Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IM GESPRÄCH: THOMAS PFAFF, S-BROKER: "Die Marke S-Broker stärker sichtbar machen"

Börsen-Zeitung

Von Björn Godenrath, Frankfurt

Börsen-Zeitung, 28.6.2014

Wenn es nach Thomas Pfaff geht, dann erlebt der S-Broker 2014 das letzte Jahr einer Übergangsphase, die von einer Neupositionierung hin zum integrierten Online-Dienstleister im Wertpapiergeschäft der Sparkassen-Finanzgruppe geprägt war - und einherging mit einem reduzierten Marktauftritt. Der Brokerage-Spezialist ergänzt das beratungsfreie Geschäft der Sparkassen mit einem Angebot für die aktiven Selbstentscheider im Wertpapierhandel zur Einbindung jener Kundengruppe, die ihr Finanzschicksal auch im Alltag des Privatkundengeschäfts überwiegend in die eigene Hand nimmt, in das Privatkundengeschäft des Verbunds.

Mühlen mahlen langsam

Da kommt ein Internet-Schnellboot wie der S-Broker eigentlich wie gerufen, wenn es gilt, den integrativen Ansatz des Multikanal-Banking bis in die Filialen zu tragen. Doch die Mühlen mahlen langsam in einem auf Dezentralität geeichten Verbund, der ...

Um den vollständigen Text zu lesen, klicken Sie hier...

weitere Börsen-Zeitung-News

Weitere News

weitere News

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" steigt?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie an steigenden Index-Kursen teilhaben.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten