Maas - G7-Staaten wollen ärmeren Staaten gegen Coronavirus helfen

Reuters

Berlin/Washington (Reuters) - Die führenden Industriestaaten (G7) wollen im Kampf gegen die Ausbreitung des Corona-Virus nach Angaben von Bundesaußenminister Heiko Maas auch den ärmeren Staaten helfen.

Maas - G7-Staaten wollen ärmeren Staaten gegen Coronavirus helfen

Deutschland und Großbritannien hätten für die Telefonschalte der G7-Außenminister am Mittwoch Vorschläge für eine entsprechende internationale Kooperation vorgelegt, teilte das Auswärtige Amt mit. Dabei sei man sich einig gewesen, dass man nicht nur eine Zusammenarbeit bei der Entwicklung und Bereitstellung von Medikamenten und Impfstoffen brauche. Nötig sei auch eine "Unterstützung für die gegen das Virus am schlechtesten gewappneten Länder der Welt".

Hintergrund ist die Sorge, dass sich das Virus in den ärmeren Ländern ausbreitet, in denen es keine ausreichende medizinische Versorgung gibt. Eine gemeinsame Erklärung der Außenminister der wichtigsten westlichen Industriestaaten gab es zunächst nicht. Maas sagte, nötig sei ein Frühwarnsystem um festzustellen, wo die Corona-Krise auch sicherheits- und außenpolitische Probleme verursache.

US-Außenminister Mike Pompeo teilte mit, dass die G7-Außenminister auch über eine "internationale Desinformationskampagne" Chinas diskutiert hätten. Alle Mitglieder der G7 - neben den USA sind dies Großbritannien, Frankreich, Deutschland, Italien, Japan und Kanada - seien sich dieser Kampagne "sehr bewusst".

Weitere Themen der Schalte waren nach Angaben von Maas die Konflikte in Libyen, Syrien und Afghanistan. "Wir sind besorgt über die anhaltende innenpolitische Krise in Afghanistan", sagte Maas. Der innerafghanische Friedensprozess könne nur mit einer handlungsfähigen Regierung vorankommen, die die verschiedenen politischen Fraktionen einschließe.

Das könnte Sie auch interessieren
IRW-News: Canada Nickel Company Inc.: Canada Nickel kündigt Entdeckung der neuen Palladium-Platin-Zone bei Crawford an und erster Abschnitt zeigt Nickelgehalt von über 1 % und gibt Update zur Transaktion mit Noble Mineral Exploration06.04.2020, 23:17 Uhr dpa-AFX

IRW-PRESS: Canada Nickel Company Inc. : Canada Nickel kündigt Entdeckung der neuen Palladium-Platin-Zone bei Crawford an und erster Abschnitt zeigt Nickelgehalt von über 1 % und gibt Update zur Transaktion mit Noble Mineral ExplorationHöhepunkte. - ...

Kurs zu S&P/TSX COMPOSITE Index

  • 13.925,71 Pkt.
  • +2,28%
08.04.2020, 22:16, außerbörslich

Weitere Werte aus dem Artikel

DAX 10.403,12 Pkt.+0,67%
FTSE 5.757,29 Pkt.+1,40%
Dow Jones 23.433,57 Pkt.+3,44%
Hang Seng 24.278,41 Pkt.+1,34%
CAC 40 4.444,65 Pkt.+0,04%
Weitere Reuters-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "S&P/TSX COMPOSITE " bleibt annähernd gleich?

Mit Discount-Zertifikaten können Sie auch bei stagnierenden "S&P/TSX COMPOSITE " Kursen eine positive Rendite erzielen.

Erfahren Sie mehr zu Discount-Zertifikaten