IRW-News: Mountain Valley MD Holdings Inc. : Mountain Valley MD beantragt Patent für neuartiges Adjuvans zur sparsamen Impfstoffdosierung

dpa-AFX

IRW-PRESS: Mountain Valley MD Holdings Inc. : Mountain Valley MD beantragt Patent für neuartiges Adjuvans zur sparsamen Impfstoffdosierung

MVMD bemüht sich umgehend um Auswahl einer Auftragsforschungsorganisation, um Studie zum IPV-Adjuvans durchführen zu können

TORONTO, ON - 20. Januar 2021 - Mountain Valley MD Holdings Inc. (das Unternehmen oder MVMD) (CSE: MVMD) (FWB: 20MP) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen einen Patentantrag für ein poröses nanostrukturiertes Adjuvans auf Basis von Aluminium (POROUS ALUMINUM NANO-STRUCTURED ADJUVANT/PANA) eingereicht hat, um die fortgeschrittenen Forschungsarbeiten des Unternehmens zur sparsamen Impfstoffdosierung zu schützen. Das PANA-Patent beinhaltet ein neuartiges Adjuvans, dessen Erfindung auf eine vollkommene Kompatibilität mit den derzeitigen Impfstoffherstellungsmethoden abzielt. Dies ist ein wesentlicher Bestandteil der Strategie des Unternehmens, Technologien auf den Markt zu bringen, die problemlos von Partnerfirmen eingebunden werden können, und so die Entwicklung kostengünstiger, rasch marktreifer Lösungen zu ermöglichen.

Adjuvanzien sind allseits bekannte pharmakologische und immunologische Substanzen, welche die Immunreaktion eines Impfstoffs verbessern. Adjuvanzien werden einem Impfstoff beigefügt, um die Immunreaktion zu verstärken, damit mehr Antikörper produziert werden und eine länger anhaltende Immunität gewährleistet ist; dadurch werden nur geringe Dosen des Antigens benötigt.

Mit dem PANA-Verfahren, einer neuen Erfindung des Unternehmens, wird ein stabiles nanopartikuläres Adjuvans erzeugt, das bei wiederholten Gefrier-Auftau-Zyklen nicht agglomeriert, wodurch negative Auswirkungen auf die Festigkeit des Impfstoffs vermieden werden. Außerdem ist - im Gegensatz zu den schädlichen Hochtemperatur-Autoklavierungsprozessen (Sterilisationsmethode mit Hochdruckdampf), die in Verbindung mit mikropartikulären Adjuvanzien auf Gelbasis auftreten - lediglich eine sterile Filtration erforderlich.

Die seit langem auf dem Markt erhältlichen Aluminium-Adjuvanzien haben sich bei Impfstoffen wie dem inaktivierten Polio-Impfstoff (IPV) als dosisschonend erwiesen, sind aber mit zahlreichen Nachteilen in puncto Herstellung und Stabilität verbunden, was ihren relativen Nutzen einschränkt. Das Unternehmen ist der Ansicht, dass sein patentiertes PANA-Verfahren die Einschränkungen herkömmlicher Adjuvanzien auf Aluminiumbasis überwindet und gleichzeitig die dosisschonende Stabilität und Benutzerfreundlichkeit signifikant verbessert.

Es ist ein angemessenes wissenschaftliches Ziel, dass uns unser neues dosisschonendes Adjuvans die Möglichkeit eröffnet, den inaktivierten Polio-Impfstoff mit der gleichen Wirkung zu verabreichen wie bei einer heutzutage gängigen vollwertigen Standarddosis, nur mit einer rund 20-fach geringeren Menge des Impfstoffs, erläutert Mike Farber, Director of Life Sciences von Mountain Valley MD. Dank dieser wesentlichen Errungenschaft ist es möglich, die Produktionsleistung zu optimieren und die Kosten drastisch zu senken.

Das Unternehmen hat in Zusammenarbeit mit seinem wichtigsten Vakzinologieberater Dr. John Clements, PHD, seines Zeichens emeritierter Professor für Mikrobiologie und Immunologie an der Tulane University School of Medicine, eine Studie zum IPV-Adjuvans konzipiert, um die exakte Dosiseinsparung des patentierten Ansatzes festzustellen. Dr. Clements hat mehr als 35 Jahre Erfahrung in der Forschung und Entwicklung von Impfstoffen, Immunologie und Infektionskrankheiten.

MVMD wird sich umgehend um die Auswahl einer Auftragsforschungsorganisation für die Durchführung einer Studie zum IPV-Adjuvans kümmern, in der das Adjuvans Alhydrogel mit dem stabilen nanopartikulären Adjuvans des Unternehmens im Zuge der Immunisierung mittels intermuskulärer Injektion und intradermaler Injektion verglichen wird. Dabei werden die Antikörperreaktionen nach der Impfung mit fraktionierten Dosen von IPV untersucht und die Verabreichungsvarianten IPV alleine und IPV mit Adjuvans miteinander verglichen.

Das von MVMD neu entwickelte stabile nanopartikuläre Adjuvans ist ein entscheidender Bestandteil unserer breit angelegten Strategie der Impfstofftechnologie und unser derzeitiger Schwerpunkt im Hinblick auf die vollständige Ausrottung von Polio, erklärt Dennis Hancock, Präsident und CEO von Mountain Valley MD. Eine Vernetzung all unserer führenden Projektarbeiten auf diesem Gebiet ist von größter Wichtigkeit. Die Verwendung eines Bruchteils des inaktivierten Polio-Impfstoffs, das Auftragen eines modernen Quicksome-Dünnfilms in einem Fläschchen, das vollständig außerhalb der Kühlkette verteilt werden kann, und die Verabreichung ohne Nadel - dies ist das Geheimrezept, das uns dabei helfen wird, unsere Vision einer Welt ohne Polio Realität werden zu lassen.

Weitere Einzelheiten zu dieser Meldung finden Sie im folgenden Videointerview:

https://www.irw-press.at/prcom/images/messages/2021/55213/MVMD_20210120_DEPRcom.001.png

https://www.youtube.com/watch?v=6bZ8qBwbNzA&feature=youtu.be

ÜBER MOUNTAIN VALLEY MD HOLDINGS INC.

Mountain Valley MD ist mit dem Aufbau einer erstklassigen Biotechnologie- und Biowissenschaftsorganisation beschäftigt, in der sich alles um die Implementierung der patentierten Quicksome-Arzneimittelformulierungs- und Verabreichungstechnologien für die orale Anwendung und die Quicksol-Solubilisierungstechnologie für makrozyklische Laktone dreht. Ziel ist die Innovation branchenführender Produkte, die weltweit nachgefragt werden.

Die von MVMD entwickelte Lösung zur Verabreichung von Quicksome-Formulierungen mit einer rasch einsetzenden Wirkung, hohen Bioverfügbarkeit, geringen Variabilität und präzisen Dosierung ist das Kernstück des Unternehmenserfolgs in den wichtigsten Produktkategorien des Gesundheits- und Wellnesssektors. Im Einklang mit der Vision von MVMD, Menschen dabei zu helfen, das Beste aus ihrem Leben zu machen, kommen die Quicksome-und Quicksol-Technologien sowohl im Rahmen der bahnbrechenden Forschungsarbeiten zur fortschrittlichen Verabreichung von Impfstoffen und Pharmazeutika als auch in der Entwicklung von Produkten zur Schmerzbekämpfung, zum Gewichtsverlust, zur Energieversorgung, zur Konzentrationssteigerung, zur Förderung eines gesunden Schlafs, zur Bekämpfung von Angstzuständen etc. zum Einsatz.

Bei der patentierten Quicksome-Desikkationstechnologie werden moderne Liposomen und andere stabilisierende Moleküle verwendet, um aktive Wirkstoffe zu verkapseln und zu hochwirksamen Produktformaten für die orale Anwendung umzuwandeln. Das Ergebnis ist eine neue Generation von Produktformulierungen, die in der Lage sind, Impfstoffe, Arzneimittel und Nutrazeutika rascher und effektiver in den Körper einzuschleusen, damit diese ihre Wirkung besser entfalten können und exakter dosierbar sind. Die patentierte Quicksol-Solubilisierungstechnologie des Unternehmens umfasst alle hochgradig solubilisierten makrozyklischen Laktone (einschließlich die Arzneimittel Ivermectin und Selamectin). Die Solubilisierungstechnologie, die MVMD auf das Arzneimittel Ivermectin anwendet, ist die einzige ihrer Art weltweit, bei der ausschließlich von der US Food and Drug Administration (FDA) zugelassene Hilfsstoffe verwendet werden. Wegen ihrer geringen Viskosität ist sie ein führender Kandidat für Injektionen und sublinguale Anwendungen beim Menschen sowie für eine deutlich breitere Anwendung in der Tierhaltung und bei Haustieren.

Nähere Informationen zum Unternehmen sowie Kontaktadressen finden Sie unter www.mountainvalleymd.com.

Quelle: Mountain Valley MD Holdings Inc.

Vorsorglicher Hinweis bezüglich zukunftsgerichteter Informationen

Bestimmte Aussagen in dieser Pressemitteilung können zukunftsgerichtete Informationen enthalten. Zukunftsgerichtete Informationen sind häufig, wenn auch nicht immer, anhand der Verwendung von Begriffen wie z.B. davon ausgehen, planen, schätzen, erwarten, möglicherweise, werden, beabsichtigen, sollten und ähnlichen Ausdrücken zu erkennen. Zukunftsgerichtete Informationen sind mit bekannten und unbekannten Risiken, Unsicherheiten und anderen Faktoren behaftet, die dazu führen könnten, dass sich die tatsächlichen Ereignisse oder Ergebnisse erheblich von jenen unterscheiden, die in solchen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden.

Die tatsächlichen Ergebnisse des Unternehmens könnten - aufgrund von Behördenentscheidungen, Wettbewerbsfaktoren in den Branchen, in denen das Unternehmen tätig ist, der aktuellen Wirtschaftslage und anderer Faktoren, von denen viele nicht im Einflussbereich des Unternehmens liegen - erheblich von jenen Ergebnissen abweichen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen erwartet werden.

Das Unternehmen macht zukunftsgerichtete Aussagen, unter anderem in Bezug auf: die Patentierbarkeit und den Schutz des PANA-Verfahrens sowie dessen Nutzung, Anwendung und die Auswirkung von dessen Anwendung, einschließlich der Wirkung von Polio sowie einschlägiger Studien. Das Unternehmen stellt keine ausdrücklichen oder impliziten Behauptungen darüber auf, dass das PANA-Verfahren derzeit in der Lage ist, Polio oder andere Erkrankungen bzw. Beschwerden zu beseitigen, zu heilen oder einzudämmen.

Das Unternehmen geht davon aus, dass die Erwartungen, die in diesen zukunftsgerichteten Informationen zum Ausdruck gebracht werden, auf vernünftigen Annahmen beruhen. Es kann allerdings keine Gewähr übernommen werden, dass sich diese Erwartungen als richtig erweisen, und solche zukunftsgerichteten Informationen sollten daher mit Vorbehalt betrachtet werden. Sämtliche zukunftsgerichteten Informationen in dieser Pressemeldung spiegeln die Erwartungen des Unternehmens zum aktuellen Zeitpunkt wider und können sich nach diesem Zeitpunkt ändern. Das Unternehmen betont ausdrücklich, dass es weder die Absicht noch die Verpflichtung hat, solche zukunftsgerichteten Informationen zu korrigieren oder zu aktualisieren, weder aufgrund neuer Informationen bzw. zukünftiger Ereignisse noch aus sonstigen Gründen, sofern dies nicht in den geltenden Wertpapiergesetzen vorgeschrieben ist.

Für weitere Informationen wenden Sie sich bitte an:

Dennis Hancock

President & Chief Executive Officer

Mountain Valley MD Holdings Inc.

Tel: 647-725-9755

E-Mail: dennis@mountainvalleymd.com

www.mountainvalleymd.com

Die Ausgangssprache (in der Regel Englisch), in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle, autorisierte und rechtsgültige Version. Diese Übersetzung wird zur besseren Verständigung mitgeliefert. Die deutschsprachige Fassung kann gekürzt oder zusammengefasst sein. Es wird keine Verantwortung oder Haftung für den Inhalt, die Richtigkeit, die Angemessenheit oder die Genauigkeit dieser Übersetzung übernommen. Aus Sicht des Übersetzers stellt die Meldung keine Kauf- oder Verkaufsempfehlung dar! Bitte beachten Sie die englische Originalmeldung auf www.sedar.com, www.sec.gov, www.asx.com.au/ oder auf der Firmenwebsite!

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=55213

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=55213&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA62430M1014

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MOUNTAIN VALLEY MD Aktie

  • 1,21 CAD
  • -9,70%
04.03.2021, 19:54, Canadian Securities Exchange

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu MOUNTAIN VALLEY MD

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "MOUNTAIN VALLEY MD" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten