Für einen optimalen Ausdruck erlauben Sie bitte den Druck von Hintergrundfarben und -bildern

Maas warnt vor neuem Wettrüsten mit modernen Raketensystemen

dpa-AFX

BERLIN (dpa-AFX) - Außenminister Heiko Maas hat vor einem neuen globalen Wettrüsten gewarnt. Zum Auftakt einer Expertenkonferenz in Berlin forderte der SPD-Politiker am Freitag eine verstärkte internationale Zusammenarbeit, um ein Streben nach technologischem Vorteil und Dominanz abzuwenden. Maas verwies auf Raketentests Nordkoreas, neue Waffensysteme Russlands, ein militärisches Weltraumprogramm Indiens und Angriffe auf saudi-arabische Ölanlagen mit der Gefahr eines großen Krieges.

"Dieser Weg wird zu einem globalen Wettrüsten führen. Milliarden Euro, Dollar und Rubel werden für ausgefeilte Raketenprogramme und Verteidigungssysteme ausgegeben werden, in der Hoffnung, uns bestmöglichst verteidigen zu können", sagte Maas. "In der Folge wird das Misstrauen wachsen. Der Gefahr einer Eskalation wird wachsen und jede Fehlkalkulation kann in die Katastrophe führen. Auf diesem Weg sind wir derzeit."

Maas eröffnete die "Missile Dialogue Initiative" im Auswärtigen Amt. Das Projekt soll den weltweiten Austausch zur Zukunft der Rüstungskontrolle fördern und zur Vernetzung von Experten und Regierungsvertretern beitragen. In Berlin berieten Fachleute über die strategischen Folgen technologischer Entwicklungen und der Weiterverbreitung auch an nichtstaatliche Akteure./cn/DP/fba

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Sensex Index

  • 40.345,08 Pkt.
  • +0,05%
11.11.2019, 11:15, außerbörslich
Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Sensex" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten