Ist der Aktienmarkt nach seinem Absturz immer noch eine gute Investition?

Fool.de

Ist der Aktienmarkt nach seinem Absturz immer noch eine gute Investition?

Die Entwicklung des Aktienmarktes im ersten Quartal 2020 war außerordentlich enttäuschend. Die Börse erlebte einen Absturz in einem Ausmaß, wie es seit der weltweiten Finanzkrise nicht mehr vorgekommen ist. Auf kurze Sicht scheint eine weitere Volatilität sehr wahrscheinlich. Dies könnte bedeuten, dass die Aktienkurse weitere Rückgänge hinnehmen müssen.

Es könnte jedoch sein, dass jetzt nicht der richtige Zeitpunkt ist, Aktien abzuwerfen und anderswo zu investieren. Der Aktienmarkt erlebt ziemlich regelmäßig Abstürze und hat sich davon immer wieder erholt.

Daher könnte jetzt der richtige Zeitpunkt sein, Aktien zu kaufen, anstatt Sicherheit in anderen Vermögenswerten wie Bargeld und Anleihen zu suchen.

Kurzfristige Risiken

Es liegt auf der Hand, dass die Weltwirtschaft in naher Zukunft erheblichen Risiken ausgesetzt ist. Eine Vielzahl von Ländern auf der ganzen Welt haben Ausgangsbeschränkungen eingeführt, die extrem schwierige Handelsbedingungen für eine Vielzahl von Industrien schaffen könnten. Die Anleger rechnen mit der Aussicht auf einen starken Rückgang der Rendite im Jahr 2020, was sie dazu veranlassen könnte, noch größere Sicherheitsmargen zu verlangen.

Dies könnte dazu führen, dass die Aktienmärkte in den kommenden Monaten weitere Volatilität aufweisen. Dies könnte bedeuten, dass das Halten von Aktien ein riskanter Schritt ist, der zeitweise große Papierverluste mit sich bringt.

Erholungspotenzial

Für Investoren, die langfristig denken, könnte jetzt jedoch ein hervorragender Zeitpunkt sein, um Aktien zu kaufen. Sicherlich sind Papierverluste etwas, das kein Anleger erleben möchte. Aber es ist schwierig, wenn nicht gar unmöglich, den Tiefpunkt des Niedergangs des Aktienmarktes vorher genau zu bestimmen. Dies war bei allen früheren Crashs der Fall, wobei erst nach einer Erholung deutlich wurde, dass der Aktienmarkt seinen Tiefpunkt erreicht hatte.

Daher könnte es eine lohnende Strategie sein, jetzt eine Reihe hochwertiger Aktien zu kaufen und bereit zu sein, diese über viele Jahre zu halten. Es ist unwahrscheinlich, dass sie in naher Zukunft hohe Renditen abwerfen wird, aber die Erfolgsbilanz der Weltwirtschaft und der Aktien auf der ganzen Welt zeigt, dass sie sich stets von ihren schwierigsten Umständen erholt und neue Rekordhochs erreicht haben.

Zum gegenwärtigen Zeitpunkt mag eine Erholung der Aktienmärkte unwahrscheinlich erscheinen. Aber dasselbe hätte man auch bei jedem der früheren Abstürze sagen können. Letztendlich scheint eine Erholung in den kommenden Jahren wahrscheinlich, und Investoren, die jetzt unterbewertete Aktien kaufen, könnten die größten Nutznießer sein.

Verkaufen?

Einige Anleger mögen der Ansicht sein, dass es sich lohnt, jetzt Aktien zu verkaufen und Vermögenswerte wie Bargeld und Anleihen zu halten. Sie mögen kurzfristig eine bessere Performance als Aktien erzielen, aber langfristig bedeuten niedrige Zinssätze, dass ihre Rendite nach der Inflation negativ sein könnte.

Daher könnte eine langfristige Sichtweise und das Bestreben, aus der Zyklizität der Börse Kapital zu schlagen, zum gegenwärtigen Zeitpunkt der logischste Schritt für Anleger sein. Möglicherweise wird es noch mehr Einbrüche geben, aber diese werden wahrscheinlich einer Erholung weichen.

The post Ist der Aktienmarkt nach seinem Absturz immer noch eine gute Investition? appeared first on The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

Jedes Amazon von morgen fängt mal klein an. Deswegen sind Small Caps so interessant. Unsere Top Small Cap für 2020, von der viele unserer Analysten begeistert sind, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Dass hier die Nachfrage enorm ist, zeigt schon das letztjährige Umsatzwachstum von 47 %. In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir alle Details. Jetzt hier kostenlos abrufen!

Dieser Artikel wurde von Peter Stephens auf Englisch verfasst und am 10.04.2020 auf Fool.co.uk veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können. 

Motley Fool Deutschland 2020

Foto: Getty Images

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Amazon Aktie

  • 3.118,06 USD
  • +0,63%
24.11.2020, 22:00, Nasdaq

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 13.337,91 Pkt.+0,34%
FTSE 6.452,43 Pkt.+0,31%

onvista Analyzer zu Amazon

Amazon auf kaufen gestuft
kaufen
26
halten
0
verkaufen
0
0% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 2.622,50 €.
alle Analysen zu Amazon
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Amazon (22.630)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten