Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IPO: Pharmahändler Abacus Medicine sagt Börsengang ab

dpa-AFX

KOPENHAGEN/FRANKFURT (dpa-AFX) - Der dänische Pharmahändler Abacus

Medicine hat den geplanten Start auf dem Frankfurter Börsenparkett abgeblasen. Das Unternehmen verwies in einer am Mittwochabend veröffentlichten Mitteilung auf die "derzeitigen Unsicherheiten an den Finanzmärkten". Man habe beschlossen, zu warten, "bis das Marktumfeld" wieder günstiger ist", sagte Abacus-Chef Flemming Wagner laut Mitteilung.

Geplant war eine Notierung am regulierten Markt (Prime Standard). Abhängig vom Börsenumfeld sollte die Transaktion vor Jahresende abgeschlossen sein. Der Streubesitz sollte bei etwa 50 Prozent liegen. Geplant war die Ausgabe neuer Aktien mit einem anvisierten Erlös von rund 40 Millionen Euro, darüber hinaus wollten sich Altaktionäre von Aktien trennen. Mehrheitsaktionär ist die Wagner Family Holding, die auch nach dem Börsengang an dem Unternehmen beteiligt bleiben wollte.

Abacus Medicine hat sich auf den Parallelhandel von verschreibungspflichtigen Arzneimitteln spezialisiert. Hintergrund ist, dass es innerhalb der EU häufig Preisunterschiede für Medikament gibt. Daher kauft Abacus Medicine Medikamente im Ursprungsland ein, packt sie um und verkauft sie dann in anderen Ländern zu höheren Preisen weiter. Für die Branche und auch für Abacus Medicine ist Deutschland der größte Absatzmarkt. Das Geld aus dem Börsengang will das Unternehmen für weiteres Wachstum nutzen und den Marktanteil in Europa weiter ausbauen. 2017 erzielte Abacus Medicine einen Umsatz in Höhe von 253,1 Millionen Euro. Das bereinigte Ergebnis vor Zinsen, Steuern und Abschreibungen (Ebitda) lag bei 9,9 Millionen Euro./he/nas

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu DAX Index

  • 11.301,10 EUR
  • -2,12%
12.11.2018, 23:45, BNP Paribas Indikation
CitiFirst Blog

Zugehörige Derivate auf DAX (191.779)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten