Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Juncker - Längere Brexit-Übergangszeit wahrscheinlich

Reuters

Brüssel (Reuters) - EU-Kommissionspräsident Jean-Claude Juncker geht von einer längeren Übergangszeit für Großbritannien nach dem Brexit aus.

"Die Verlängerung der Übergangsperiode wird wahrscheinlich passieren", sagte Juncker am Donnerstag nach Abschluss des EU-Gipfels in Brüssel. Die zeitliche Ausdehnung gebe der EU mehr Zeit, um die Gespräche über die künftigen Beziehungen mit Großbritannien vorzubereiten. "Meine Arbeitshypothese ist, dass wir einen Deal finden werden."

EU-Ratspräsident Donald Tusk sagte, die EU wolle die Brexit-Verhandlungen in einem positiven Geist fortsetzen. Großbritannien verlässt die EU Ende März. Danach ist bis Ende 2020 eine sogenannte Übergangszeit vereinbart, in der im Land noch so gut wie alle EU-Regeln gelten. Es ist der Zeitraum, der nun verlängert werden könnte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu FTSE Index

  • 7.013,41 GBP
  • -0,52%
19.11.2018, 08:28, BNP Paribas Indikation

Zugehörige Derivate auf FTSE (448)

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "FTSE" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten