Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Juncker erwartet Einigung über EU-Außengrenzschutz bis Jahresende

Reuters

Salzburg (Reuters) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker erwartet eine Einigung der Europäischen Union über einen stärkeren Schutz der Außengrenzen bis Ende des Jahres.

Es habe in den Beratungen der Staats- und Regierungschefs am Mittwochabend keine "nennenswerten Fortschritte" gegeben, sagte Juncker zum Auftakt des zweiten Gipfeltages am Donnerstag in Salzburg. "Aber ich glaube, dass wir uns über den Außenschutz der Grenzen noch in diesem Jahr verständigen werden."

Zuvor hatte Luxemburgs Ministerpräsident Xavier Bettel gewürdigt, dass sich die Debatte über Flüchtlingspolitik in der EU entspannt habe. "Wir hatten eine viel bessere Atmosphäre als in letzten Wochen und Monaten", sagte Bettel zu den Diskussionen am Mittwochabend. Er warnte erneut, die Flüchtlingsdebatte ausschließlich auf Abschottung und Zurückweisung zu konzentrieren oder nur über den Preis der Flüchtlingspolitik zu reden. "Wir sprechen über Menschen, nicht Waren oder Teppiche", sagte Bettel.

Weitere News

weitere News

Derivate-Wissen

Mit Kapitalschutz in den "DAX" investieren?

Mit Garantiezertifikaten können Sie ohne Kursrisiko in den "DAX" investieren.

Erfahren Sie mehr zu Garantie-Zertifikaten