Günther: Zickzackkurs von Bund und Ländern bei Energiewende

dpa-AFX

NORDERSTEDT (dpa-AFX) - Schleswig-Holsteins Ministerpräsident Daniel Günther (CDU) hat Bund und Ländern einen Zickzackkurs bei der Energiewende vorgeworfen. Die Indikatoren der nationalen Nachhaltigkeitsstrategie zeigten, "dass Deutschland seine Ziele bei der Erzeugung erneuerbarer Energien auf dem aktuellen Kurs nicht erreichen wird", sagte Günther am Mittwoch in Norderstedt zum Auftakt einer regionalen Dialogkonferenz zur Weiterentwicklung der deutschen Nachhaltigkeitsstrategie. "Wenn wir uns jetzt zusammen dransetzen, können wir es noch schaffen", fügte er hinzu.

Nachhaltigkeit kann nach Ansicht Günthers nur als Gemeinschaftswerk gelingen. "Die Nachhaltigkeitsziele können wir nur erreichen, wenn Bund und Länder den gleichen Kurs fahren. Und zwar nicht zickzack, sondern auf gerader, verlässlicher Linie", sagte Günther laut vorab verbreiteter Pressemitteilung. Für das Gemeinschaftswerk "nachhaltige Entwicklung" sollten auch neue digitale Möglichkeiten entwickelt werden, um die Akteure zusammenzubringen./mho/DP/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 13.699,11 EUR
  • -0,63%
18.02.2020, 21:59, Citi Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf DAX (177.465)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten