Marlboro-Hersteller Altria verdient dank Preiserhöhungen wieder mehr

dpa-AFX

RICHMOND (dpa-AFX) - Der Marlboro-Hersteller Altria hat im dritten Quartal dank Preiserhöhungen die Kurve gekriegt. Zudem brachte die Beteiligung am Brauereikonzern SABMiller mehr ein, was den Konzern am Ende vor einem Gewinnrückgang wie in den beiden vorangegangenen Quartalen bewahrte.

Im dritten Jahresviertel verdiente Altria 1,4 Milliarden US-Dollar und damit minimal mehr als im Vorjahr. Der bereinigte Gewinn je Aktie stieg auf 0,69 Dollar was ein Cent mehr war als Analysten erwartet hatten.

Der Umsatz sank hingegen um ein knappes Prozent auf 6,5 Milliarden Dollar. Auch der Zigarettenabsatz ging zurück. Den Tabakkonzernen machen die Rauchverbote zu schaffen, deshalb investieren sie in E-Zigaretten oder andere rauchfreie Produkte. Zu Altria gehört der größte US-Tabakhersteller Philip Morris. Das ausländische Tabakgeschäft wurde 2008 aus dem Konzern herausgelöst und fungiert seitdem unter dem Namen Philip Morris International (PMI) ./she/mmb/fbr

Weitere News

weitere News

Leider wurden keine News gefunden.

Weitere dpa-AFX-News
alle Artikel anzeigen

Derivate-Wissen

Sie möchten in den "DAX" investieren?

Indexzertifikate geben Ihnen die Möglichkeit an der Kursentwicklung eines Index teilzuhaben.

Erfahren Sie mehr zu Partizipations-Zertifikaten