und die damit verbundenen Verbindlichkeiten für Gold ein anderes Bild, die Unterstützung aus Sommer und Herbst letzten Jahres um 1.445 US-Dollar zeigt aber erste Wirkung. Bei einer nachhaltigen Stabilisierung und Kursanstieg über 1.500 US-Dollar könnte Gold den Ausverkauf der letzten Wochen zur Oberseite korrigieren und eröffnet damit vielversprechende Handels-Chancen.

Marktbereinigung läuft noch

Die Erwartungen der Händler an den Börsen sind deutlich zurückgeschraubt worden, Futures aus dem asiatischen Handel lassen auf einen weiteren Abstieg des Aktienmarktes schließen. Dies könnte dem Goldpreis zu Beginn dieser Handelswoche Auftrieb verleihen, oberhalb von 1.500 US-Dollar könnte demnach ein Anstieg zunächst an 1.520 US-Dollaranstehen, darüber sogar an 1.557 US-Dollar. Die weiteren Schritte müssen dann abgewartet werden. Wer auf die potenzielle Erholung beim Goldpreis setzen möchte, kann dies hierzu beispielsweise über das Open End Turbo Long Zertifikat WKN DG8LNW tun. Die Volatilität an den Märkten dürfte jedoch weiter hoch bleiben, ein Kursrutsch des Goldpreises auf Tagesschlusskursbasis unter 1.445 US-Dollar würde allerdings weitere Verluste in den Bereich der mittelfristig entscheidenden Unterstützung von 1.366 US-Dollar erzwingen.

Gold Future (Tageschart in US-Dollar) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 1.500 // 1.520 // 1.535 // 1.557
Unterstützungen: 1.482 // 1.472 // 1.445 // 1.420

Fazit

In Erwartung einer Preissteigerung bei Gold kann auf das vorgestellte Open End Turbo Long Zertifikat WKN DG8LNW ausgestattet mit einem Hebel von 8,9 zurückgegriffen werden. Die mögliche Rendite-Chance bis zur Kursmarke von 1.557 US-Dollar beliefe sich dann auf bis zu 30 Prozent. Der Schein dürfte in diesem Fall bei 2,01 Euro notieren. Eine Verlustbegrenzung sollte die Tiefs aus diesem Monat von 1.451 US-Dollar nicht unterschreiten, daraus ergibt sich eine Verlustbegrenzung im Schein von 1,01 Euro. Der Anlagehorizont dürfte nur wenige Tage umfassen, eine engmaschige Beobachtung ist deshalb unerlässlich!

Strategie für steigende Kurse
WKN: DG8LNW Typ: Open End Turbo Long
akt. Kurs: 1,48 - 1,56 Euro Emittent: DZ Bank
Basispreis: 1,420,537 US-Dollar Basiswert: Gold Future (Troy Ounce)
KO-Schwelle: 1,420,537 US-Dollar akt. Kurs Basiswert: 1.486,70 US-Dollar
Laufzeit: Open end Kursziel: 2,01 Euro
Hebel: 8,9 Kurschance: + 30 Prozent
Quelle: Vontobel

Bei Mini Future und Open End Turbo findet aufgrund der unbegrenzten Laufzeit eine ständige Anpassung von Basispreis und Barriere statt. Ebenso können sich Basispreis und Barriere beim Wechsel auf den nächstfälligen Future ändern. Weitere Informationen finden sich auf der Produktseite des Emittenten.

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Wir weisen Sie darauf hin, dass die FSG Financial Services Group oder ein verbundenes Unternehmen aktuell oder in den letzten zwölf Monaten eine entgeltliche Werbungskooperation zur DZ Bank Aktiengesellschaft eingegangen ist.

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.627,54 USD
  • -0,24%
27.03.2020, 21:59, Deutsche Bank Indikation

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (22.223)

Derivate-Wissen

Sie möchten in "Goldpreis" investieren?

Partizipationszertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Rohstoffs teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten