Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IPO/Godewind will durch Börsengang rund eine halbe Milliarde Euro einstreichen

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Gewerbeimmobilien-Spezialist Godewind strebt an die Börse. Geplant ist eine Notierung am regulierten Markt (Prime Standard) in Frankfurt, wie das Unternehmen am Freitag mitteilte. Erster Handelstag soll der 5. April sein. Verkauft werden sollen bis zu 112,5 Millionen Aktien zum Preis von 4 Euro das Stück. Die Papiere stammen aus einer Kapitalerhöhung. Bei großer Nachfrage können weitere 25 Millionen Aktien auf den Markt kommen. Angeboten werden die Aktien vom 12. März bis voraussichtlich 27. März.

Godewind rechnet mit einem Bruttoerlös von 450 Millionen Euro und bei Ausübung der Mehrzuteilungsoption von 550 Millionen Euro. Das Geld will Godewind zur Finanzierung von Gewerbeimmobilien nutzen. Das Unternehmen hat nach eigenen Angaben bereits Anlagemöglichkeiten im Gesamtwert von 3,7 Milliarden Euro in Form von Büros, Logistik- und Geschäftsimmobilien identifiziert. Mittelfristig will das Unternehmen ein Immobilienportfolio von rund 3 Milliarden Euro aufbauen.

Von dem Börsengang verspricht sich Godewind zudem durch die Geltendmachung von Verlustvorträgen eine Verringerung seiner Steuerlast. Vom Gewinn FFO 1 sollen mindestens 60 Prozent in Form von Dividenden an die Aktionäre fließen./she/jsl

Weitere News

weitere News
CitiFirst Blog

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten