Laut Wall Street: 5 Wachstumsaktien mit 43 bis 70 % Wachstumspotenzial

Fool.de
Laut Wall Street: 5 Wachstumsaktien mit 43 bis 70 % Wachstumspotenzial
Börse Wall Street

Seit dem Ende der Rezession sind Wachstumsaktien die beste Art, am Markt zu investieren. Historisch niedrige Kreditzinsen und eine liberale Geldpolitik der Federal Reserve haben ein perfektes Szenario für schnell wachsende Unternehmen geschaffen. Die stellen neue Mitarbeiter, sind innovativ und übernehmen andere Unternehmen.

Doch in den letzten beiden Monaten haben steigende Treasury-Renditen zu einem kurzen, aber heftigen Abverkauf bei Wachstumsaktien geführt. Was für einige Leute beunruhigend war, stellt für langfristige Investoren eine Gelegenheit dar, diese Aktien zum günstigen Tarif zu kaufen.

Basierend auf den Ein-Jahres-Kurszielen der Wall Street vom 5. April bieten die folgenden fünf Wachstumsaktien ein Kurspotenzial zwischen 43 und 70 %.

Teladoc Health: Wachstumspotenzial von 43 %

Beginnen wir mit dem Telemedizin-Anbieter Teladoc Health (WKN: A14VPK). Teladoc hat in weniger als zwei Monaten fast 40 % seines Wertes verloren. Das ist in erster Linie darauf zurückzuführen, dass in den USA seit dem 5. April über 167 Millionen Impfdosen verabreicht wurden. Da fast ein Viertel der erwachsenen Bevölkerung vollständig geimpft ist und Amazon eine US-weite Plattform für virtuelle Pflege einführen will, gab es Bedenken bezüglich Teladoc.

Für die Wall Street ist die Antwort ziemlich klar: Es geht aufwärts. Mit einem Konsens-Kursziel von fast 260 USD bietet Teladoc ein implizites Kursplus von 43 % im nächsten Jahr.

Teladoc ist der führende Anbieter von telemedizinischen Dienstleistungen in den USA und wickelte im vergangenen Jahr fast 10,6 Millionen virtuelle Besuche ab. Das Schöne an der Telemedizin ist, dass sie ein Gewinn für die gesamte Behandlungskette im Gesundheitswesen ist. Sie ist bequemer für die Patienten und ermöglicht es den Ärzten, Risikopatienten besser im Auge zu behalten. Sie wird auch billiger abgerechnet als Arztbesuche, was die Krankenversicherer sehr schätzen.

Teladoc hat zudem im Winter Livongo Health übernommen. Die Lösungen von Livongo werden durch künstliche Intelligenz unterstützt und sollen Patienten mit chronischen Krankheiten Tipps und Anregungen für ein gesünderes Leben geben. Livongo hat bereits weit über 500.000 registrierte Diabetes-Patienten. Die Plattform ist ein perfekter Ausgangspunkt für Teladoc, um seine eigenen Lösungen zu vermarkten.

Datadog: Wachstumspotenzial von 47 %

Schlaue Investoren könnten auch mit dem cloudbasierten App-Überwachungsunternehmen Datadog (WKN: A2PSFR) Reibach machen. Obwohl die Aktien von Datadog seit ihrem Allzeithoch um mehr als 30 % gefallen sind, erwartet die Wall Street ein Aufwärtspotenzial von bis zu 47 %.

Die gute Nachricht für Datadog ist, dass das Ende der Pandemie nicht das Ende des schnellen Umsatzwachstums bedeuten sollte. Da mehr Unternehmen als je zuvor online und in die Cloud verlagert werden, sollte dieser Trend anhalten, sobald die Büros wieder geöffnet werden. Es ist heute wichtiger denn je, Daten zu überwachen - und die Betriebsergebnisse des Unternehmens beweisen dies.

Die Zahl, die hervorsticht, ist das 94%ige Wachstum bei den Kunden, die mindestens 1 Million USD jährlich erzielen. Datadog tätigte Akquisitionen, um sein Produktportfolio zu erweitern und eine größere Anzahl von Unternehmen anzusprechen. 

Mit einer jährlichen Umsatzwachstumsrate zwischen 30 und 40 % scheint Datadog geduldige Investoren um einiges reicher machen zu können.

Trulieve Cannabis: Wachstumspotenzial von 48 %

US-Marihuana-Aktien waren in diesem Jahr extrem beliebt. Daher scheint es verwunderlich zu sein, dass Trulieve Cannabis (WKN: A2N60S) laut Wall Street noch immer ein Wachstumspotenzial von 48 % bietet.

Das wirklich Interessante am Ansatz von Trulieve ist, dass das Unternehmen den Großteil seiner Aufmerksamkeit auf einen Markt richtet. Mitte März, vor der Ankündigung von zwei Akquisitionen, hatte Trulieve 83 Apotheken, von denen sich 78 in Florida befanden, wo medizinisches Cannabis zugelassen ist. Selbst wenn Florida frei verkäufliches Cannabis nicht legalisiert, dürfte es bis 2024 der drittgrößte Marihuana-Markt werden. 

Warum sich auf einen Staat konzentrieren? Die einfache Antwort ist, dass Trulieve die Sättigung in einem Schlüsselmarkt zu seinem Vorteil nutzen konnte. Es war in der Lage, seine Marken effektiv aufzubauen und gleichzeitig die Marketingkosten niedrig zu halten. So konnte ein großer Teil der Einnahmen in die Gewinnzone fließen.

Daher ist das Unternehmen seit zwölf aufeinanderfolgenden Quartalen profitabel. Im Jahr 2020 kontrollierte Trulieve 49 % des Marktes für Cannabinoid-Öle und 53 % des Marktes für getrocknete Blüten in Florida.

Wenn Trulieve diesen Plan auch in anderen US-Bundesstaaten umsetzen kann, sollte es bis 2022 einen Gesamtumsatz von 1 Milliarde USD erreichen. Das wäre ein Anstieg von 521,5 Millionen USD Umsatz im Jahr 2020. 

Skillz: Wachstumspotenzial von 63 %

Die Mobile-Gaming-Plattform Skillz (WKN: A2QGJ2) ist ein weiteres extrem schnell wachsendes Unternehmen mit erheblichem Kurspotenzial. Die Aktie ist von ihrem jüngsten Rekordhoch um rund 60 % gefallen. Die Wall Street erwartet nun, dass das Unternehmen in den kommenden zwölf Monaten um geschätzte 63 % zulegen wird.

Das Bemerkenswerte an Skillz ist das Betriebsmodell. Das Unternehmen bietet eine Plattform für Spieler, die gegeneinander um Geld und Preise antreten, wobei sich das Unternehmen und die Spieleentwickler einen Prozentsatz des Preiswertes teilen. Da es nicht viele Kosten gibt, die in die Plattform fließen, sobald sie entwickelt ist, lag die Bruttomarge für Skillz in den Jahren 2020 und 2019 bei satten 95 %.

Die große Chance für Skillz scheint die Vereinbarung zu sein, die es Anfang Februar mit der National Football League (NFL) getroffen hat. Entwickler werden im Wettbewerb stehen, um NFL-Themen-Spiele auf der Plattform bis später in diesem Jahr oder vielleicht im Jahr 2022 zu starten. Football ist die beliebteste Sportart in den Vereinigten Staaten.

Da die Wall Street davon ausgeht, dass der Umsatz von 230 Millionen USD im Jahr 2020 auf fast 1 Milliarde USD im Jahr 2024 steigen wird, ist es kein Wunder, dass die Analysten in Skillz ein beträchtliches Wachstumspotenzial sehen.

Novavax: Wachstumspotenzial von 70 %

Das Unternehmen mit dem größten Wachstumspotenzial im nächsten Jahr ist jedoch die Biotech-Aktie Novavax (WKN: A2PKMZ). Laut Wall Street, die ein Konsenskursziel von 300 USD für die Aktie hat, könnte sie im kommenden Jahr um 70 % zulegen.

Der primäre Kaufanreiz für Novavax ist der Impfstoffkandidat NVX-CoV2373. Der erwies sich in Studien der späten Entwicklungsphase in Großbritannien als erfolgreich.

Der Impfstoff zeigte eine Wirksamkeit von 96,4 % gegen den ursprünglichen Virusstamm, während er gegen die britische Variante immerhin noch 86,3 % wirksam war. Zusammengenommen ergab sich eine Gesamtwirksamkeit des Impfstoffs von 89,7 %. 

Auch wenn Novavax’ gegen die südafrikanische Varianz nicht so wirksam war, sind die Investoren begeistert von den Aussichten. Verzögerungen an der US-Front haben Novavax davon abgehalten, auf dem äußerst lukrativen US-Markt Fuß zu fassen. Doch angesichts von Milliarden von Menschen weltweit, die noch geimpft werden müssen, könnte Novavax einer von einem halben Dutzend Playern werden.

Novavax hat im Jahr 2020 über 7 USD pro Aktie verloren. Aber die Wall Street glaubt, dass das Unternehmen zwischen 2022 und 2024 zwischen 32 und 39 USD Gewinn pro Aktie erwirtschaften kann. Das würde einen Kauf zum aktuellen Aktienkurs von 177 USD zu einem absoluten Schnäppchen machen.

Der Artikel Laut Wall Street: 5 Wachstumsaktien mit 43 bis 70 % Wachstumspotenzial ist zuerst erschienen auf The Motley Fool Deutschland.

Unsere Top Nischenaktie mit Potential zum Technologiestar

JedesAmazon von morgen fängt mal klein an. Unsere Top Small Cap für 2021, die viele unserer Analysten begeistert, bedient einen wichtigen und schnell wachsenden Markt, der in Zeiten von Corona-Präventionen noch wichtiger wird.

Die Zahl an Datenverletzungen und Hacker-Angriffen nimmt immer weiter zu, und sich dagegen zu schützen wird deshalb immer wichtiger. Unsere Top Nischenaktie hilft Firmen bei der Login-Verwaltung und Datensicherheit ihrer Mitarbeiter, egal von wo sie arbeiten.

Das ist besonders wichtig beim Home-Office. Das zeigen die starken Zahlen dieser Top-Empfehlung:

  • seit 2016 jährliches Umsatzwachstum von 58 %
  • der operative Cashflow hat sich seit 2019 verachtfacht
  • eine spektakuläre Übernahme für 6,5 Mrd. USD sichert weiteres Wachstum

In unserem brandneuen Sonderreport nennen wir dir diese Top Small Cap - jetzt hier komplett kostenlos abrufen!

The Motley Fool besitzt und empfiehlt Aktien von Amazon, Datadog, Skillz Inc und Teladoc Health. Sean Williams besitzt Aktien von Amazon und Teladoc Health. Dieser Artikel erschien am 9.4.2020 auf Fool.com und wurde für unsere deutschen Leser übersetzt.

Motley Fool Deutschland 2021

Foto: Getty Images

Kurs zu SKILLZ Aktie

  • 16,33 USD
  • +4,14%
18.05.2021, 22:10, NYSE

onvista Analyzer zu SKILLZ

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere Fool.de-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf SKILLZ (17)

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten