Hochtief will die Dividende erhöhen

mydividends

Der Baukonzern Hochtief (ISIN: DE0006070006) beabsichtigt, für das Geschäftsjahr 2019 eine Dividende von 5,80 Euro pro Aktie vorzuschlagen. Gegenüber dem Vorjahr ist dies eine Erhöhung um 16 Prozent. Auf Basis des derzeitigen Börsenkurses von 111 Euro entspricht dies einer aktuellen Dividendenrendite von 5,22 Prozent. Im Vorjahr wurden 4,98 Euro je Aktie ausgeschüttet.

Die nächste ordentliche Hauptversammlung findet am 28. April 2020 statt. Wie der MDAX-Konzern am Donnerstag weiter berichtete, wird sich die australische Tochter Cimic (Hochtief-Anteil: 72,8 Prozent) aus dem Mittleren Osten zurückziehen und hat daher den Verkauf seiner Finanzinvestition in die Baugesellschaft BIC Contracting (BICC) in Dubai eingeleitet. Hochtief wird daher für 2019 eine einmalige Ergebnisbelastung nach Steuern und Minderheiten in Höhe von etwa 0,8 Mrd. Euro ausweisen. Dieser Effekt soll zu einem erwarteten Cashabfluss nach Steuern in Höhe von ca. 0,4 Mrd. Euro im Geschäftsjahr 2020 führen.

Hochtief erwartet für 2019 ohne Berücksichtigung des BICC-Effekts einen nominalen Konzerngewinn von rund 625 Mio. Euro nach 543 Mio. Euro im Vorjahr. Der operative Konzerngewinn soll rund 660 Mio. Euro betragen. Der Konzern wird seine Geschäftszahlen für das Jahr 2019 voraussichtlich am 11. Februar 2020 veröffentlichen.

Redaktion MyDividends.de

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hochtief Aktie

  • 110,00 EUR
  • -1,96%
18.02.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Hochtief

Hochtief auf übergewichten gestuft
kaufen
7
halten
4
verkaufen
0
63% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 110,90 €.
alle Analysen zu Hochtief
Weitere mydividends-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Hochtief (1.729)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Hochtief" wird nur moderat steigen?

Mit Call Knock-Out-Zertifikaten können Sie überproportional von steigenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten