Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Ist es möglich, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen, wenn man spät mit dem Investieren beginnt?

Fool.de
Ist es möglich, vorzeitig in den Ruhestand zu gehen, wenn man spät mit dem Investieren beginnt?
Der Ruhestand ist nicht etwas, auf das man sich über Nacht vorbereiten kann. Doch warten die meisten Amerikaner bis zur letzten Minute, um mit dem Sparen für den Ruhestand zu beginnen.
Die Hälfte der erwachsenen Amerikaner über 55 Jahre hat nichts für den Ruhestand gespart, laut dem U.S. Government Accountability Office. Das Insured Retirement Institute fand auch heraus, dass nur ein Viertel der Babyboomer denken, dass sie genug für den Ruhestand sparen.
Der Ruhestand ist auch nicht billig, da das Bureau of Labor Statistics schätzt, dass der durchschnittliche Amerikaner ab 65 Jahren etwa 46.000 US-Dollar pro Jahr ausgibt. Wenn man diesen Betrag jedes Jahr 20 Jahre lang ausgibt, dann kostet das fast 1 Million US-Dollar - und das, ohne die Inflation zu berücksichtigen.

Wenn du mit dem Sparen für den Ruhestand im Rückstand bist, kann es unmöglich erscheinen, genug zu sparen, um überhaupt in Rente zu gehen, geschweige denn vorzeitig in Rente zu gehen. Die harte Wahrheit ist, dass es nicht einfach sein wird. Wenn du unbedingt vorzeitig in den Ruhestand gehen möchtest und nicht viel gespart hast, musst du einige ernsthafte Anpassungen vornehmen, um jeden Monat so viel wie möglich zu sparen. Die gute Nachricht ist jedoch, dass es machbar ist. Hier erfährst du, was du tun solltest.

Lasse dein Ziel nicht aus den Augen

Bevor du überhaupt an die Pensionierung denkst, solltest du wissen, wie viel du sparen musst, damit dieses Geld für den Rest deines Lebens reicht. Mit anderen Worten, du solltest herausfinden, wie viel du für den Ruhestand sparen musst.

Es gibt mehrere Möglichkeiten, diese Summe zu berechnen, und eine der einfachsten Methoden ist es, deine Daten in einen Ruhestandsrechner einzugeben. Du solltest jedoch beachten, dass alle Rechner unterschiedlich sind und unterschiedliche Ergebnisse liefern können. Daher ist es eine gute Idee, mehrere verschiedene Rechner zu testen, um eine breite Palette von Ergebnissen zu erhalten.

Wenn du vorzeitig in Rente gehen möchtest, musst du möglicherweise mehr sparen, als du denkst. Es mag nicht allzu drastisch erscheinen, mit 55 statt 62 Jahren in den Ruhestand zu gehen, doch die zusätzlichen Jahre, die du im Ruhestand verbringst, könnten teuer sein. Wenn du zum Beispiel etwa 45.000 US-Dollar pro Jahr ausgibst, sind das zusätzliche 315.000 US-Dollar, die zu deinem persönlichen Rentenfonds hinzukommen müssen.

Außerdem, je früher du in Rente gehen möchtest, desto weniger Zeit hast du zum Sparen. Das bedeutet, dass du deine Ersparnisse früher als später in den Griff bekommen musst. Zum Beispiel, sagen wir, du bist 35 Jahre alt und hast nur 10.000 US-Dollar für den Ruhestand gespart. Du möchtest mit 55 in den Ruhestand gehen, und du hast berechnet, dass du 1 Million US-Dollar benötigen wirst, um bequem in den Ruhestand zu gehen. Um dieses Ziel zu erreichen, müsstest du rund 2.000 US-Dollar pro Monat sparen, vorausgesetzt, du bekommst eine jährliche Rendite von 7 % auf deine Investitionen.

Andererseits, wenn du zum Beispiel mit 65 Jahren in Rente gehst, müsstest du 700.000 US-Dollar an Ersparnissen bis zu diesem Zeitpunkt erreichen. Wenn alle anderen Faktoren gleich bleiben, müsstest du nur etwa 550 US-Dollar pro Monat sparen, um dieses Ziel zu erreichen.

Wenn du dir Gedanken darüber machst, vorzeitig in Rente zu gehen, vor allem, wenn deine aktuellen Ersparnisse nicht ganz so groß sind, wie du sie gerne hättest, denke darüber nach, wie wichtig der vorzeitige Ruhestand im Vergleich zu deinem derzeitigen Lebensstil ist. Lohnt es sich, jetzt Opfer zu bringen, damit du im Alter mehr Freizeit genießen könntest? Oder möchtest du lieber den Ruhestand um ein paar Jahre verschieben, damit du mehr Geld für die Dinge ausgeben kannst, die du jetzt liebst?

Weitere wichtige Faktoren, die zu berücksichtigen sind

Dich zu vergewissern, dass du genug Geld sparst, ist nicht das Einzige, woran du denken solltest, wenn du vorzeitig in den Ruhestand gehen möchtest. Es gibt zwei weitere Faktoren, die einen großen Einfluss auf deinen Ruhestand haben können: die Gesundheitskosten und die Sozialversicherung.

Kläre deshalb ab, welche Leistungen du bekommst und stelle sicher, dass du die gewünschte Deckung bekommst, selbst wenn du früher aufhörst zu arbeiten. In diesem Fall müsstest du auch den Arbeitgeberanteil tragen, was vielleicht in deinem Ausgabenplan für den Ruhestand noch nicht berücksichtigt ist.

Außerdem wirst du auch nicht die vollen Sozialleistungen erhalten, um den Druck dieser Kosten zu verringern, wenn du vor dem 65. Lebensjahr in Rente gehst. Das bedeutet, dass du dich in den Jahren zwischen deiner Pensionierung und dem Leistungsanspruch auf deine eigenen Ersparnisse verlassen müsstest, um deine Ausgaben zu decken.

Der vorzeitige Ruhestand kann eine Herausforderung sein, besonders wenn du spät mit dem Sparen beginnst. Das bedeutet jedoch nicht, dass es nicht möglich ist. Wenn du bereit bist, ernsthafte Kompromisse einzugehen, kannst du den Vorruhestand haben, von dem du immer schon geträumt hast.

Der größte Rentenfehler

Träumst du von einem wunderschönen Ruhestand? Warum auch nicht - nach all der harten Arbeit verdienst du das. Doch für viele könnte sich dieser Traum nicht verwirklichen, wenn sie diesen Rentenfehler machen. Ob du bereits mittendrin steckst, kurz davor stehst oder noch Jahrzehnte bis zum Ruhestand hast, unseren neuen Sonderbericht solltest du unbedingt lesen. Derzeit kannst du dir eine kostenlose Kopie sichern.

Dieser Artikel wurde von Katie Brockman auf Englisch verfasst und am 04.05.2019 auf Fool.com veröffentlicht. Er wurde übersetzt, damit unsere deutschen Leser an der Diskussion teilnehmen können.
Titelfoto: TippaPatt / Shutterstock.com

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu MAN SE ADR Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a.,

onvista Analyzer zu MAN SE ADR

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten