Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Hexensabbat – Was hat es mit dem besonderen Börsentag auf sich?

onvista
Hexensabbat – Was hat es mit dem besonderen Börsentag auf sich?

Es hat nicht direkt etwas mit schwarzer Magie zu tun, wenn man an den Börsen vom sogenannten Hexensabbat spricht, der an jedem dritten Freitag im letzten Monat eines Quartals stattfindet. Die stark erhöhte Volatilität, die an diesen Tagen an den Märkten vorherrscht, lässt dennoch manchmal den Eindruck entstehen, die Kurse wären verhext.

Was passiert beim Hexensabbat?

Der große Hexensabbat findet vier Mal im Jahr statt, immer am dritten Freitag des letzten Quartalsmonats und ist der Verfallstermin für verschiedene Terminkontrakte, wie Futures oder Optionen auf den Dax oder andere Indizes, aber auch Optionen auf Aktien.

An diesem Tag werden die Terminkontrakte endgültig abgerechnet und anhand ihres zugrundeliegenden Basiswertes berechnet. Der Grund für die extrem hohe Volatilität an diesen Tagen sind die Bemühungen der Derivate-Händler, die Basiswerte, beispielsweise der Einzelaktien oder der Indizes, in die gewünschte Richtung zu treiben, damit der Terminkontrakt auf eine für sie günstige Weise ausläuft.

Extreme Kursausschläge an den Tagen selbst sind schon seit längerem nicht mehr so ausgeprägt wie noch vor einigen Jahren, doch die Termine sind weiterhin Trendbeschleuniger und oft auch wichtige Ankerpunkte für die Märkte, die eine Trendumkehr einleiten können.

Wie ist der Ablauf des Hexensabbats?

In diesem Jahr findet der große Hexensabbat an folgenden Tagen statt:

15.3.2019

21.6.2019

20.9.2019

20.12.2019

An der Eurex, dem deutschen und schweizerischen Handelsplatz für Derivate, gilt folgender Zeitplan für den Tag: Futures und Optionen, die Basiswerte aus der STOXX-Indexfamilie haben, verfallen in der Mittagsauktion zwischen 11:50 und 12:00 Uhr. Um 13:00 Uhr verfallen die Derivate auf die deutschen Indizes DAX und TecDax und um 13:05 die auf den MDAX. Zum XETRA-Börsenschluss um 17:30 Uhr verfallen in der Schlussauktion die Futures auf Optionen und Aktien.

Die Verfallstage gelten weltweit, bei Feiertagen werden Sonderregelungen wirksam und der Termin an der entsprechenden Börse um einen Tag nach vorne oder hinten verlegt.

Neben dem großen Hexensabbat gibt es noch den kleinen Hexensabbat, der jeden dritten Freitag im Monat stattfindet. An diesem Tag verfallen allerdings nur Optionen und keine Futures.

Onvista-Redaktion

DAS WICHTIGSTE DER BÖRSENWOCHE – IMMER FREITAGS PER E-MAIL

Zum Wochenende die Top Nachrichten und Analysen der Börsenwoche!

Hier anmelden >>

Titelfoto: Pikoso.kz / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 11.701,44 EUR
  • +0,32%
19.03.2019, 09:56, Citi Indikation
Aktienanleihen
WKNFälligkeitKupon p.a.Seitw.R. p.a.GeldBrief
VA7KPJ 4,5508,22298,0498,24
VA53LA 5,2507,86998,5798,77
VN9PPX 13,0006,851104,27104,47
weitere Produkte
Bonuszertifikate
WKNFälligkeitBarriereMax. ErtragGeldBrief
VN9N3M 12.367,7000+5,15%117,64117,65
VA8DH9 12.452,6900+8,39%57,4157,42
VA75QY 13.112,4400+11,27%117,84117,85
weitere Produkte
Knock-Out Long
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VF1EN2 9.400,0000 4,99823,2223,23
VF1L9U 10.560,0000 9,97911,7811,79
VF3GBQ 10.960,0000 14,9567,877,88
weitere Produkte
Knock-Out Short
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
VA7F1X 12.860,0000 9,99711,6511,66
VF2GPG 12.450,0000 14,9997,767,77
weitere Produkte

Zugehörige Derivate auf DAX (183.951)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten