Märkte zwischen China und Fed: erhöhte Risiken? Zwermann Analyse

DER AKTIONÄR TV

Der Experte teilt in seine persönliche Einschätzung zu den Entwicklungen.

China zieht die Regulierungen immer weiter an. Die Marktreaktionen springen sogar von Einzelaktien auf die breiten Märkte über. Zwermann legt den Fokus auf den Shanghai Composite, den Hang Seng und Tencent als Einzelwert. Bei der US-Notenbank Fed geht es immer noch um die Inflationssorgen und um die Frage, wann und ob die Fed überhaupt reagiert. Fed-Chef Jerome Powell sagte schließlich, die Inflation gehe wieder zurück. Wie sich die Inflation auf die Rohstoffe Holz und Silber auswirkt, erklärt Zwermann im Detail. Außerdem beleuchtet der Analyst das Währungspaar EUR/USD. Der Dow Jones und DAX hängen genau zwischen den China-Risiken und den Fed-Hoffnungen. Beim Dow Jones zeigt sich eine besonders seltene Konstellation. Zwermann gibt einen Ausblick, wie es seiner Meinung nach für den deutschen Aktienindex weitergehen könnte.

Zugehörige Wertpapiere:

Hinweis: Die Inhalte von DER AKTIONÄR TV dienen ausschließlich der Information und stellen weder eine Anlageberatung oder sonstige Empfehlung im Sinne des Wertpapierhandelsgesetzes dar noch sind sie als Zusicherung etwaiger Kursentwicklungen zu verstehen. Die geäußerten Ansichten geben allein die Meinung des jeweiligen Autors wieder.
Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Hang Seng Index

  • 23.979,70 HKD
  • -2,13%
24.09.2021, 23:20, BNP Paribas Indikation
Weitere DER AKTIONÄR TV-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "Hang Seng" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten