IG Metall: Bislang 164 000 Teilnehmer bei Warnstreiks

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - An den Warnstreiks in der Metall- und Elektroindustrie haben nach Angaben der IG Metall bislang rund 164 000 Menschen teilgenommen. Schwerpunkt war am Donnerstag das Bundesland Bayern, wie die Gewerkschaft in Frankfurt weiter mitteilte. Allein in Schweinfurt hätten rund 2600 Beschäftigte aus sechs Betrieben die Arbeit kurzfristig niedergelegt. An den bisher drei Warnstreiktagen seit Dienstag habe es Aktionen in rund 350 Betrieben gegeben. Auch für den Freitag sind weitere Warnstreiks angekündigt, unter anderem in Augsburg und Schwerte.

Die Gewerkschaft fordert für die bundesweit rund 3,8 Millionen Beschäftigten vier Prozent mehr Lohn - wo es in einem Betrieb schlecht läuft, in Form von Lohnausgleich bei einer auf vier Tage abgesenkten Arbeitszeit. Die Arbeitgeber haben bislang Lohnerhöhungen frühestens für das Jahr 2022 in Aussicht gestellt und wollen automatische Abweichungen vom Tarifniveau für schwächere Betriebe. Die Warnstreiks bezeichneten sie als "unnötig und überflüssig"./ceb/DP/eas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu IG GROUP HOLDINGS PLC Aktie

  • 12,80 USD
  • +0,74%
09.04.2021, 15:30, FINRA other OTC Issues

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu IG GROUP HOLDINGS PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten