Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

IPO/ROUNDUP: Deutsche Familienversicherung geht Anfang Dezember an die Börse

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Die Deutsche Familienversicherung (DFV) hat wie geplant Aktien bei Investoren platziert. Insgesamt seien 4,37 Millionen Papiere untergebracht worden, teilte das Unternehmen am Donnerstagabend mit. Davon stammen 3,8 Millionen aus einer Kapitalerhöhung. Insgesamt dürften der Gesellschaft gut 52 Millionen Euro zufließen. Erster Handelstag an der Frankfurter Börse soll der 4. Dezember sein.

Das Unternehmen hatte Anfang November zunächst den angepeilten Börsengang auf Eis gelegt, da es an den Finanzmärkten zu turbulent herging. Vergangene Woche hatte die Deutsche Familienversicherung dann einen zweiten Anlauf für den Gang aufs Parkett gestartet - allerdings mit einem deutlich geringeren Emissionsvolumen als zuerst geplant.

Die 2007 gegründete DFV hat als digitales Versicherungsunternehmen rund 100 Mitarbeiter und 420 000 Verträge im Bestand. Das Start-up bietet etwa Zahn-, Krankenzusatz-, Pflegezusatz- sowie Unfall- und Sachversicherungen. Im vergangenen Jahr hat die Deutsche Familienversicherung mit Sitz in Frankfurt 72 Millionen Euro Beiträge aus Policen eingenommen./she/als/DP/jha

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CITIGROUP-INDIKATION DAX Index

  • 10.774,63 EUR
  • +0,15%
19.12.2018, 10:29, Citi Indikation

Zugehörige Derivate auf DAX (207.950)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten