Goldexperte Bußler: Gold steckt fest - wegen China?

DER AKTIONÄR TV

Die neuste Theorie: Da viele chinesische Juweliere derzeit aufgrund des Coronavirus geschlossen haben, leide die Goldnachfrage aus der Schmuckindustrie. "Vor einigen Wochen sollte das Coronavirus dem Goldpreis helfen, jetzt schaden - betrachten Sie die Lage charttechnisch", sagt Markus Bußler.

Es bedarf eines Ausbruchs über die Marke von 1.580 gefolgt von 1.600 Dollar um eine Auflösung der Konsolidierungsformation nach oben zu bestätigen. Solange dies nicht der Fall ist, droht ein weiteres zyklisches Tief - im Idealfall in den Bereich von 1.537 bis 1.535 Dollar. Bei Silber sieht es ähnlich aus. Auch der Silberpreis bleibt in seiner Konsolidierung gefangen.

Hier drohte ebenfalls noch ein Rutsch. Dieser könnte in den Bereich von 17 Dollar gehen. "Solche zähen Seitwärtstrend sehen wir bei Gold nicht zum ersten Mal", sagt Markus Bußler. Anleger laufen aber Gefahr, den nächsten Anstieg zu verpassen, wenn Sie sich davon aus dem Markt drängen lassen.

Im Rahmen der Einzelaktien geht es dieses Mal um den Zahlenreigen, der bei den großen Goldproduzenten ansteht. Barrick Gold wird heute seine Zahlen für das vierte Quartal und das Gesamtjahr 2019 verkünden. Der Markt rechnet für das Schlussquartal mit einem Gewinn von 0,14 Dollar je Aktie. Bei Kinross liegen die Schätzungen bei 0,10 Dollar je Aktie. Ein Konzern hat bereits Zahlen gemeldet und die Analystenschätzungen deutlich übertroffen. Mit 0,18 Dollar je Aktie lag Pretium Resources 0,05 Dollar über den Schätzungen der Analysten. "Brucejack ist so etwas wie die Blackbox der Goldminen", sagt Markus Bußler.

Ob das geologische Modell wirklich hält, ist bei Geologen umstritten. Die Pretium-Aktie sollte aber auf die Finanzzahlen positiv reagieren. Die gesamte Sendung können Sie gleich hier ansehen.

Wollen Sie dabei sein bei der Rallye der Edelmetallaktien?
Dann testen Sie den Börsendienst "Goldfolio" vier Wochen für nur 49 Euro. Alle Details unter: https://www.goldfolio.de/start.htm

Schafft Gold den Ausbruch? Wie steht es um Silber, Öl & Co?
Bleiben Sie informiert mit dem wöchentlichen NEWSLETTER von Rohstoff-Experte Markus Bußler.

Jetzt kostenlos registrieren!http://www.goldfolio.de

Auf der Homepage erhalten Sie unter anderem auch weitere Infos zum Goldfolio Börsendienst. Nutzen Sie das attraktive Kennenlern-Angebot.

Facebook: https://www.facebook.com/BusslersGoldgrube

Zugehörige Wertpapiere: XC0009655157, XC0009653103, ZAE000043485, ZAE000015228, CA0679011084, CA4969024047, CA74139C1023

Hinweis: Die Inhalte von DER AKTIONÄR TV dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Goldpreis Rohstoff

  • 1.608,91 USD
  • +0,46%
19.02.2020, 19:26, Deutsche Bank Indikation
Weitere DER AKTIONÄR TV-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Goldpreis (Spo... (23.177)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Goldpreis" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie von steigenden Rohstoff-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten