Kinaset Therapeutics startet die Entwicklung neuartiger Therapeutika für Atemwegserkrankungen mit einer Serie-A-Finanzierung von 40 Mio. US-Dollar und schließt mit der Vectura-Gruppe ein exklusives weltweites Lizenzabkommen für den neuartigen...

BUSINESS WIRE

  • Die Führungsspitze des Unternehmens, das vom Serien-Biotech-Unternehmer Robert Clarke, Ph.D., zusammen mit Roger Heerman, MBA, und Frazer Morgan gegründet wurde, verfügt über mehr als 65 Jahre Erfahrung in der Biopharmazie sowie profunde Fachkenntnisse in der Entwicklung und Vermarktung von Medikamenten zur Behandlung von Atemwegserkrankungen

  • Das Venture-Capital-Konsortium mit tiefreichenden Erfahrungen bei Investitionen im Bereich der Atemwegs- und Entzündungskrankheiten umfasst die Co-Leads 5AM Ventures und Atlas Venture mit Beteiligung der führenden europäischen Investmentgesellschaft Gimv

  • Die Vereinbarungen mit Vectura sehen eine globale Exklusivlizenz für KN-002 vor, einen neuartigen pan-JAK-Inhibitor sowie eine Dienstleistungsvereinbarung zur Unterstützung der Durchführung von klinischen Studien und CMC-Aktivitäten (Chemistry, Manufacturing and Controls) unter Nutzung der Führungsposition von Vectura unter den Auftragsentwicklern und -herstellern auf dem Gebiet der inhalativen Therapeutika

  • Das am weitesten fortgeschrittene Programm des Unternehmens konzentriert sich zunächst auf den ungedeckten Bedarf eosinophiler und nicht-eosinophiler Patienten mit schwerem Asthma. Eine Phase-1/1b-Studie ist für das erste Halbjahr 2021 geplant

Kinaset Therapeutics startet die Entwicklung neuartiger Therapeutika für Atemwegserkrankungen mit einer Serie-A-Finanzierung von 40 Mio. US-Dollar und schließt mit der Vectura-Gruppe ein exklusives weltweites Lizenzabkommen für den neuartigen Entzündungshemmer KN-002 (VR588) ab

Kinaset Therapeutics, Inc. („Kinaset“ oder „Unternehmen“), ein neu gegründetes Biopharma-Unternehmen, hat heute den Abschluss einer Serie-A-Finanzierungsrunde in Höhe von 40 Mio. US-Dollar mit einem Investorenkonsortium aus 5AM Ventures, Atlas Venture und Gimv bekannt gegeben. Das Unternehmen meldete außerdem den Abschluss eines exklusiven globalen Lizenzerwerbs- und Dienstleistungsabkommens mit der Vectura Group plc (LSE:VEC) („Vectura“) zur Entwicklung und Vermarktung von KN-002 (vormals VR588), einem neuartigen, inhalativen niedermolekularen Pan-JAK-Inhibitor zur Behandlung von eosinophilem und nicht-eosinophilem schwerem Asthma. Eine klinische Studie der Phase 1/1b an gesunden Probanden und Patienten soll in der ersten Hälfte des Jahres 2021 beginnen.

Kinaset wird von einem erfahrenen Führungsteam und Vorstand mit umfassender Expertise in der Entwicklung von Atemtherapeutika geleitet. Das Unternehmen wird von Chief Executive Officer Robert Clarke (ehemals Pulmatrix, AIR/Alkermes), Chief Business Officer Roger Heerman (GlaxoSmithKline, Vectura) und Chief Development Officer Frazer Morgan (Vectura, 3M) geführt, die jeweils über mehr als 20 Jahre Branchenerfahrung verfügen. Thomas B. King (Alexza, Vivus), Vorstandsvorsitzender, wird neben den Gründungsinvestoren Jamil Beg (5AM), Kevin Bitterman (Atlas) und Bram Vanparys (Gimv) in den Kinaset-Vorstand berufen.

Kinaset ist für die Gesamtentwicklung und Kommerzialisierung von KN-002 verantwortlich, während Vectura das Know-how für die Formulierungsentwicklung und die Herstellung von Material für klinische Studien beisteuert. Das Unternehmen wird an Vectura Gebühren für Entwicklungsdienstleistungen sowie für das Erreichen bestimmter regulatorischer und kaufmännischer Meilensteine sowie zukünftige Lizenzgebühren auf die weltweiten Nettoumsatzerlöse als Gegenleistung für die Lizenz zahlen.

„Ich freue mich, Teil von Kinaset Therapeutics und der Pläne des Unternehmens zu sein, ein Therapeutikum der nächsten Generation für Patienten mit schwerem Asthma zu entwickeln. Die langjährige Erfahrung von Führungsteam und Vorstand in Verbindung mit der weltweiten Exklusivlizenz von Vectura bieten ein hervorragendes Sprungbrett für den Start von Kinaset“, so Thomas B. King. Er fügte an: „Das Profil von Vectura als CDMO von Weltklasse mit mehreren zugelassenen inhalativen Therapeutika macht das Unternehmen zu einem verlässlichen Partner, wenn wir KN-002 in unserer bevorstehenden klinischen Studie testen.“

Robert Clarke, Ph.D., Chief Executive Officer und einer der Mitgründer von Kinaset Therapeutics, kommentiert mit Blick auf Unternehmen und KN-002-Programm: „Unser erklärtes Ziel besteht darin, Kinaset zu einem führenden Unternehmen für Atemwegstherapeutika aufzubauen, das sich ab KN-002 auf die Patienten konzentriert. Schwere Asthmatiker leiden noch immer unter der begrenzten Verfügbarkeit von sicheren und wirksamen Behandlungsoptionen. Wir sind davon überzeugt, dass unser inhalativer Pan-JAK-Inhibitor KN-002 das Potenzial besitzt, ein erstklassiges Therapeutikum für diese Bevölkerungsgruppe zu werden. Darüber hinaus könnte KN-002 eine weniger invasive und kostengünstigere Alternative zu derzeit zugelassenen parenteralen Biopharmazeutika sein, die bei der Behandlung von schwerem Asthma eingesetzt werden.“

Jamil M. Beg, Partner bei 5AM Ventures und Direktor bei Kinaset, kommentiert: „Die Entwicklung von Atemwegsmedikamenten hat in den letzten Jahren unglaubliche Fortschritte gemacht. Biologische Wirkstoffe haben sich in immunmodulatorischen Ansätzen bewährt und den Behandlungsstandard für Patienten verbessert. Es besteht jedoch weiterhin ein erheblicher Bedarf und eine hohe Belastung für die Patienten, insbesondere in der Bevölkerungsgruppe mit schwerem Asthma. Wir sehen in KN-002 das Potenzial zur Verbesserung der Lebensqualität dieser Patienten und freuen uns, bei Kinaset ein engagiertes Team zu unterstützen, das beim Aufbau des nächsten führenden Unternehmens bei der Behandlung von Atemwegserkrankungen mitwirkt.“

Ungedeckter klinischer Bedarf

Asthma ist eine komplexe und heterogene Krankheit, die weltweit über 300 Millionen Menschen betrifft, von denen etwa 10 % an schwerem Asthma leiden.1,2 Personen mit schwerem unkontrolliertem Asthma leiden unter häufigen Verschlimmerungen der Krankheit, eingeschränkter Lungenfunktion und einer verminderten Lebensqualität.1-3 Diese Gruppe wird überproportional häufig wegen Asthma ins Krankenhaus eingeliefert und verursacht etwa 50 % aller asthmabezogenen Kosten.4,5

An der Pathogenese von Asthma sind mehrere Entzündungswege beteiligt.6-8 Eosinophiles Asthma, das durch erhöhte Konzentrationen von Bluteosinophilen und fraktioniert ausgeatmetem Stickstoffmonoxid gekennzeichnet ist8, tritt bei etwa zwei Dritteln der Patienten mit schwerem Asthma auf.8 Umgekehrt weist ein großer Teil der Betroffenen kein eosinophiles Profil auf und leidet unter einer inadäquaten Reaktion auf parenterale Biopharmazeutika sowie orale Kortikosteroide, was zu einem Verlust der Kontrolle über das Asthma führt.1-3 Daher besteht bei der Kontrolle von Asthma ein erheblicher Bedarf an zusätzlichen Therapeutika zur Unterstützung dieser nicht-eosinophilen Patienten.

Über Kinaset Therapeutics, Inc.

Wir bei Kinaset Therapeutics verfolgen das Ziel, neuartige Therapeutika zu entwickeln, die eine positive Wirkung auf Menschen haben können, die unter hartnäckigen Krankheiten wie z. B. schwerem Asthma leiden. Unsere neue Führungsspitze und unser erfahrenes Team arbeiten nach einem potenziellen Best-in-Class-Ansatz zur Behandlung von schwerem Asthma zusammen mit einer Gruppe engagierter Experten für Arzneimittelentwicklung daran, die Therapie voranzubringen. Weitere Informationen sind zu finden unter www.kinasettherapeutics.com.

Über Vectura

Vectura ist ein Anbieter von innovativen Dienstleistungen im Bereich der inhalativen Verabreichung von Medikamenten, die es seinen Partnern ermöglichen, ihre Arzneimittel zu den Patienten zu bringen. Mit seiner differenzierten proprietären Technologie und seinem Know-how in der Arzneimittelentwicklung ist Vectura eines der wenigen Unternehmen weltweit, das über die nötigen Geräte-, Formulierungs- und Entwicklungsressourcen verfügt, um eine breite Palette komplexer inhalativer Therapeutika anbieten zu können.

Weitere Informationen finden Sie auf der Website von Vectura unter www.vectura.com.

Quellenangaben:

1 Kupczyk M, Wenzel S. J Intern Med 2012;272:121–32.

2 Wenzel S. Am J Respir Crit Care Med. 2005; 172; 149–60.

3 Chung KF, Wenzel SE, Brozek JL, et al. Eur Respir J 2014; 43: 343–73.

4 Price D, Fletcher M, van der Molen T. NPJ Prim Care Respir Med 2014; 12; 24: 14009.

5 World Allergy Organization (WAO). (https://www.worldallergy.org/educational_programs/world_allergy_forum/anaheim2005/blaiss.php [Letzter Zugriff: September 2020])

6 Godar M, Blanchetot C, de Haard H, et al. MAbs. 2018; 10 (1): 34–45.

7 Peters MC, Mekonnen ZK, Yuan S, et al. J Allergy Clin Immunol. 2014; 133: 388–94.

8 Fahy JV. Nat Rev Immunol. 2015; 15: 57-65.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20201130005977/de/

Roger Heerman – Chief Business Officer

info@kinasettx.com

+1 508-858-5810

Kurs zu VECTURA GROUP PLC Aktie

  • 121,20 GBp
  • -0,65%
15.01.2021, 17:35, London Stock Exchange

onvista Analyzer zu VECTURA GROUP PLC

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "VECTURA GROUP PLC" wird sich in absehbarer Zeit nicht ändern?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei unveränderten Aktienkursen eine Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten