Indien: Tausende Bauern protestieren in Delhi gegen Deregulierung

dpa-AFX

NEU DELHI (dpa-AFX) - Tausende indische Bauern haben am Freitag mit einem Marsch auf die Hauptstadt Neu Dehli gegen die Deregulierung der Landwirtschaft demonstriert. Die Polizei setzte zunächst Wasserwerfer, Tränengas, Stacheldraht und Barrikaden ein, um die Bauern aus der Stadt fernzuhalten, wie Fernsehbilder zeigten. Anschließend erlaubte die Polizei ihnen jedoch einen friedlichen Protest in der Millionenmetropole.

Die Bauern wollten erreichen, dass Deregulierungsgesetze für die Landwirtschaft rückgängig gemacht werden. In Indien wird Getreide in Großmärkten bisher zu garantierten Mindestpreisen gehandelt. Nun sollen die Landwirte ihre Ware ohne Mittelmänner auch direkt an Privatfirmen verkaufen können. Die Regierung argumentiert, dass sie auf dem freien Markt höhere Gewinne erzielen könnten. Doch die Bauern befürchten einen Preisverfall, weil sie sich in Verhandlungen mit Großkonzernen in einer schlechten Position sehen.

Viele Bauern in Indien haben Geldsorgen. Immer wieder gibt es deshalb auch Selbstmorde. Gegen die Liberalisierungsgesetze werden am Samstag weitere Proteste erwartet./asg/DP/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Sensex Index

  • 49.624,76 Pkt.
  • -0,33%
21.01.2021, 11:15, außerbörslich

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "Sensex" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "Sensex" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten