IG Metall will raschen Tarifabschluss zur Beschäftigungssicherung

Reuters

München (Reuters) - Die IG Metall strebt in diesem Jahr einen raschen Tarifabschluss mit den Schwerpunkten Beschäftigungssicherung und Fortbildung an.

IG Metall will raschen Tarifabschluss zur Beschäftigungssicherung

Die Gewerkschaft schlage den Arbeitgebern ein "Moratorium für einen fairen Wandel" vor, sagte IG-Metall-Chef Jörg Hofmann bei der Jahrespressekonferenz der Gewerkschaft am Freitag in Frankfurt. Die IG Metall werde in diesem Fall keine bezifferte Forderung zur Entgelterhöhung erheben. Sie strebe aber eine Stärkung der Kaufkraft der Beschäftigten an.

Dem Vorschlag zufolge sollen die Arbeitgeber auf einseitige Maßnahmen zum Personalabbau, zur Verlagerung von Produkten mit Zukunftsperspektive und zur Schließung von Standorten verzichten. Im Gegenzug sei die IG Metall zu sofortigen Verhandlungen über ein Zukunftspaket und Ergebnissen vor Ende der Friedenspflicht Ende April bereit.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu IG GROUP PLC Aktie

  • 8,59 USD
  • -5,18%
12.02.2020, 20:51, FINRA other OTC Issues

onvista Analyzer zu IG GROUP PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten