KORREKTUR: Wirtschaftliche Folgen durch Corona für Rhön-Klinikum noch unklar

dpa-AFX

(Der zweite Satz, zweiter Absatz wurde neu formuliert. Damit wird klargestellt, dass Rhön-Klinikum nicht bei Medgate eingestiegen ist, sondern ein Gemeinschaftsunternehmen mit diesem gegründet hat.)

BAD NEUSTADT (dpa-AFX) - Der Krankenhausbetreiber Rhön-Klinikum

hält trotz der aktuell auch in Deutschland zunehmenden Corona-Fallzahlen an seinen Zielen für das Gesamtjahr vorerst fest. "Während wid die medizinischen Aufgaben sehr gut vorbereiten können, bleibt im Moment unklar, welche wirtschaftlich negativen wie auch positiven Folgen die Corona-Krise für das Unternehmen haben könnte", sagte Vorstandschef Stephan Holzinger am Dienstag zur Vorlage der endgültigen Jahreszahlen für 2019 in Bad Neustadt.

Die Corona-Krise verdeutliche zugleich das Potenzial der Telemedizin, betonte Holzinger. Die Rhön-Klinikum AG hatte im vergangenen Jahr mit dem Schweizer Telemedizinkonzern Medgate ein Gemeinschaftsunternehmen gegründet und will im zweiten Halbjahr in Deutschland ein entsprechendes Angebot an den Start bringen. Im vergangenen Jahr hatte das SDax-Unternehmen mit seinen fünf Krankenhausstandorten in Bayern, Thüringen, Brandenburg und Hessen bei steigenden Umsätzen unter dem Strich 44,5 Millionen Euro verdient - nach 51,2 Millionen Euro im Vorjahr. Unter anderem lagen die Finanzierungskosten höher.

Die Aktionäre sollen nun eine Dividende von 0,25 Euro je Papier erhalten, im Vorjahr waren es 0,29 Euro. Zum laufenden Übernahmegebot durch den Klinikbetreiber Asklepios und Rhön-Gründer Eugen Münch erklärte der Konzern, sobald die Offerte eingehe, werde diese geprüft./tav/stk/mis

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Rhön Klinikum Aktie

  • 18,00 EUR
  • -0,99%
29.05.2020, 17:35, Xetra

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 11.586,85 Pkt.-1,64%
SMI 9.831,49 Pkt.-0,95%
SDAX 11.349,72 Pkt.-1,61%
SDAX (NET RETURN) 1.225,08 Pkt.-1,61%

Leider wurden keine News gefunden.

onvista Analyzer zu Rhön Klinikum

Rhön Klinikum auf halten gestuft
kaufen
0
halten
5
verkaufen
0
100% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 18,10 €.
alle Analysen zu Rhön Klinikum
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Rhön Klinikum (26)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten