KÖTTER Unternehmensgruppe bleibt zum Jubiläum weiter auf Kurs

DER AKTIONÄR

(DGAP-Media / 18.02.2014 / 09:06)

Familienunternehmen feiert 80. Geburtstag / 200 neue Arbeitsplätze geschaffen / Sorge über wachsenden Wettbewerbsdruck durch Subunternehmer und sinkende Investitionssicherheit

Essen (18. Februar 2014). Die KÖTTER Unternehmensgruppe (koetter.de) feiert den 80. Geburtstag und bleibt zum Jubiläum auf Kurs. So konnte sich die bundesweit tätige Dienstleistungsgruppe im vergangenen Jahr in einem äußerst angespannten Marktumfeld behaupten. Dies verdeutlichen die neuesten, heute veröffentlichten Kennzahlen. Trotz des sich weiter verschärfenden Wettbewerbsdrucks in den Märkten für Sicherheits-, Reinigungs-, Personal- und Gebäudedienste sowie dem schwachen konjunkturellen Umfeld mit einem gesamtwirtschaftlichen Plus von 0,4 Prozent verzeichnete das Familienunternehmen einen leichten Zuwachs. Die Mitarbeiterzahl stieg um 200 auf jetzt 15.500 Beschäftigte (+ 1,3 Prozent), der Umsatz nahm auf 383 Millionen Euro zu (+ 0,8 Prozent). Für 2014 prognostiziert das Familienunternehmen ein moderates Wachstum.

Die KÖTTER Unternehmensgruppe zählt mit den Sparten Security (Sicherheitsdienste und -technik, Geld- & Wertdienste), Cleaning (Unterhalts-, Glas-, Industriereinigung etc.) sowie Personal Service (u. a. Zeitarbeit für gewerbliche und kaufmännische Berufe) zu den Top 15 der Facility Management (FM)-Branche und ist mit der Sparte Security größter familiengeführter Sicherheitsanbieter in Deutschland sowie die Nummer 2 der Branche.

Die Sparten in der Übersicht:

- Security: Die Sparte Security behauptete sich insbesondere in den Bereichen Sicherheitsdienste und -technik durch Neuaufträge sowie Auftragserweiterungen bei Bestandskunden, etwa in der Industrie, der Logistikbranche und im Handel. Darüber hinaus setzte KÖTTER Security seine Positionierung als Qualitätsanbieter sowohl für System- als auch Spezialdienstleistungen konsequent fort. So gewannen die ganzheitlichen, bis zum Risikomanagement reichenden Angebote weiter wachsende Bedeutung, mit denen KÖTTER Security der einzige integrale Sicherheitsanbieter im deutschsprachigen Raum ist. Gleichzeitig wurden die Spezialdienste etwa im Bereich der Luftfrachtkontrollen ausgebaut und das 2012 gestartete Geschäftsfeld Fire & Service (u. a. Betriebs- und Werkfeuerwehr, Heißausbildung für Feuerwehrkräfte mit dem mobilen Brandsimulator KÖTTER Fire Eagle) konnte ebenso im Markt Fuß fassen.

- Cleaning: Die positive Entwicklung in der Sparte Cleaning resultierte ebenfalls aus Neuaufträgen und Auftragserweiterungen. Dabei wurde der Weg als Qualitätsdienstleister und Branchenspezialist z. B. für Transport & Logistik, die Industrie oder das Gesundheitswesen konsequent weiterverfolgt. Das Thema Nachhaltigkeit spielt dabei eine zentrale Rolle, etwa durch die Umweltzertifizierung gemäß DIN ISO 14001 oder die Entwicklung spezifischer Konzepte für sensible Segmente wie die Reinigung in Krankenhäusern, Pflege- und Seniorenheimen.

- Personal Service: Die Sparte Personal Service konnte ihre Position erfolgreich behaupten. Dabei zahlte sich die Ausrichtung als Branchenspezialist z. B. für Transport und Logistik, Handel und Industrie aber auch die IT- und Finanz-Branche aus. Hier bietet KÖTTER Personal Service z. B. Fachkräfte für Verwaltung, Produktion und Logistik zur Abdeckung von Auftragsspitzen.

STEIGENDE ANFORDERUNG DURCH PREISDRUCK UND SUBUNTERNEHMER-EINSATZ

Erhebliche Sorge mit Blick auf die Entwicklung an den Märkten für Sicherheits-, Reinigungs-, Personal- und Gebäudedienste bereitet der Unternehmensgruppe allerdings der sich weiter verschärfende Wettbewerbsdruck. Dieser hat beispielsweise zur Folge, dass selbst in den sensibelsten Segmenten die Auftragsvergabe häufig nach dem niedrigsten Preis erfolgt. Gänzlich ad absurdum geführt wird die Grundregel 'Leistung muss sich lohnen', wenn der Dienstleister die vereinbarten Standards erfüllt und das Objekt somit gut gesichert ist, der Einkauf diese Qualität und Leistungssicherheit aber als Anlass für Auftragsreduzierungen nutzt. Frei nach dem Motto: 'Wenn nichts passiert, müssen wir auch nicht so viel zahlen.'

Darüber hinaus kommen in wachsendem Maße Anbieter zum Zuge, die lediglich noch als eine Art 'Makler' fungieren, indem sie die Dienstleistungserbringung an Subunternehmer oder 'Scheinselbstständige' delegieren. 'Einer solchen Entwicklung werden wir, wo immer es möglich ist, mit aller Kraft entgegenwirken', sagt Friedrich P. Kötter. So setzt sich KÖTTER Security z. B. gemeinsam mit dem BDSW für deutlich höhere Anforderungen an die Qualifizierungen von Unternehmern und Mitarbeitern in der Sicherheitsbranche ein. Ziel: Höhere Standards über die gesamte Branche hinweg zu etablieren.

MEHR RÜCKENWIND DURCH POLITIK / SINKENDE INVESTITIONSSICHERHEIT Für das Jubiläumsjahr setzt die Dienstleistungsgruppe darüber hinaus auf den prognostizierten nachhaltigen Wirtschaftsaufschwung. 'Zudem hoffen wir auf eine Wirtschaftspolitik der neuen Bundesregierung, die den Unternehmen Verlässlichkeit bietet, Luft zum Atmen lässt und damit Wachstum sowie die Schaffung von Arbeitsplätzen ermöglicht', erklärt Friedrich P. Kötter. 'Gerade als mittelständische Unternehmensgruppe wünschen wir uns mehr Rückenwind durch die Politik.' Dies betreffe neben der Steuer-, Abgaben- und Bürokratiebelastung 'insbesondere die hohen Energiekosten, bei der wir uns als Dienstleister mit zahlreichen Standorten und einem großen Fuhrpark mehr Entlastung erhoffen', so Friedrich P. Kötter. Besondere Sorge bereite zudem die abnehmende Investitionssicherheit in Deutschland. So führten z. B. die Unwägbarkeiten der Energiewende dazu, dass sich insbesondere die energieintensiven Industrien mit Investitionen am Standort Deutschland zurückhalten. 'Mit entsprechenden Auswirkungen für uns als Anbieter unternehmensnaher Dienstleistungen, wenn Sicherheitspersonal und -technik aber auch Reinigungsdienste oder Fachpersonal auf Zeit für die Abdeckung von Auftragsspitzen weniger benötigt werden.'

Das Unternehmen

Die KÖTTER Unternehmensgruppe geht aus einem vor 80 Jahren gegründeten Sicherheitsunternehmen hervor. Die Geschäftsfelder erstrecken sich von personeller Sicherheit und Sicherheitstechnik über Reinigungs- und Personaldienstleistungen bis zum Gebäudemanagement. Ob Einzeldienste oder Serviceleistungen als komplexe Systemlösungen für Kunden erbracht werden: KÖTTER Services steht für Dienstleistungsqualität. Der Systemdienstleister ist mit mehr als 90 Niederlassungen an über 50 Standorten in Deutschland vertreten und erwirtschaftete im Jahr 2013 mit seinen bundesweit 15.500 Mitarbeitern einen Gruppenumsatz von 383 Millionen EUR. Weitere Informationen finden Sie unter: www.koetter.de

Kontakt:

KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen

Carsten Gronwald

Pressesprecher

Wilhelm-Beckmann-Straße 7

45307 Essen

Tel.: (0201) 2788-126

Carsten.Gronwald@koetter.de

Ende der Pressemitteilung

Emittent/Herausgeber: KÖTTER GmbH & Co. KG Verwaltungsdienstleistungen Schlagwort(e): Unternehmen

18.02.2014 Veröffentlichung einer Pressemitteilung, übermittelt durch die DGAP - ein Unternehmen der EQS Group AG. Für den Inhalt der Mitteilung ist der Emittent / Herausgeber verantwortlich.

Die DGAP Distributionsservices umfassen gesetzliche Meldepflichten, Corporate News/Finanznachrichten und Pressemitteilungen. Medienarchiv unter http://www.dgap-medientreff.de und http://www.dgap.de


253017 18.02.2014

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

weitere News
Weitere DER AKTIONÄR-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "DAX" Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten