HSBC belässt Deutsche Wohnen auf 'Reduce' - Ziel 30 Euro

HSBC INVESTMENTBANK

LONDON (dpa-AFX Analyser) - Die britische Investmentbank HSBC hat die Einstufung für Deutsche Wohnen auf "Reduce" mit einem Kursziel von 30 Euro belassen. Die starke Erholung der Aktie des Immobilienunternehmens seit März sei überraschend gewesen, da der Ausblick im Vergleich zu den Wettbewerbern am schwächsten gewesen sei, schrieb Analyst Thomas Martin in einer am Freitag vorliegenden Studie. Da Berlin wegen der Bedeutung des Dienstleistungssektors besonders stark von den Auswirkungen der Corona-Krise betroffen sei, habe dies entsprechend negative Auswirkungen auf Mieten und Immobilienpreise in den kommenden zwei bis drei Jahren./mf/jkr

Veröffentlichung der Original-Studie: 14.05.2020 / 11:58 / GMT
Erstmalige Weitergabe der Original-Studie: 15.05.2020 / Uhrzeit in Studie nicht angegeben / Zeitzone in Studie nicht angegeben

Hinweis: Informationen zur Offenlegungspflicht bei Interessenkonflikten im Sinne von § 85 Abs. 1 WpHG, Art. 20 VO (EU) 596/2014 für das genannte Analysten-Haus finden Sie unter http://web.dpa-afx.de/offenlegungspflicht/offenlegungs_pflicht.html.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Deutsche Wohnen Aktie

  • 40,23 EUR
  • +0,07%
14.07.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Deutsche Wohnen

Deutsche Wohnen auf übergewichten gestuft
kaufen
25
halten
18
verkaufen
3
54% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 40,17 €.
alle Analysen zu Deutsche Wohnen
Weitere HSBC INVESTMENTBANK-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Deutsche Wohne... (1.961)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten