Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IPO: Raiffeisenbank kündigt Börsengang von Polen-Tochter an

dpa-AFX

WIEN/WARSCHAU (dpa-AFX) - Nach gescheiterten Verkaufsgesprächen will die österreichische Raiffeisen Bank International (RBI) ihre polnische Tochter Raiffeisen Bank Polska nun an die Börse bringen. Man beabsichtige, im Zuge eines Initial Public Offerings (IPO) Aktien der Polbank an der Warschauer Börse zu platzieren, wie das Unternehmen am Montag in Wien mitteilte.

Beim Erwerb der Polbank-Anteile hatte die RBI der polnischen Finanzaufsicht zugesichert, 15 Prozent der Aktien für den öffentlichen Handel freizugeben. Bis wann die Notierung erfolgen soll und welcher Stückpreis dabei angestrebt wird, gab die Bank nicht bekannt. Konditionen und Zeitplan seien von den Marktbedingungen abhängig, hieß es lediglich. 2016 sollte die Tochter noch an die polnische Privatkundenbank Alior verkauft werden. Die Verhandlungen scheiterten jedoch zum Ende des Jahres./kro/jha/she

Das könnte Sie auch interessieren
Anzeige

Kurs zu Raiffeisen Aktie

  • 30,29 EUR
  • +2,93%
18.12.2017, 17:33, Wiener Börse

Weitere Werte aus dem Artikel

PTX PLN 2.086,73 Pkt.+1,97%
ATX 3.403,57 Pkt.+3,40%
CitiFirst Blog

onvista Analyzer zu Raiffeisen

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Zugehörige Derivate auf Raiffeisen (466)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten