Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Infineon, Micron, NXP – das Branchenumfeld trübt sich ein

HSBC
1598437645b07e41560ad3260099644
 
Jewgeni Ponomarev, Zertifikate-Experte, HSBC Jewgeni Ponomarev,
Zertifikate-Experte,

HSBC
Der Chipsektor erlebt ein Wechselbad der Gefühle. Noch vor wenigen Monaten notierte so mancher Titel deutlich höher, doch die Auswirkungen des Handelsstreits zwischen den USA und China hinterlassen ihre Spuren.

Welchen Unterschied doch ein paar Monate ausmachen: Nachdem das Infineon-Papier noch im Juni auf das höchste Niveau seit Frühjahr 2002 geklettert war, ist es zuletzt auf ein 13-Monats-Tief gefallen, ehe es sich ein bisschen erholt hat. Auch US-Konkurrent Micron hatte Ende Mai noch ein 18-Jahreshoch erreicht, ist aber aufgrund der Unsicherheiten um den Handelskonflikt zwischen den USA und China um rund 30 Prozent abgerutscht. Diesen hat der Hersteller von DRAM-Chips für PCs und Flash Memory Chips bereits zu spüren bekommen, da China den Verkauf einiger Micron-Produkte verboten hat. Anfang September hatte das Unternehmen verkündet, die Erholung bei der Nachfrage und den Preisen für Flash Memory Chips könne geringer ausfallen als erwartet. Heute nach US-Börsenschluss berichtet das Unternehmen über das abgelaufene Quartal.

Auch die Analysten des amerikanischen Brokers Stifel äußerten sich in ihrer jüngsten Studie skeptisch zum Halbleitersektor und senkten die Einschätzung für vier Aktien, darunter jene der niederländischen Firma NXP Semiconductors. Das Papier des größten europäischen Halbleiterherstellers ist anschließend auf ein Zwei-Jahres-Tief gesunken.

Branchenindex schwächelt

Die Nachrichten beginnen allmählich auch den US-Branchenindex Philadelphia Semiconductor Index zu belasten. Zwar wird er von der positiven Performance der Schwergewichte wie Qualcomm oder Nvidia gestützt, dennoch tendiert das Barometer seit acht Monaten seitwärts und hat gegenüber dem Rekordhoch vom März um rund fünf Prozent nachgegeben. Damit hinkt es dem S&P 500 deutlich hinterher, der in den vergangenen sechs Monaten um circa fünf Prozent geklettert ist und in der Nähe des Rekordhochs notiert.

Hierzulande leidet der Halbleiterspezialist Infineon unter den schwachen Absatzzahlen aus dem Automobilsektor, insbesondere aus China. So ist der dortige Pkw-Absatz im August den dritten Monat in Folge unter das Vorjahresniveau gefallen und sorgt für eine getrübte Stimmung. Der deutsche Chiphersteller erzielt nämlich mehr als 40 Prozent seiner Umsätze im Autobereich. Bei der Vorlage der Neun-Monats-Zahlen Anfang August hatte Infineon enttäuscht, da das wichtige Geschäft mit Halbleitern für Fahrzeuge im abgelaufenen Quartal etwas hinter den Erwartungen zurückgeblieben war. Ebenso groß wie bei Infineon ist der Erlösanteil des Autobereichs bei NXP Semiconductor, womit das Geschäft das mit weitem Abstand wichtigste des niederländischen Unternehmens ist. Chips von NXP kommen u.a. in Verkehrssystemen weltweit zum Einsatz.

 
Produktidee: Open-End Turbo-Optionsschein auf Infineon Technologies
Markterwartung Produktart Basispreis Knock-out Barriere Hebel WKN
Steigende Kurse Call 16,3771 EUR 16,3771 EUR 5,65 TD7R8X
Fallende Kurse Put 23,3808 EUR 23,3808 EUR 5,38 TR38RE
Stand: 20.09.2018 – 09:16 Uhr
Weitere Informationen zu den genannten Produkten erhalten Sie u.a. über www.hsbc-zertifikate.de.
Der Emittent ist berechtigt, die Wertpapiere mit unbestimmter Laufzeit (open end) insgesamt, aber nicht teilweise, zu kündigen. Details zur Kündigung durch den Emittenten sind in den allein maßgeblichen Wertpapierbedingungen geregelt.


In dem sich eintrübenden Umfeld für den Halbleitersektor sind die weltweiten Konjunkturdaten von großer Bedeutung, gerade jene aus dem Fahrzeugsektor als einem der wichtigsten Abnehmer.

Beim Erwerb von Zertifikaten und Hebelprodukten sollten sich Anleger mit der Funktionsweise vertraut machen sowie die Chancen und Risiken kennen. Speziell die erhöhten Risiken bei Hebelprodukten sollten Anleger kennen. Zudem soll unbedingt auch auf die Bonität und damit auf das Ausfallrisiko des Emittenten geachtet werden. Weitere wichtige und wissenswerte Informationen zu unseren Produkten erhalten Sie unter der kostenlosen Rufnummer 0800 4000 910 oder auf unserer Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Quelle: HSBC


Hier geht's zur Homepage von HSBC

 
 
Rechtliche Hinweise

Dieses Dokument wurde von der HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("HSBC") erstellt. Es dient ausschließlich der Information und darf ohne ausdrückliche schriftliche Einwilligung von HSBC nicht an Dritte weitergegeben werden. Das Dokument ist ein Marketinginstrument. Die gesetzlichen Anforderungen zur Unvoreingenommenheit von Finanzanalysen sind nicht eingehalten. Ein Verbot des Handels der besprochenen Finanzprodukte vor der Veröffentlichung dieser Darstellung ("Frontrunning") besteht nicht. Auch ersetzt das Dokument keine an den individuellen Anforderungen ausgerichtete fachkundige Anlageberatung. Ein Zeichnungsangebot ist hiermit ebenfalls noch nicht verbunden. Das Dokument richtet sich nur an Personen, die ihren dauerhaften Wohnsitz/Sitz in der Bundesrepublik Deutschland haben. Es ist nicht für Empfänger in anderen Jurisdiktionen und insbesondere nicht für US-Staatsbürger bestimmt. Eventuell gemachte Angaben zur historischen Wertentwicklung (einschließlich Simulationen) sowie Prognosen über eine künftige Wertentwicklung der dargestellten Finanzprodukte/Finanzindizes sind kein zuverlässiger Indikator für die zukünftige Wertentwicklung. Soweit die besprochenen Finanzprodukte in einer anderen Währung als EUR notieren, kann die Rendite aufgrund von Währungsschwankungen steigen oder fallen. Die steuerliche Behandlung eines Investments hängt von den persönlichen Verhältnissen des Investors ab und kann künftigen Änderungen unterworfen sein. Die in diesem Dokument gegebenen Informationen beruhen auf Quellen, die wir für zuverlässig halten, jedoch keiner neutralen Prüfung unterzogen haben. Wir übernehmen keine Gewähr und keine Haftung für die Richtigkeit und Vollständigkeit der hierin enthaltenen Informationen.

Prospekthinweis

Den Basisprospekt, die Endgültigen Bedingungen und die Basisinformationsblätter zu diesen Produkten erhalten Sie über die Internetseite www.hsbc-zertifikate.de.

Lizenzhinweis

"DAX®", "TecDAX®","MDAX®", "VDAX®", "SDAX®", "DivDAX®", "ÖkoDAX®", "Entry Standard Index", "X-DAX®" und "GEX®" sind eingetragene Marken der Deutsche Börse AG. Diese Finanzinstrumente werden von der Deutsche Börse AG nicht gesponsert, gefördert, verkauft oder auf eine andere Art und Weise unterstützt.

Der EURO STOXX 50® ist das geistige Eigentum (inklusive registrierte Marken) der STOXX Limited, Zürich, Schweiz ("STOXX"), der Gruppe Deutsche Börse oder deren Lizenzgeber und wird unter einer Lizenz verwendet. Die Wertpapiere sind weder gefördert noch beworben, vertrieben oder in irgendeiner anderen Weise von STOXX, der Gruppe Deutsche Börse oder von deren Lizenzgebern, Forschungspartnern oder Datenlieferanten unterstützt und STOXX, die Gruppe Deutsche Börse und deren Lizenzgeber, Forschungspartner oder Datenlieferanten übernehmen keinerlei Gewährleistung und schliessen jegliche Haftung (aus fahrlässigem sowie aus anderem Verhalten) diesbezüglich generell aus und im speziellen in Bezug auf jegliche Fehler, Unterlassungen oder Störungen des EURO STOXX 50® oder der darin enthaltenen Daten.

Der STOXX 50® ist das geistige Eigentum (inklusive registrierte Marken) der STOXX Limited, Zürich, Schweiz ("STOXX"), der Gruppe Deutsche Börse oder deren Lizenzgeber und wird unter einer Lizenz verwendet. Die Wertpapiere sind weder gefördert noch beworben, vertrieben oder in irgendeiner anderen Weise von STOXX, der Gruppe Deutsche Börse oder von deren Lizenzgebern, Forschungspartnern oder Datenlieferanten unterstützt und STOXX, die Gruppe Deutsche Börse und deren Lizenzgeber, Forschungspartner oder Datenlieferanten übernehmen keinerlei Gewährleistung und schliessen jegliche Haftung (aus fahrlässigem sowie aus anderem Verhalten) diesbezüglich generell aus und im speziellen in Bezug auf jegliche Fehler, Unterlassungen oder Störungen des STOXX 50® oder der darin enthaltenen Daten.

Der EURO STOXX 50® DVP ist das geistige Eigentum (inklusive registrierte Marken) der STOXX Limited, Zürich, Schweiz ("STOXX"), der Gruppe Deutsche Börse oder deren Lizenzgeber und wird unter einer Lizenz verwendet. Die Wertpapiere sind weder gefördert noch beworben, vertrieben oder in irgendeiner anderen Weise von STOXX, der Gruppe Deutsche Börse oder von deren Lizenzgebern, Forschungspartnern oder Datenlieferanten unterstützt und STOXX, die Gruppe Deutsche Börse und deren Lizenzgeber, Forschungspartner oder Datenlieferanten übernehmen keinerlei Gewährleistung und schliessen jegliche Haftung (aus fahrlässigem sowie aus anderem Verhalten) diesbezüglich generell aus und im speziellen in Bezug auf jegliche Fehler, Unterlassungen oder Störungen des EURO STOXX 50® DVP oder der darin enthaltenen Daten.

Der S&P 500 Index ist ein Produkt von S&P Dow Jones Indices LLC ("SPDJI") und wurde für den Gebrauch durch HSBC Trinkaus & Burkhardt AG ("Lizenznehmer") lizenziert. Standard & Poor’s®, S&P® und S&P 500® sind eingetragene Handelsmarken von Standard & Poor’s Financial Services LLC ("S&P"), und Dow Jones® ist eine eingetragene Handelsmarke von Dow Jones Trademark Holdings LLC ("Dow Jones"). Diese Handelsmarken wurden für den Gebrauch durch SPDJI lizenziert und für bestimmte Zwecke von dem Lizenznehmer weiterlizenziert. Die Produkte von dem Lizenznehmer werden von SPDJI, Dow Jones, S&P oder ihren jeweiligen verbundenen Gesellschaften weder gesponsert noch indossiert, verkauft oder beworben, und keine dieser Parteien gibt eine Zusicherung in Bezug auf die Ratsamkeit einer Investition in diese/-s Produkt/-e ab und übernimmt auch keine Haftung für Fehler, Auslassungen oder Unterbrechungen des S&P 500 Index.

Herausgeber: HSBC Trinkaus & Burkhardt AG, Königsallee 21/23, 40212 Düsseldorf
countImage_6070735285ba3636cbbb76789271033_.gif?publisher=5280195564ef2ed53ca35c746733957&stream=7158264624ef2ed6bb4a95682275435

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
HSBC Trinkaus & Burkhardt AG
Adresse
Königsallee 21-23
40212 Düsseldorf
E-Mail
zertifikate@hsbc.de
Info-Telefon
0800/4000 910 (kostenlos)
Kontakt-Fax
+49 (0)211 910 9 1936
Internet
www.hsbc-zertifikate.de/
Portrait

Als Pionier und Innovationstreiber innerhalb der deutschen Derivatebranche kann HSBC bei der Emission von Anlagezertifikaten und Hebelprodukten auf mehr als 25 Jahre Erfahrung zurückschauen. Unser Streben nach Produkt- und Serviceinnovationen steht von Anfang an im Einklang mit echtem Anlegernutzen. Attraktive Wertpapiere und verständliche Produktaufklärung bestimmen daher gleichermaßen das Produktangebot und die Kommunikation mit privaten Anlegern.

Kurs zu Infineon Aktie

  • 17,80 EUR
  • +1,19%
18.12.2018, 13:39, Xetra
Knock-Out Call
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
TR558B 17,0000 19,8060,080,09
TR52S2 17,0000 19,8010,080,09
TR54JG 16,5000 14,1151,261,27
weitere Produkte
Knock-Out Put
WKNFälligkeitKnock OutHebelGeldBrief
TR6G69 18,0000 44,4650,030,04
TR5ZR3 18,5000 21,4630,830,84
TR588S 19,0000 11,8570,140,15
weitere Produkte

onvista Analyzer zu Infineon

Infineon auf kaufen gestuft
kaufen
69
halten
4
verkaufen
5
5% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 22,50 €.
alle Analysen

Zugehörige Derivate auf Infineon (981)