Hapag-Lloyd will Dividende mehr als verdreifachen

dpa-AFX

HAMBURG (dpa-AFX) - Die Container-Reederei Hapag-Lloyd will die Dividende für ihre Aktionäre nach dem Gewinnsprung im Corona-Jahr 2020 mehr als verdreifachen. Der Vorstand schlage die Ausschüttung von 3,50 Euro vor, teilte das Unternehmen überraschend am Freitag in Hamburg mit. Für 2019 hatte Hapag-Lloyd lediglich 1,10 Euro je Aktie ausgezahlt. Der Aufsichtsrat soll in seiner Sitzung am 17. März über den Vorschlag entscheiden. Die Anteilseigner würden dann voraussichtlich bei der Hauptversammlung am 28. Mai über die Dividende entscheiden. Der Kurs der Hapag-Aktie legte nach den Nachrichten weiter zu und lag zuletzt mit 1,64 Prozent im Plus bei 124 Euro.

Im abgelaufenen Jahr hat die Reederei ihren Gewinn - wie bereits bekannt - vor Zinsen und Steuern nach vorläufigen Zahlen um etwa 60 Prozent auf rund 1,3 Milliarden Euro gesteigert. Hapag-Chef Rolf Habben Jansen erwartet für 2021 einen weiteren deutlichen Anstieg in Aussicht gestellt, weil die starke Nachfrage nach Containertransporten derzeit anhält. Allein für das erste Quartal rechnet das Management mit einem Ebit von mindestens 1,25 Milliarden Euro. Den vollständigen Geschäftsbericht für 2020 will Hapag-Lloyd am 18. März veröffentlichen./stw/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hapag-Lloyd AG Aktie

  • 141,30 EUR
  • -2,68%
20.04.2021, 17:36, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Hapag-Lloyd AG

Hapag-Lloyd AG auf halten gestuft
kaufen
12
halten
11
verkaufen
10
33% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 139,10 €.
alle Analysen zu Hapag-Lloyd AG
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Hapag-Lloyd AG (350)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Hapag-Lloyd AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten