Lufthansa: Mehr Passagiere im Juni – Aktie jetzt einsammeln?

DER AKTIONÄR

Die Lufthansa hat bei den Passagierzahlen im Juni ein Plus von 2,6 Prozent verbucht. Ticketpreise und Frachtgeschäft sind allerdings erneut zurückgegangen. Die Analysten von Commerzbank und Equinet bleiben trotzdem optimistisch für die Kranich-Airline.

Im Juni 2015 hat die Lufthansa zusammen mit ihren Töchtern Germanwings, Swiss und Austrian Airlines rund 10,2 Millionen Fluggäste transportiert. Im Vergleich zum Vorjahreszeitraum entspricht das einem Zuwachs von 2,6 Prozent. Die Auslastung der Passagiermaschinen ist dabei um knapp ein Prozent auf 83 Prozent gestiegen. Wie auch in den Vormonaten zeigt die Entwicklung bei den Ticketpreisen aber nach wie vor nach unten.

Auch beim Frachtgeschäft musste die Lufthansa einen weiteren Rückgang einstecken. Im Juni wurden 156.000 Tonnen Fracht und Luftpost befördert – 1,6 Prozent weniger als im Vorjahr. Die Frachtmaschinen waren dabei im Schnitt zu 65,8 Prozent ausgelastet.

Den vollständigen Artikel bei DER AKTIONÄR lesen

Weitere News

weitere News
Weitere DER AKTIONÄR-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "DAX" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten