Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Gold: Nun doch ein sicherer Hafen?

BörseDaily

Noch im August markierte der Goldpreis ein Tief von 1.160 US-Dollar pro Feinunze, vollzog in den vergangenen Handelswochen aber eine merkliche Stabilisierung um 1.200 US-Dollar. Im gestrigen Handel legte der Preis für das Edelmetall nochmal zu und konnte sich klar auf der Oberseite absetzen. Scheinbar flüchten doch einige Investoren in den einst sicheren Hafen.

Dabei kann die deutliche Aufwertung des Goldpreises nicht nur anhand eines schwächeren US-Dollars ausgemacht werden, dieses Bild präsentiert sich derzeit relativ neutral. Gründe können nur nachrichtenbedingt von den Aktienmärkten her kommen und unterstützen damit die These weiterer Abgabebereitschaft der in Aktien investierten Anleger. Für das Edelmetall könnte dies zugleich der Auftakt für einen regelkonformen Pullback zurück an das Niveau von 1.250 US-Dollar werden. Höhere Notierungen lassen sich aber nur sehr schwer durchsetzen, an dieser Stelle trifft der Goldpreis nämlich auf seine zuvor gebrochene Aufwärtstrendlinie.

Das Gesamtbild der letzten drei Jahre ist aber weiter barisch zu bewerten, für den Goldpreis könnte ein Anstieg bis maximal 1.275 US-Dollar bereits das Ende der kurzfristigen Aufwärtsbewegung bedeuten. Im Einklang dessen, sollten auch die Aktienmärkte wieder zurückkommen und eine deutliche Erholungsbewegung beginnen. Dies würde hingegen die Annahme der beiden entgegengesetzten Wertentwicklungen stützen. Nur ein nachhaltiger Anstieg über 1.300 US-Dollar könnte erste zuverlässige Anzeichen für einen Test der Jahreshochs bei 1.366 US-Dollar liefern. Darüber würde der Goldpreis in Richtung 1.450 US-Dollar nachlegen können.

Ein Kursrückgang unter die hart umkämpfte untere Schlachtzone von 1.180 US-Dollar dürfte hingegen das seit Juni 2016 bestehende Abwärtsszenario weiter fortsetzen, Abgaben an die Dezembertiefs aus dem gleichen Jahr um 1.122 US-Dollar wären dann die Folge. In diesem Szenario könnte es sogar noch einmal in den Bereich von rund 1.000 US-Dollar abwärts gehen, ehe eine ausgeprägte und mittelfristige Gegenbewegung anläuft.

Gold (Wochenchart in USD/Unze) Tendenz:
Wichtige Chartmarken
Widerstände: 1.232 // 1.239 // 1.250 // 1.266 // 1.270 // 1.283
Unterstützungen: 1.211 // 1.205 // 1.191 // 1.180 // 1.160 // 1.145

Interessenkonflikt

Hinweis auf bestehende Interessenkonflikte nach § 34b Abs. 1 Nr. 2 WpHG:

Der Autor erklärt, dass er bzw. sein Arbeitgeber oder eine mit ihm oder seinem Arbeitgeber verbundene Person im Besitz von Finanzinstrumenten ist, auf die sich die Analyse bezieht, bzw. in den letzten 12 Monaten an der Emission des analysierten Finanzinstruments beteiligt war. Hierdurch besteht die Möglichkeit eines Interessenskonfliktes. Der Autor versichert weiterhin, dass Analysen unter Beachtung journalistischer Sorgfaltspflichten, insbesondere der Pflicht zur wahrheitsgemäßen Berichterstattung sowie der erforderlichen Sachkenntnis, Sorgfalt und Gewissenhaftigkeit abgefasst werden.

Haftungsausschluss

Der Herausgeber übernimmt keine Gewähr für die Aktualität, Korrektheit, Vollständigkeit oder Qualität der bereitgestellten Informationen. Haftungsansprüche gegen den Herausgeber, welche sich auf Schäden materieller oder ideeller Art beziehen, die durch die Nutzung oder Nichtnutzung der dargebotenen Informationen bzw. durch die Nutzung fehlerhafter und unvollständiger Informationen verursacht wurden, sind grundsätzlich ausgeschlossen. Alle enthaltenen Meinungen und Informationen sollen nicht als Aufforderung verstanden werden, ein Geschäft oder eine Transaktion einzugehen. Auch stellen die vorgestellten Strategien keinesfalls einen Aufruf zur Nachbildung, auch nicht stillschweigend, dar. Vor jedem Geschäft bzw. vor jeder Transaktion sollte geprüft werden, ob sie im Hinblick auf die persönlichen und wirtschaftlichen Verhältnisse geeignet ist. Wir weisen ausdrücklich noch einmal darauf hin, dass der Handel mit Optionsscheinen oder Zertifikaten mit grundsätzlichen Risiken verbunden ist und der Totalverlust des eingesetzten Kapitals nicht ausgeschlossen werden kann. Alle Angebote sind freibleibend und unverbindlich. Der Nachdruck, die Verwendung der Texte, die Veröffentlichung / Vervielfältigung ist nur mit ausdrücklicher Genehmigung der FSG Financial Services Group GbR gestattet.

Weitere News und Analysen finden Sie auch direkt auf Boerse-Daily.de.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis (Spot) Rohstoff

  • 1.221,19 USD
  • -0,29%
17.10.2018, 07:09, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

Goldpreis 1.224,96 USD-0,16%

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (16.066)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis (Spot)" wird sich in absehbarer Zeit nicht verändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Goldpreis (Spot)"-Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten