IRW-News: Zacatecas Silver Corp.: Zacatecas Silver beendet die vollständige geologische und strukturelle Kartierung sowie vorläufige geochemische Probenahme der Brekzienzone San Gill erfolgreich

dpa-AFX

IRW-PRESS: Zacatecas Silver Corp.: Zacatecas Silver beendet die vollständige geologische und strukturelle Kartierung sowie vorläufige geochemische Probenahme der Brekzienzone San Gill erfolgreich

Zacatecas Silver beendet die vollständige geologische und strukturelle Kartierung sowie vorläufige geochemische Probenahme der Brekzienzone San Gill erfolgreich - eine ausgedehnte, mit Silber-Gold-Basismetallen mineralisierte Brekzie mit einer Streichenlänge von über 800 m und einer Breite von 20 bis 40 m

Diese Pressemitteilung darf nicht über US-amerikanische Medienkanäle verbreitet werden.

Vancouver, BC - 19. April 2021 - Zacatecas Silver Corp. (Zacatecas Silver oder das Unternehmen) (TSXV: ZAC - WKN: A2QQCM - FRA: 7TV) freut sich bekannt zu geben, dass das Unternehmen eine erste geologische und strukturelle Kartierung sowie eine geochemische Erkundung der Brekzienzone San Gill abgeschlossen hat. San Gill befindet sich im südlichen Teil des Hauptkonzessionsgebiets Zacatecas und liegt etwa 2 Kilometer südwestlich des Erzgangs Veta Grande.

Highlights:

· Nord-Süd-Zone aus eisenhaltiger Brekzie mit einer durchschnittlichen Breite von 20-40 Metern, die über eine Streichenlänge von mehr als 800 Metern an der Oberfläche definiert ist.

· Die Brekzienzone weist an der Oberfläche starke Anomalien für Silber, Gold, Zink und Arsen auf, wobei die geochemischen Anomalien in Richtung Norden zunehmen, wo die Zone unter einer dünnen quartären Bodenbedeckung verläuft.

· Strukturelle Analysen deuten darauf hin, dass es sich bei der Zone um ein Nest aus weitgehend von Norden nach Süden verlaufenden Verwerfungen handelt, die mäßig bis steil nach Osten einfallen. Die Struktur ist möglicherweise vom selben Alter und derselben Affinität wie das goldhaltige Verwerfungssystem El Orito, das im südlichen Teil des Bezirks Zacatecas abgebaut wird.

· Unsere revidierte Interpretation der groben Neigung der Zone bedeutet, dass über 600 Meter Streichenlänge des nördlichen, geochemisch anomaleren Segments der Brekzie durch frühere Bohrungen noch nicht erprobt wurden.

· Das Unternehmen plant aktiv ein Bohrprogramm, um das äußerst aussichtsreiche und ungetestete nördliche Segment der Brekzie in den kommenden Monaten zu erproben.

Die Brekzienzone San Gill ist eine Zone mit intensiver Brekziation und Quarzgängen mit einer reichhaltigen Matrix aus Eisenoxiden nach Sulfiden. Die Adern sind mehrphasig, was durch Brekzien, Quarzgang-Stockworks und krustenförmige und kollaforme Bänder belegt wird. Zu den verbleibenden mineralisierten Zonen, die nicht vollständig zu Eisenoxiden oxidiert wurden, gehören Bleiglanz, Sphalerit, Chalkopyrit und Argentit - in Übereinstimmung mit den Stilen der Mineralisierung in anderen ähnlich ausgerichteten mineralisierten Systemen in der Region Zacatecas.

Die nördlichen und südlichen Grenzen der Brekzienzone San Gill sind schlecht definiert, aber es gibt gute Hinweise darauf, dass das geochemisch anomalste, nördliche Segment der Zone unter einer dünnen quartären Abdeckung (Böden) verläuft. Dies stellt möglicherweise ein bedeutendes, noch nicht erprobtes Explorationsziel nördlich der bestehenden aufgeschlossenen Zone dar.

Zwischen 2006 und 2013 führte ein früherer Betreiber neun abgewinkelte Diamantbohrlöcher im San-Gill-Gebiet durch - von denen nur 5 auf die Brekzienzone San Gill abzielten. Eine Neukartierung durch Zacatecas deutet darauf hin, dass die Brekzienzone San Gill im Allgemeinen steil nach Osten hin abfällt. Infolgedessen ist das Unternehmen der Ansicht, dass drei der Diamantbohrlöcher in der Fußwand angelegt und unterhalb der Brekzienzone San Gill gebohrt wurden.

Ein Bohrloch wurde so angelegt, dass es wahrscheinlich aus dem oxidierten oberflächennahen Teil der Brekzienzone San Gill heraus gebohrt wurde. Bezeichnenderweise durchschnitt dieses Diamantbohrloch eine von West-Nordwest nach Ost-Südost verlaufende Quarz-Silber-Basismetall-Ader in einer Tiefe von 471 m, die 4,16 Meter mit 1,14 g/t Gold, 128 g/t Silber, 2,23 % Blei und 1,86 % Zink durchteuft. Diese Ader ähnelt anderen quarz-silberhaltigen Adern in der Region Zacatecas.

Dr. Wilson, Chief Operating Officer und Director von Zacatecas, kommentierte dies mit: Es ist unglaublich, dass die Brekzienzone San Gill, die mindestens 800 Meter lang und bis zu 40 Meter breit ist, noch nicht effektiv durch Bohrungen getestet wurde. Und das trotz der Tatsache, dass die historische Geochemie der Gesteinssplitter, die aus dem eisenhaltigen Laugungsaufschluss entnommen wurden, hochgradig anomal für Silber, Gold, Zink und Arsen ist."

Die San Gill Brekzienzone geht westlich in den San Manuel Aderschwarm über. Das mineralisierte System San Gill-San Manuel erstreckt sich über ein Gebiet von etwa zwei Quadratkilometern und ist durch mehrere, von Nordwest nach Südost und von West-Nordwest nach Ost-Südost ausgerichtete, steil einfallende, mit Quarz-Karbonat-Silber-Basismetall mineralisierte Adern gekennzeichnet. Einzelne Adern sind lokal bis zu 7 Meter breit und haben eine Streichenlänge von bis zu fast einem Kilometer. Bislang wurde nur ein kleiner Teil des Systems durch 4 Diamantbohrungen erprobt.

Die Adern San Gill-San Manuel weisen eine ähnliche Ausrichtung und Mineralogie wie andere Adern mit mittlerer Sulfidierung im Bezirk auf und sind höchstwahrscheinlich Vorläufer der Brekzienzone San Gill. Mindestens 12 historische Schächte und weitere Bereiche mit historischen Oberflächenarbeiten stehen in Zusammenhang mit den Quarz-Silber-Basismetall-Adern - ein deutlicher Hinweis auf eine bedeutende Metallhaltigkeit.

Dr. Wilson kommentiert weiter: "Die mineralisierte Zone San Gill-San Manuel ist ein äußerst robustes, jedoch weitgehend untererforschtes Ziel. Es gibt zwei unterschiedliche Mineralisierungsereignisse: ein frühes Ereignis mit mittlerer Sulfidierung und ein späteres Brekzienereignis. Es ist sehr bezeichnend, dass das historische Bohrloch, das die oberen, ausgelaugten Teile der Brekzienzone San Gill erprobte, auch in der Tiefe signifikante Gold-, Silber- und Basismetallgehalte durchschnitten hat. Sowohl die Brekzien als auch die Adern mit mittlerer Sulfidierung sind ausgezeichnete Ziele, die bedeutende Bohrtests rechtfertigen."

Es ist erwähnenswert, dass die von Norden nach Süden verlaufenden mineralisierten Strukturen in der Region Zacatecas nicht nur das letzte Mineralisierungsereignis darstellen, sondern auch oft goldhaltig sind. Dies wird durch das El Orito-System im südlichen Teil des Zacatecas-Camps belegt, das ein bedeutender Goldproduzent ist.

Die Feldgeologen von Zacatecas führen derzeit ein umfangreiches, rasterbasiertes Bodenprobenprogramm auf dem Grundstück El Cristo durch (siehe Pressemitteilung von Zacatecas vom 7. April 2021). Sobald dies abgeschlossen ist, wird bei San Gill-San Manuel ein aggressives Programm mit Gesteinssplittern und geochemischen Schlitzproben, rasterförmigen Bodenproben und detaillierten geologischen und strukturellen Kartierungen beginnen. Die Geologen von Zacatecas haben bereits eine Reihe von Zielen mit hoher Priorität identifiziert, die für Bohrungen geeignet sind - das geochemische und kartografische Programm soll sicherstellen, dass die Schlüsselkontrolle der Mineralisierung vollständig verstanden wird und dass die hochwertigsten Ziele ausgewählt werden.

Bryan Slusarchuk, Chief Executive Officer und Director, sagte dazu: "Dr. Wilson und sein Team haben seit dem kürzlichen Start von Zacatecas Silver bereits eine Menge erreicht. Die Arbeiten zur Bestätigung und Aufwertung der historischen Ressource bei der Silberlagerstätte Panuco sind in vollem Gange, und darüber hinaus wurden sowohl bei El Cristo als auch bei San Gill-San Manuel zahlreiche Feldarbeiten durchgeführt, wie in der heutigen Pressemitteilung beschrieben. Wir freuen uns darauf, die Investoren in den kommenden Tagen und Wochen auf dem Laufenden zu halten, während wir an diesen verschiedenen Fronten innerhalb dieses großen und beeindruckenden Landpakets im Herzen einer der wichtigsten Regionen der Welt für hochgradiges Silber vorankommen."

Das Unternehmen gibt außerdem den Rücktritt von Mr. James Hutton als Director und Chairman des Board of Directors aus gesundheitlichen Gründen eines unmittelbaren Familienmitglieds bekannt. Mr. Hutton wird das Unternehmen bei Bedarf weiterhin in beratender Funktion unterstützen.

"Seit ich Zacatecas Silver mitbegründet habe, habe ich immer fest an die Zukunft der Projekte des Unternehmens geglaubt. Es ist daher sehr bedauerlich, dass ich aus dem Unternehmen ausscheiden muss, um meine Familie in unserem Kampf gegen den Hirnkrebs voll zu unterstützen", sagte Mr. Hutton.

"Im Namen des gesamten Board of Directors und des Unternehmens möchte ich James für seinen Beitrag als Mitbegründer von Zacatecas danken. Er wird weiterhin ein starker Unterstützer des Potenzials des Unternehmens bleiben. Wir bedauern, seinen Rücktritt akzeptieren zu müssen, wünschen ihm und seiner Familie aber alles Gute in diesem Kampf, dem sie sich mutig stellen", so Bryan Slusarchuk.

Qualifizierte Person

Der technische Inhalt dieser Pressemitteilung wurde von Dr. Chris Wilson, B.Sc (Hons), PhD, FAusIMM (CP), FSEG, geprüft, verifiziert und genehmigt. Chief Operating Officer und Director von Zacatecas Silver, einer qualifizierten Person gemäß NI 43-101.

Über Zacatecas Silver Corp.

Die Zacatecas Silver Liegenschaft befindet sich im mexikanischen Bundesstaat Zacatecas innerhalb des äußerst aussichtsreichen Fresnillo-Silbergürtels, in dem bereits über 6,2 Milliarden Unzen Silber gefördert wurden. Das Unternehmen besitzt 7826 ha (19.338 Acres) an Land, welches sehr aussichtsreich für eine Silber-Basismetall-Mineralisierung mit geringer und mittlerer Sulfidierung sowie eine möglicherweise golddominierte Mineralisierung mit geringer Sulfidierung ist.

Die Liegenschaft befindet sich 25 km südöstlich der Juanicipio Mine von MAG Silver Corp. und der Fresnillo Mine von Fresnillo PLC. Das Grundstück hat gemeinsame Grenzen mit den Claims von Pan American Silver Corp. und El Orito, ein Grundstück welches sich im Besitz von Endeavour Silver befindet. Es gibt vier hochgradige Silberzielgebiete innerhalb der Zacatecas-Konzessionen: die Panuco-Lagerstätte, Muleros, El Cristo und San Manuel-San Gill. Das Grundstück umfasst auch die Silber-Grundmetall-Aderziele El Oro, El Orito, La Cantera, Monserrat, El Peñón, San Judas und San Juan. Diese Ziele sind relativ unerforscht und werden im Mittelpunkt einer schnellen Erkundungsprüfung stehen.

Im Namen des Unternehmens

Bryan Slusarchuk

Chief Executive Officer und Director

Über diese Pressemitteilung:

Die deutsche Übersetzung dieser Pressemitteilung wird Ihnen bereitgestellt von www.aktien.news - Ihrem Nachrichtenportal für Edelmetall- und Rohstoffaktien. Weitere Informationen finden Sie unter https://www.akt.ie/nnews.

Rechtliche Hinweise

Die Informationen in dieser Pressemitteilung enthalten zukunftsgerichtete Aussagen, die auf Annahmen zum Zeitpunkt der Veröffentlichung dieser Pressemitteilung beruhen. Diese Aussagen spiegeln die aktuellen Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen des Managements wider. Sie stellen keine Garantie für zukünftige Leistungen dar. Zacatecas Silver weist darauf hin, dass alle zukunftsgerichteten Aussagen von Natur aus unsicher sind und dass die tatsächliche Leistung von vielen wesentlichen Faktoren beeinflusst werden kann, von denen viele außerhalb der Kontrolle des Unternehmens liegen. Zu diesen Faktoren zählen unter anderem: Risiken und Ungewissheiten in Bezug auf die begrenzte Betriebsgeschichte von Zacatecas Silver, die geplanten Explorations- und Erschließungsaktivitäten auf den Zacatecas-Grundstücken und die Notwendigkeit der Einhaltung von Umwelt- und behördlichen Bestimmungen. Dementsprechend können die tatsächlichen und zukünftigen Ereignisse, Bedingungen und Ergebnisse wesentlich von den Schätzungen, Überzeugungen, Absichten und Erwartungen abweichen, die in den zukunftsgerichteten Informationen ausgedrückt oder impliziert wurden. Sofern nicht durch die geltende Wertpapiergesetzgebung vorgeschrieben, verpflichtet sich Zacatecas Silver nicht, zukunftsgerichtete Informationen öffentlich zu aktualisieren oder zu überarbeiten.

Weder die TSX Venture Exchange noch ihr Regulierungsdienstleister (gemäß der Definition dieses Begriffs in den Richtlinien der TSX Venture Exchange) übernehmen die Verantwortung für die Angemessenheit oder Richtigkeit dieser Pressemitteilung.

Für weitere Informationen kontaktieren Sie bitte: Adam Ross, Investor Relations, Telefon: +1 604 229-9445, Gebührenfrei (Nordamerika): +1 833 923-3334, Email: info@zacatecassilver.com

Die englische Originalmeldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=57925

Die übersetzte Meldung finden Sie unter folgendem Link:

https://www.irw-press.at/press_html.aspx?messageID=57925&tr=1

NEWSLETTER REGISTRIERUNG:

Aktuelle Pressemeldungen dieses Unternehmens direkt in Ihr Postfach:

http://www.irw-press.com/alert_subscription.php?lang=de&isin=CA9888161044

Mitteilung übermittelt durch IRW-Press.com. Für den Inhalt ist der Aussender verantwortlich.

Kostenloser Abdruck mit Quellenangabe erlaubt.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Silberpreis Rohstoff

  • 27,13 USD
  • -1,59%
12.05.2021, 19:20, Deutsche Bank Indikation

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Silberpreis (15.258)

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in Rohstoffe investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie mit geringem Risiko in Rohstoffe investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten