Kion erhält zusätzliche Kreditlinie in Höhe von 1,0 Milliarden Euro

dpa-AFX

FRANKFURT (dpa-AFX) - Der Gabelstapler-Hersteller Kion hat eine zusätzliche Kreditlinie erhalten. Die Liquiditätslinie belaufe sich auf bis zu eine Milliarde Euro, teilte Kion am Freitag in Frankfurt mit. Man wolle so Finanzkraft und Flexibilität in der Corona-Krise erhalten.

Der Kredit sei mit der Kernbankengruppe von Kion unter wesentlicher Beteiligung der Kreditanstalt für Wiederaufbau (KfW) abgeschlossen worden. Von der Darlehenslinie, die das Unternehmen bei Bedarf ziehen kann, entfallen demnach 800 Millionen Euro auf die staatliche Förderbank und 200 Millionen Euro auf die Kernbanken von Kion. Das Unternehmen rechnet im laufenden Jahr bei den wichtigsten Steuerungskennzahlen deutliche Rückgänge im Vergleich zum Vorjahr.

Die Aktie von Kion grenzte nach der Ankündigung vorherige Verluste ein./jsl/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu KION GROUP AG Aktie

  • 50,20 EUR
  • -3,31%
29.05.2020, 17:35, Xetra

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu KION GROUP AG

KION GROUP AG auf übergewichten gestuft
kaufen
42
halten
14
verkaufen
9
64% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 50,68 €.
alle Analysen zu KION GROUP AG
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf KION GROUP AG (2.241)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs von "KION GROUP AG" fällt?

Mit Put Knock-Out-Zertifikaten können Sie von fallenden Aktienkursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten