Kaufen, warten, ausweichen: Soll ich jetzt noch 10.000 Euro in Aktien investieren?

Fool.de · Uhr

Jetzt noch 10.000 Euro in Aktien investieren und damit aktiv auf die Käufer-Seite gehen oder doch lieber warten? Vielleicht sogar ausweichen. Es gibt schließlich auch andere, neue Dinge wie Kryptowährungen. Oder alte, beständige Sachen wie Gold oder Rohstoffe. Möglichkeiten sind vorhanden.

Riskieren wir einen Blick darauf, was jetzt smarte Ansätze sind. 10.000 Euro sind natürlich viel Geld, die langfristig zu einem Vermögen heranwachsen können. Aktien zu kaufen, zu warten oder auch auszuweichen sind alles grundsätzlich Optionen.

Jetzt 10.000 Euro in Aktien investieren: Kaufen oder warten?

Im Endeffekt gibt es viele Faktoren, die beeinflussen, wie man als Investor jetzt richtig agiert. Insbesondere der anvisierte Zeitraum sind für mich jetzt entscheidend, sowie auch der Ansatz, den man als Investor gewählt hat.

Wenn ich jetzt lediglich einen Zeitraum von fünf Jahren oder weniger hätte, so würde ich mit dem Investieren von 10.000 Euro vielleicht eher warten. Zumindest bei bestimmten Ansätzen. In kostengünstige Indexfonds oder ETFs würde ich mein Geld unter diesen Prämissen nicht mehr stecken. Das Risiko, dass die Aktienmärkte aufgrund der hohen Bewertungen eine eher durchwachsene Performance liefern, wäre mir zu groß.

Im Umkehrschluss würde ich mich als Stock-Picker auf die Chancen mit 10.000 Euro konzentrieren, die selbst über einen solchen Zeitraum Werte schaffen können. Günstige Tech- und Wachstumsaktien, die nach Innovation und Veränderung streben, wären auf meiner Kaufliste. Ein diversifiziertes Portfolio mit 10 oder vielleicht sogar mehr Aktien aus günstigen E-Commerce-, Streaming-, Digitalisierungs-, Telemedizin und Metaverse-Aktien wäre beispielsweise jetzt mein Ansatz, den ich noch verfolgen würde. Selbst über fünf Jahre glaube ich, dass die Chance auf eine gute Rendite bei diesem Ansatz gegeben ist.

Mit einem längeren zeitlichen Horizont von zehn Jahren oder mehr bin ich geneigt zu sagen: Auch jetzt ist der Zeitpunkt, um 10.000 Euro in Aktien zu investieren. Selbst wenn Inflation, Zinserhöhungen und der Ausstieg erster Zentralbanken aus der ultralockeren Geldpolitik zu Veränderungen führen: Gerade langfristig bieten Aktien die Möglichkeit, eine solide Rendite einzufahren. Im Zweifel kann man als Investor den Zeitpunkt der Investition ein wenig streuen.

Oder doch lieber ausweichen …?

Die zweite Frage für heute ist, ob Ausweichen eine Alternative ist. Kryptowährungen, Rohstoffe, Gold und andere Dinge bieten sich an. Grundsätzlich kann man natürlich ausweichen, wenn man 10.000 Euro investieren möchte und aufgrund der hohen Bewertungen lieber nicht auf Aktien setzen will. Aber man sollte auch hier die Risiken bedenken.

Bei solchen Investitionen gibt es andere Risiken, Volatilität und langfristig eine gemischte Perspektive. Kryptowährungen sind eher spekulativ, Rohstoffe unterliegen starken Zyklen und Schwankungen sowie Faktoren, die schwierig zu analysieren sind. Alleine das Öl, die OPEC+ und die schwierigen Angebots- und Nachfrageverhältnisse der letzten Jahre zeigen das sehr gut.

Wenn ich jetzt 10.000 Euro investieren wollte, so würde ich das, wenn überhaupt, als Beimischung nehmen. Aber mich eigentlich auf Aktien und Produktivwerte aus meinem Circle of Competence konzentrieren.

Der Artikel Kaufen, warten, ausweichen: Soll ich jetzt noch 10.000 Euro in Aktien investieren? ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top-Aktie für das Jahr 2022

Es gibt ein Unternehmen, dessen Name zurzeit bei den Analysten von The Motley Fool sehr, sehr häufig fällt. Es ist für uns DIE Top-Investition für das Jahr 2022.

Du könntest ebenfalls davon profitieren. Dafür muss man zunächst alles über dieses einzigartige Unternehmen wissen. Deshalb haben wir jetzt einen kostenlosen Spezialreport zusammengestellt, der dieses Unternehmen detailliert vorstellt.

Klick hier, um diesen Bericht jetzt gratis herunterzuladen.

Motley Fool Deutschland 2022

Foto: Getty Images