IRW-News: Aurania Resources: Aurania meldet Erweiterung des Eisenoxid-Kupfer-Gold-Systems

dpa-AFX

IRW-PRESS: Aurania Resources: Aurania meldet Erweiterung des Eisenoxid-Kupfer-Gold-Systems

Toronto, Ontario, 17. November 2020 - Aurania Resources Ltd. (TSXV: ARU) (OTCQB: AUIAF) (Frankfurt: 20Q) (Aurania oder das Unternehmen - https://www.commodity-tv.com/ondemand/company/profil/aurania-resources-ltd/) berichtet, dass sich das im Zielgebiet Tsenken N2 identifizierte Eisenoxid-Kupfer-Gold-System (IOCG) auf Tsenken N3 erstreckt, wo es sich verstärkt und im Bohrkern wurde die erste Kupfervererzung identifiziert (siehe Abbildung 1). Tsenken N2 und N3 befinden sich auf dem Projekt Lost Cities - Cutucu des Unternehmens im Südosten Ecuadors. Es werden Analyseergebnisse aus den Bohrungen TS001-003 erwartet, um festzustellen, ob sich Gold im System befindet, und die Konzentrationen der Pfadfinderelemente sollten die Beobachtungen im Bohrkern ergänzen, damit wir uns in Richtung des Zentrums des Systems vorarbeiten können.

Dr. Keith Barron, Chairman und CEO von Aurania, kommentierte: Wir freuen uns, mitzuteilen, dass die Ziele Tsenken N2 und N3 Teil eines einzigen großen IOCG-Ziels mit einer Ausdehnung von über 20 Quadratkilometern sind. In Analogie zu anderen IOCG-Systemen auf der ganzen Welt sind sie normalerweise groß und enthalten, wie der Name schon sagt, sowohl Gold als auch Kupfer. Unsere Explorationsaktivitäten an anderer Stelle im Konzessionsgebiet identifizieren andere IOCG-Ziele - was mit dem Vorkommen von IOCGs normalerweise in Clustern übereinstimmt.

Dr. Keith Barron fuhr fort: Alterationsmineralvektoren weisen darauf hin, dass sich das Zentrum des Systems im nördlichen Teil von Tsenken N3 befindet - und Bohrung 6 ist geplant, dieses Gebiet zu überprüfen. Die mit Kupfer und Silber vererzte Brekzie in Tsenken N1 scheint Teil eines anderen IOCG-Zentrums zu sein, und es ist geplant, dort nach Bohrung 6 zu bohren. Laut Planung wird die mobile Magnetotellurik-Erkundung (MobileMT oder MMT) in Kürze beginnen und sollte leitfähige Sulfide feststellen, die laut erwartung im zentralen Teil des IOCG-Systems liegen.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54280/Aurania_DE.001.jpeg

Abbildung 1. Gediegenes Kupfer kommt in Bohrung TS-005 in Form kleiner Kugeln mit 2 mm Durchmesser vor.

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2020/54280/Aurania_DE.002.png

Abbildung 2. Ein konzeptioneller Vergleich der Verteilung der wichtigsten Eisenminerale in IOCG- und Porphyr-Systemen mit interpretierter Lage der Bohrabschnitte der Bohrungen TS001-005. In einem Porphyr ist Pyrit das dominierende eisenhaltige Mineral, während in IOCGs Hämatit und Magnetit (Eisenoxide) vorherrschen.

Einzelheiten der Bohrungen

Im Zielgebiet Tsenken N2 wurden drei Bohrungen (TS001-TS003) mit einer Gesamtlänge von 645 m niedergebracht. Die Bohrungen TS004 und TS005, die bis zu einer Tiefe von 230 m bzw. 494 m niedergebracht wurden, wurden von derselben Bohrplattform aus niedergebracht - Bohrung 4 nach Westen und Bohrung 5 nach Osten. Die Bohrung TS006 befindet sich 1 km nördlich der Bohrungen TS004 und TS005 und wird voraussichtlich Ende November fertiggestellt sein.

Alterationsmineralien und Alterationszonierung in Tsenken N2/N3

Die großen magnetischen Merkmale, die in der Geophysik von Tsenken N2 und N3 erkennbar sind, beziehen sich auf ein intensives Magnetitmineralwachstum, das bei der Hämatitisierung des ursprünglichen Gesteins auftritt - sei es bei undurchlässigen Vulkanitlagen oder bei weitaus durchlässigerem Sandstein. Die Eisenoxidmineralien Hämatit und Magnetit sowie andere Alterationsmineralien, die in etwas konzentrischen Schalen um IOCGs vorkommen, weisen auf einen Vektor nach Norden hin - was zur Entscheidung führte, die Bohrung 6 im nördlichen Teil des Zielgebiets Tsenken N3 niederzubringen . Die Verteilung der Alterationsmineralien stimmt damit überein, dass die Bohrung TS003 am weitesten vom Kern des IOCG-Systems entfernt ist, die Bohrungen TS001 und TS002 näher und die BohrungenTS004 und TS005 noch näher liegen (Abbildung 2).

Gediegenes Kupfer (reines Kupfer) kommt in Teilen der Bohrungen TS004 und TS005 vor, und disseminierter Kupferkies tritt in Teilen der Bohrungen TS001, 2, 4 und 5 auf.

Nächste Schritte

- Da das Management jetzt erkennt, dass das IOCG-System Tsenken N2-N3 eine Ausdehnung von mindestens 20 km2 hat, ist es sinnvoll, die Exploration mittels weitauseinanderliegender Bohrungen im Erkundungsbohrprogramm fortzusetzen: Die Bohrung TS006 wird 1 km nördlich der Bohrungen 4 und 5 angesetzt. Die Bohrung TS006 ist so ausgelegt, dass sie das Zentrum des IOCG-Systems Tsenken N2/N3 durchteuft.

- Es ist jetzt wahrscheinlich, dass die mit Kupfer und Silber vererzte Brekzie - in Tsenken N1 als Schlot-Brekzie interpretiert - Teil eines anderen IOCG-Systems ist. Es ist geplant, die Bohrung TS-007 in Tsenken N1 niederzubringen.

- Die bevorstehende geophysikalische Untersuchung Mobile MT sollte leitfähige Sulfide im Zentrum der IOCG-Systeme nachweisen, da wir nun den Kontext haben, den die Erkundungsbohrungen lieferten.

Fachkundige Person

Die in dieser Pressemitteilung enthaltenen technischen Informationen wurden von Jean-Paul Pallier, MSc, überprüft und genehmigt. Herr Pallier hat die Straße vor Ort gesehen und die Beschreibungen in dieser Pressemitteilung überprüft. Herr Pallier ist ein von der European Federation of Geologists benannter EurGeol und gemäß National Instrument 43-101, Standards of Disclosure for Mineralprojekte of the Canadian Securities Administrators (Standards zur Offenlegung von Mineralprojekten) eine fachkundige Person.

Über Aurania

Aurania ist ein junges Explorationsunternehmen, das sich mit der Identifizierung, Bewertung, dem Erwerb und der Exploration von Mineralliegenschaften beschäftigt, wobei der Schwerpunkt auf Edelmetallen und Kupfer in Südamerika liegt. Ihr Flaggschiff, das Projekt The Lost Cities - Cutucu, befindet sich im jurassischen metallogenetischen Gürtel in den östlichen Ausläufern der Anden im Südosten Ecuadors.

Informationen über Aurania und die technischen Berichte erhalten Sie unter www.aurania.com und www.sedar.com sowie auf Facebook unter https://www.facebook.com/auranialtd/ auf Twitter unter https://twitter.com/auranialtd und auf LinkedIn unter https://www.linkedin.com/company/aurania-resources-ltd-.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Carolyn Muir

VP Investor Relations

Aurania Resources Ltd.

Tel.: (416) 367-3200

carolyn.muir@aurania.com

Dr. Richard Spencer

President

Aurania Resources Ltd.

Tel.: (416) 367-3200

richard.spencer@aurania.com

In Europa:

Swiss Resource Capital AG

Jochen Staiger

info@resource-capital.ch

www.resource-capital.ch

Weder die TSX Venture Exchange noch deren Regulierungsdienstleister (wie in den Richtlinien der TSX Venture Exchange definiert) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Vorausschauende Aussagen

Diese Pressemitteilung kann zukunftsgerichtete Informationen enthalten, die erhebliche bekannte und unbekannte Risiken und Ungewissheiten beinhalten, von denen die meisten außerhalb der Kontrolle von Aurania liegen. Zukunftsgerichtete Aussagen enthalten Schätzungen und Aussagen, die die zukünftigen Pläne, Ziele oder Vorgaben von Aurania beschreiben, einschließlich der Aussage, dass Aurania oder das Management von Aurania das Eintreten eines bestimmten Zustandes oder Ergebnisses erwartet. Zukunftsgerichtete Aussagen können durch Begriffe wie "glaubt", "erwartet", "erwartet", "schätzt", "kann", "könnte", "würde", "wird" oder "plant" gekennzeichnet sein. Da zukunftsgerichtete Aussagen auf Annahmen beruhen und sich auf zukünftige Ereignisse und Bedingungen beziehen, sind sie naturgemäß mit inhärenten Risiken und Ungewissheiten verbunden. Obwohl diese Aussagen auf Informationen basieren, die Aurania derzeit zur Verfügung stehen, gibt Aurania keine Gewähr, dass die tatsächlichen Ergebnisse den Erwartungen des Managements entsprechen werden. Risiken, Ungewissheiten und andere Faktoren, die mit zukunftsgerichteten Informationen zusammenhängen, könnten dazu führen, dass die tatsächlichen Ereignisse, Ergebnisse, Leistungen, Aussichten und Möglichkeiten erheblich von denen abweichen, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert werden. Vorausblickende Informationen in dieser Pressemitteilung beinhalten, beschränken sich jedoch nicht auf die Ziele, Vorgaben oder Zukunftspläne von Aurania, Aussagen, Explorationsergebnisse, potenzielle Mineralisierung, das Portfolio des Unternehmens, das Finanzministerium, das Managementteam und ein verbessertes Kapitalmarktprofil, die Schätzung von Mineralressourcen, die Exploration, den Zeitpunkt der Betriebsaufnahme und Schätzungen der Marktbedingungen. Zu den Faktoren, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ergebnisse erheblich von solchen zukunftsgerichteten Informationen unterscheiden, gehören unter anderem das Versagen, Mineralressourcen zu identifizieren, das Versagen, geschätzte Mineralressourcen in Reserven umzuwandeln, die Unfähigkeit, eine Machbarkeitsstudie abzuschließen, die eine Produktionsentscheidung empfiehlt, die vorläufige Natur der metallurgischen Testergebnisse, Verzögerungen bei der Erlangung oder das Versagen bei der Erlangung der erforderlichen staatlichen, behördlichen, umweltbezogenen oder sonstigen Projektgenehmigungen, politische Risiken, die Unfähigkeit, die Pflicht zur Aufnahme indigener Völker zu erfüllen, Ungewissheiten hinsichtlich der Verfügbarkeit und der Kosten der in der Zukunft benötigten Finanzierung, Änderungen an den Aktienmärkten, Inflation, Wechselkursänderungen, Schwankungen der Rohstoffpreise, Verzögerungen bei der Entwicklung von Projekten, Kapital- und Betriebskosten, die erheblich von den Schätzungen abweichen, und die anderen Risiken, die mit der Mineralexplorations- und -erschließungsindustrie verbunden sind, die Auswirkungen von COVID-19 auf die Geschäftstätigkeit des Unternehmens, einschließlich, aber nicht beschränkt auf die Auswirkungen von COVID-19 auf die Rohstoffpreise, die Kapitalmarktbedingungen, die Beschränkungen für Arbeitskräfte und internationale Reisen und Lieferketten sowie die Risiken, die in den auf SEDAR eingereichten öffentlichen Dokumenten von Aurania dargelegt sind. Obwohl Aurania der Ansicht ist, dass die Annahmen und Faktoren, die bei der Erstellung der zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemitteilung verwendet wurden, vernünftig sind, sollte kein unangemessenes Vertrauen in diese Informationen gesetzt werden, die erst ab dem Datum dieser Pressemitteilung gelten, und es kann keine Gewähr dafür übernommen werden, dass solche Ereignisse in den angegebenen Zeiträumen oder überhaupt eintreten werden. Aurania lehnt jede Absicht oder Verpflichtung ab, zukunftsgerichtete Informationen zu aktualisieren oder zu revidieren, sei es aufgrund neuer Informationen, zukünftiger Ereignisse oder aus anderen Gründen, außer wenn dies gesetzlich vorgeschrieben ist.

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=54280

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=54280&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=BMG069741020

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu AURANIA RESOURCES Aktie

  • 2,88 USD
  • +10,76%
23.11.2020, 20:16, FINRA other OTC Issues

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu AURANIA RESOURCES

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "AURANIA RESOURCES" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten