Howard Marks und Warren Buffetts Erfolgsgeheimnis

Fool.de
Howard Marks und Warren Buffetts Erfolgsgeheimnis
Welche Aktien sollte man jetzt kaufen?

Aufgrund seines großen Vermögens ist Warren Buffett mittlerweile weltweit bekannt. Mit seinen Investments konnte er über Berkshire Hathaway seit 1965 bis Ende 2020 eine Durchschnittsrendite von 20 % und insgesamt 2.810.526 % erzielen. Howard Marks ist ein weiterer erfolgreicher Investor, der mit seiner Methode ebenfalls ein Milliardenvermögen aufbauen konnte.

Er ist zudem Mitbegründer und Co-Chairman von Oaktree Capital Management, einer Fondsgesellschaft, die Stand Ende 2020 etwa 148 Mrd. US-Dollar betreut. Howard Marks’ Fonds investieren neben Aktien auch in Anleihen, Immobilien und Wandelanleihen.

In einem Vortrag erläuterte er seine Strategie, die jener von Warren Buffett sehr ähnelt. Kernelement sind die folgenden drei Marktphasen. Howard Marks behauptet: „Wer sie kennt und weiß, wo wir uns gerade befinden, ist bereits auf dem Weg zu einem professionellen Investor.“

Marktphase Nr. 1 nach Howard Marks   

In der ersten Marktphase erkennen nur wenige intelligente Menschen, dass sich die wirtschaftliche Lage wieder bessert. Sie investieren. Viele Aktien sind stark gefallen und günstig bewertet. Die Masse der Menschen hat jedoch bereits kapituliert und verkauft.

Zeitungen berichten, als würde die Welt untergehen. Beispiele dafür sind die Jahre 2008 oder 2002. Intelligente Investoren legen nach Howard Marks hier den Grundstein für hohe Renditen.

Marktphase Nr. 2 nach Howard Marks  

In der zweiten Phase erkennen mehr Menschen, dass die Wirtschaft und der Aktienmarkt sich gebessert haben. Aktien steigen bereits wieder seit ein bis zwei Jahren und sind immer noch nicht zu teuer.

Beispiele hierfür sind die Jahre 2004 bis 2005 oder 2009 bis 2010. Wer in diesen Abschnitten Aktien kauft, wird nach Howard Marks noch gute Renditen erzielen, aber kaum noch überdurchschnittlich abschneiden.

Marktphase Nr. 3: Euphorie

In der dritten Phase werden alle Menschen auf Aktien aufmerksam, speziell jene, die nicht vom Fach sind. Jedermann glaubt, er könne mit Aktien oder Bitcoins reich werden und die aktuelle Anstiegsphase werde sich für immer fortsetzen.

Beispiele dafür sind die Jahre 1999, 2000 oder auch heute. Die Bewertungen befinden sich auf Rekordhoch und die Zahl der Spekulanten steigt rasant. Der Optimismus befindet sich auf dem höchsten Stand. Wer in dieser Phase noch investiert, wird nach Howard Marks langfristig schlecht abschneiden.

„Nifty Fifty“-Aktien vs. antizyklisches Investieren

Problematisch daran ist, dass die meisten Menschen genau in der letzten Phase investieren und nicht antizyklisch. Letzteres ist jedoch Howard Marks und Warren Buffetts Erfolgsrezept, um keine Verluste zu erleiden und die Märkte zu übertreffen.

Howard Marks erklärt zudem, dass der Kauf der sogenannten „Nifty Fifty“-Unternehmen (Wachstumsaktien zu hoher Bewertung) nach fünf Jahren meist zu Verlusten führt. Sie befinden sich oft bereits in der dritten euphorischen Marktphase.

Warren Buffett brachte es mit dem folgenden Satz einst auf den Punkt: „Sei gierig, wenn andere ängstlich sind, und sei ängstlich, wenn die Masse gierig wird.“ Antizyklisches Investieren ist also das wahre Erfolgsgeheiminis von Howard Marks und Warren Buffett.

Der Artikel Howard Marks und Warren Buffetts Erfolgsgeheimnis ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Buffetts Mega-Milliardenwetten zum Nachahmen

Bis zu 130 Mrd. US-Dollar investiert Investorenlegende Warren Buffett in nur ein einziges Unternehmen. Das zeugt von riesigem Vertrauen in das Zukunftspotential.

Buffett hat so einige Mega-Milliardeninvestments in seinem Portfolio. Wir haben sie näher analysiert, und angesehen, inwieweit sie sich zum Nachahmen eignen.

Du kannst alle Details und unsere Tipps dazu erfahren, indem du unseren kostenlosen Spezialreport hier anforderst.

Christof Welzel besitzt Berkshire Hathaway-Aktien. The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Berkshire Hathaway (B-Aktien) und empfiehlt die folgenden Optionen: Long January 2023 $200 Call auf Berkshire Hathaway (B-Aktien) und Short January 2023 $200 Put auf Berkshire Hathaway (B-Aktien).

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Berkshire Hathaway Aktie

  • 287,59 USD
  • -0,56%
18.05.2021, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu Berkshire Hathaway

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Berkshire Hath... (2.779)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "Berkshire Hathaway" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten