Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Leoni will sich von Sparte WCS trennen und prüft Optionen für Refinanzierung

dpa-AFX

NÜRNBERG (dpa-AFX) - Der in der Krise steckende Autozulieferer Leoni will sich von seiner Sparte zur Produktion von Kabeln und Verbindungslösungen (WCS) trennen. Dabei werden ein Börsengang oder ein Verkauf, einschließlich der Option eines Anteilsverkaufs, vorbereitet, wie das im SDax notierte Unternehmen am Mittwochmorgen in Nürnberg mitteilte. Leoni will sich künftig nur noch auf die Entwicklung des zuletzt defizitären Bordnetzbereichs (WSD) konzentrieren. Das unter anderem dafür im vergangenen Herbst eingeleitete Sparprogramm verlaufe nach Plan. Zudem arbeitet das Unternehmen derzeit am bestehenden Refinanzierungsbedarf und zieht dabei nach eigenen Angaben alle Optionen in Betracht./zb/stk

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Leoni Aktie

  • 12,22 EUR
  • -5,12%
18.07.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Leoni

Leoni auf untergewichten gestuft
kaufen
2
halten
26
verkaufen
41
37% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 12,30 €.
alle Analysen zu Leoni

Zugehörige Derivate auf Leoni (3.995)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten