Macron sichert Sudan milliardenschwere Schuldenerleichterung zu

dpa-AFX

PARIS (dpa-AFX) - Frankreichs Präsident Emmanuel Macron hat dem Sudan zugesichert, die gesamten bilateralen Schulden von rund fünf Milliarden US-Dollar (rund 4,12 Milliarden Euro) zu streichen. Ziel sei es, das ostafrikanische Land von der Last der Schulden zu befreien, sagte Macron am Montag zum Abschluss der internationalen Sudan-Hilfskonferenz in Paris. "Wir sind für eine Annullierung von fast fünf Milliarden Dollar."

Frankreich habe beim Sudan den höchsten Schuldenanteil im sogenannten Pariser Club. In diesem informellen Gremium suchen wichtige Gläubigerstaaten nach Lösungen bei Schuldenkrisen. Das internationale Verfahren für die Schuldenverminderung werde voraussichtlich Ende Juni vom Weltwährungsfonds IWF offiziell in Gang gesetzt werden. Macron lobte den demokratischen Übergang in dem Land, der ein Modell für die gesamte Region sein könne./cb/DP/he

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu CAC 40 Index

  • 6.602,54 Pkt.
  • +0,50%
21.06.2021, 18:05, Euronext Indices

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Zugehörige Derivate auf CAC 40 (5.625)

Derivate-Wissen

Sie glauben, der Kurs des "CAC 40" fällt?

Mit Put Knock-Out Zertifikaten können Sie von fallenden Index-Kursen profitieren.

Erfahren Sie mehr zu Knock-Out-Zertifikaten