Lufthansa meldet für 31.000 Beschäftigte Kurzarbeit an

Reuters

München (Reuters) - Angesichts des weitgehend eingestellten Luftverkehrs meldet die Lufthansa für die nächsten fünf Monate Kurzarbeit an.

Die Maßnahme gelte für rund 31.000 Beschäftigte der Kernmarke, sagte ein Sprecher am Freitag. Mit den Vertretern der Kabinen-Mitarbeiter und dem Bodenpersonal habe man sich bereits darüber geeinigt, mit den Piloten sei man auf einem guten Weg. Die Fluggesellschaft hat wegen der Coronakrise ihren Flugbetrieb drastisch verringert. Etwa 700 der rund 760 Lufthansa-Maschinen sind am Boden.

Zugleich bereitet sich die Lufthansa darauf vor, dass sie Staatshilfe brauchen könnte. Bisher habe man keinen Antrag auf öffentliche Finanzhilfen gestellt, sagte der Sprecher. Derzeit sei die Fluggesellschaft aber mit verschiedenen Banken und staatlichen Stellen im Gespräch, welche Art von Hilfen möglich sei, wenn man sie bräuchte.

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Lufthansa Aktie

  • 10,87 EUR
  • +5,48%
05.06.2020, 17:35, Xetra

onvista Analyzer zu Lufthansa

Lufthansa auf halten gestuft
kaufen
51
halten
32
verkaufen
50
24% der Analysen der letzten 6 Monate prognostizieren einen gleichbleibenden Aktienkurs von durchschnittlich 10,73 €.
alle Analysen zu Lufthansa
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf Lufthansa (14.655)

Derivate-Wissen

Sie möchten die Aktie günstiger erwerben?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie die Aktie zu einem niedrigeren Preis erwerben.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten