Industrieproduktion in Frankreich zieht im Mai wieder deutlich an

Reuters

Paris (Reuters) - Die Industriefirmen in Frankreich haben ihre Produktion nach einem Corona-bedingten massiven Einbruch überraschend kräftig hochgefahren.

Wie das Statistikamt Insee am Freitag mitteilte, lag das Plus im Mai bei 19,6 Prozent. Von Reuters befragte Experten hatten lediglich mit 15,1 Prozent gerechnet, nach einem Minus von 20,6 Prozent im April. Laut Insee wird die Wirtschaft im zweiten Vierteljahr wohl um 17 Prozent schrumpfen und dann im laufenden Sommer-Quartal wohl um 19 Prozent wachsen.

In Frankreich gab es teilweise striktere Eindämmungsmaßnahmen im Kampf gegen die Pandemie als in anderen Staaten. Wegen des schärferen Lockdowns fällt die Rezession damit auch stärker aus. Die EU-Kommission erwartet für das Gesamtjahr ein Schrumpfen der Wirtschaftsleistung um 10,6 Prozent.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CAC 40 Index

  • 5.073,31 Pkt.
  • +0,90%
12.08.2020, 18:05, Euronext Indices
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CAC 40 (2.207)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "CAC 40" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "CAC 40" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten