Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Lufthansa – Interessante Kursentwicklung

onemarkets

Die Lufthansa-Aktie hat zuletzt in den mittleren Kursbereich aus 2016 nachgegeben und versucht sich in diesem Bereich an einer Stabilisierung. Diese scheint auch immer mehr zu gelingen, darüber hinaus wartet das Wertpapier mit einem technischen Leckerbissen auf.

Lufthansa – Interessante Kursentwicklung

Unbestritten steckt die Lufthansa-Aktie in einem seit Anfang 2018 intakten Abwärtstrend, der insgesamt einen Kursabschlag in dem Wertpapier von gut 60 Prozent in der Spitze zur Folge hatte. Dabei fiel der Wert von 31,26 Euro auf gerade einmal 12,58 Euro zurück und somit in den mittleren Kursbereich aus 2016. Dort allerdings macht sich eindeutiger Widerstand seitens der Käufer breit, die bereits seit Anfang Juli an einem potenziellen Boden arbeiten. Dieser präsentiert sich überdies noch als inverse SKS-Formation und weckt damit Begehrlichkeit von Käufern. Aktuell notiert das Papier knapp über der blau eingezeichneten Nackenlinie, die als Triggerniveau der inversen SKS-Formation gewertet wird. Ein weiterer Kurszuwachs könnte das Konstrukt demnach aktivieren und weiteres Kurspotenzial auf der Oberseite freisetzen.

Nackenlinie im Fokus

Sobald es der Lufthansa-Aktie gelingt mindestens über das Niveau von 14,98/15,00 Euro zuzulegen, dürfte die beschriebene Formation aktiviert werden und weiteres Aufwärtspotenzial zunächst an die Julihochs bei 15,58 Euro freisetzen. Darüber bestünde die Möglichkeit weiter an 16,00 Euro zu springen, bei entsprechender Stärke der Käufer könnte sogar die Kurslücke aus Juni geschlossen werden und somit einen Anstieg in den Bereich von 17,62 Euro erlauben zu vollziehen. Noch aber befindet sich das Konstrukt im Aufbau, ein Rücksetzer unter das Niveau der rechten Schulter bei grob 13,68 Euro könnte die bullischen Pläne allerdings durchkreuzen und Abgaben zurück in den Bereich der Jahrestiefs bei 12,58 Euro hervorrufen. Damit wäre die SKS-Formation zunächst Geschichte, dann bliebe lediglich noch die Option eines Doppelbodens. Sollte auch diese Möglichkeit nicht genutzt werden, müssten weitere Kursabschläge in den Bereich von sogar 11,21 Euro einkalkuliert werden.

  • Widerstände: 14,98; 15,58; 16,00; 16,36; 16,58; 16,81 Euro
  • Unterstützungen: 14,46; 14,02; 13,68; 13,19; 13,00; 12,58 Euro

Lufthansa in Euro im Tageschart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 07.11.2018 – 11.10.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008232125

Lufthansa in Euro im Wochenchart: 1 Kerze = 1 Tag (log. Kerzenchartdarstellung)

Betrachtungszeitraum: 30.09.2013 – 11.10.2019. Historische Betrachtungen stellen keine verläßlichen Indikatoren für zukünftige Entwicklungen dar. Quelle: tradingdesk.onemarkets.de/underlying/DE0008232125

Investmentmöglichkeiten

Turbo Bull Open End Optionsschein auf LUFTHANSA für eine Spekulation auf einen Anstieg der Aktie

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis in EuroHebelAbstand zum Basispreis in Prozent
LufthansaHU75LX 2,8912,089155,3119,01
LufthansaHZ2HT31,3513,63633911,568,59
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.10.2019; 13:46 Uhr

Turbo Bear Open End Optionsschein auf LUFTHANSA für eine Spekulation auf einen Kursverlust der Aktie

BasiswertWKNVerkaufspreis in EURBasispreis in EuroHebelAbstand zum Basispreis in Prozent
LufthansaHX9VCF3,3918,2483184,4022,38
LufthansaHZ0EK41,4716,3237749,829,40
Quelle: HypoVereinsbank onemarkets; Stand: 11.10.2019; 13:48 Uhr

Weitere Produkte auf LUFTHANSA und andere Basiswerte finden Sie unter: www.onemarkets.de

Bitte beachten Sie die wichtigen Hinweise und den Haftungsausschluss.

Diese Informationen stellen keine Anlageberatung, sondern eine Werbung dar. Das öffentliche Angebot erfolgt ausschließlich auf Grundlage eines Wertpapierprospekts, der von der Bundesanstalt für Finanzdienstleistungsaufsicht ("BaFin") gebilligt wurde. Die Billigung des Prospekts ist nicht als Empfehlung zu verstehen, diese Wertpapiere der UniCredit Bank AG zu erwerben. Allein maßgeblich sind der Prospekt einschließlich etwaiger Nachträge und die Endgültigen Bedingungen. Es wird empfohlen, diese Dokumente vor jeder Anlageentscheidung aufmerksam zu lesen, um die potenziellen Risiken und Chancen bei der Entscheidung für eine Anlage vollends zu verstehen. Sie sind im Begriff, ein Produkt zu erwerben, das nicht einfach ist und schwer zu verstehen sein kann.

Funktionsweisen der HVB Produkte

Der Beitrag Lufthansa – Interessante Kursentwicklung erschien zuerst auf onemarkets Blog (HypoVereinsbank - UniCredit Bank AG).

News-Archiv

weitere News
Stammdaten
Name
UniCredit Bank AG
Corporate & Investment Banking
Adresse
Arabellastr. 12
81925 München
Infoline
+49 (0) 89 378-17466
E-Mail
onemarkets@unicredit.de
Internet
www.onemarkets.de
HypoVereinsbank onemarkets.

Ihr verlässlicher Partner.

Die HypoVereinsbank ist eine der führenden privaten Banken in Deutschland und Teil der UniCredit, einer paneuropäischen Geschäftsbank mit voll integriertem Corporate & Investment Banking. Ihren Kunden bietet die HypoVereinsbank ein einzigartiges Netzwerk in West-, Zentral- und Osteuropa sowie 18 weiteren Ländern.

Die Produktmarke onemarkets repräsentiert die gebündelte Kompetenz („one“) bei Anlage- und Hebelprodukten sowie den Zugang zu den Märkten („markets“) weltweit.

Die HypoVereinsbank gehört zu den Top-Emittenten in Deutschland.

Die Bonitätseinschätzung der HypoVereinsbank durch führende Rating-Agenturen sind jeweils aktuell auf onemarkets.de/bonitaet zu finden.

Kurs zu Lufthansa Aktie

  • 14,80 EUR
  • +0,27%
14.10.2019, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Lufthansa

Lufthansa auf übergewichten gestuft
kaufen
43
halten
53
verkaufen
2
43% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen steigenden Aktienkurs von durchschnittlich 14,80 €.
alle Analysen zu Lufthansa

Zugehörige Derivate auf DAX (15.838)