Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Lega Serie A : Gemeinsam gegen Rassismus

BUSINESS WIRE

Die Lega Serie A hat einen offenen Brief mit dem Titel „Together Against Racism“ (Gemeinsam gegen Rassismus) veröffentlicht, um das Problem des Rassismus in Zusammenarbeit mit allen Vereinen der Liga zu überwinden und aus den Stadien zu verbannen.

Serie A erklärt:

„Wir müssen öffentlich eingestehen, dass wir ein ernstes Problem mit Rassismus haben und in der Vergangenheit nicht genug getan haben, um Rassismus zu bekämpfen.

Bilder von Spielern, die im italienischen Fußball rassistisch angegriffen wurden, gingen in dieser Saison um die Welt und beschämen uns alle.

Niemand darf jemals rassistischen Angriffen ausgesetzt sein – weder innerhalb noch außerhalb des Fußballs –, und wir können nicht länger schweigen oder darauf warten, dass dieses Problem von selbst verschwindet.“

Auf Initiative der Vereine fanden in den letzten Wochen positive Gespräche mit Lega Serie A, FIGC und internationalen Experten darüber statt, wie Rassismus angegangen und aus dem Fußball verbannt werden kann.

Die Vereine der Serie A geben dazu folgende Erklärung ab:

„Wir, die unterzeichnenden Vereine, sind uns einig in unserem Wunsch, einen durchgreifenden Wandel zu vollziehen. Die Lega Serie A hat ihre Absicht erklärt, mit einer umfassenden und robusten Antirassismuspolitik der Serie A, strengeren neuen Gesetzen und Vorschriften sowie einem Plan zur Aufklärung der Fußballfans über Geißel des Rassismus voranzugehen.

Wir haben keine Zeit mehr zu verlieren.

Wir müssen jetzt schnell, zielgerichtet und einheitlich handeln, und wir fordern Sie, die Fans, auf, uns bei diesem wichtigen Vorhaben zu unterstützen.“

„Die Lega Serie A arbeitet intensiv an diesem Thema und ist bereit, den Kampf gegen Rassismus innerhalb und außerhalb der Stadien zu führen. Jedes Handeln und jede Anstrengung wäre nichts ohne die Einbeziehung, Unterstützung und Verantwortung jedes Einzelnen. Wir sind bereit, die Führung dieser von einem außergewöhnlichen Zusammenhalt geprägten Kampagne zu übernehmen, an der sich alle Clubs, aber auch alle führenden Köpfe im Kampf gegen Rassismus und Diskriminierung beteiligen. Führung, Einheit, Handeln. Das brauchen wir jetzt. Es wird ein langer Weg sein, aber er wird einfacher für uns sein, wenn wir ihn gemeinsam gehen. Wir sind ein Team“, erklärt Luigi De Siervo, CEO, Lega Serie A.

Die Ausgangssprache, in der der Originaltext veröffentlicht wird, ist die offizielle und autorisierte Version. Übersetzungen werden zur besseren Verständigung mitgeliefert. Nur die Sprachversion, die im Original veröffentlicht wurde, ist rechtsgültig. Gleichen Sie deshalb Übersetzungen mit der originalen Sprachversion der Veröffentlichung ab.

Originalversion auf businesswire.com ansehen: https://www.businesswire.com/news/home/20191203005883/de/

La Presse

Marcella Gastini

marcella.gastini@lapresse.it

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu HOME GROUP Aktie

  • n.a.
  • n.a.
n.a., n.a.,

onvista Analyzer zu HOME GROUP

Für diesen Zeitraum wurden keine Analysen gefunden.
Weitere BUSINESS WIRE-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten auch bei stagnierenden Aktienkursen Gewinne realisieren?

Mit Bonus-Zertifikaten können Sie hohe Renditen auch bei unveränderten Aktienkursen erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Bonus-Zertifikaten