MASTERCARD wagt den Schritt in die Krypto-Welt!

GodmodeTrader
MasterCard Inc. - WKN: A0F602 - ISIN: US57636Q1040 - Kurs: 360,860 $ (NYSE)

Die heutige Meldung von Mastercard, sein Netzwerk für Krypto-Dienstleistungen zu öffnen, könnte einen neue Meilenstein in der Welt der Kryptowährungen markieren. Immerhin handelt es sich um einen Giganten in der Welt der Zahlungsdienstleister, der mit weltweit 35 Millionen Vertragsunternehmen und rund 2,8 Milliarden in Umlauf befindlichen Plastikkarten ein enormes Potenzial für die Integration von Bitcoin und Co. in unser Alltagsleben freisetzen kann. Letztlich wäre es eine Win-Win-Situation für alle Seiten, schließlich suchen auch die großen Finanzunternehmen nach Wegen, vom enormen Wachstum der Krypto-Welt zu profitieren.

Nach der Meldung der vergangenen Woche, das seit 1991 existierende Maestro-System zur internationalen Nutzung der Girocards abschaffen zu wollen, unternimmt das Unternehmen damit den nächsten Schritt in Richtung Modernisierung des Finanzsektors. Was sagt das Chartbild und wie könnte man die Aktie jetzt handeln?

Aktie steht direkt am Trigger

Die Aktie präsentiert sich seit September in einer Stabilisierungsbewegung nach einer Abwärtskorrektur. Zuletzt hatte der Kollege Johannes Büttner bärische Verlaufsszenarien für die Mastercard-Aktie vorgestellt, dem nun ein bullisches Szenario entgegengestellt werden kann. Bislang kommen die Verkäufer nämlich nicht zum Zug. Im Gegenteil sind es die Käufer, die zuletzt kleine Akzente setzen können und die Aktie immer wieder an die Zwischenhochs der letzten Wochen drücken.

Der Preisbereich bei 362 - 365 USD stellt das obere Ende der Seitwärtsbewegung der vergangenen Monate dar und damit den potenziellen Triggerbereich, der zur Vollendung einer Bodenbildung überwunden werden müsste.

Long-Chance bei Ausbruch nach oben!

Klettert das Papier also intraday und per Tagesschlusskurs über 365 USD, könnten Einstiege interessant werden, um nach Vollendung eines Doppelbodens auf eine mittelfristige Aufwärtsbewegung in Richtung 385 sowie 400 - 402 und 420 - 425 USD zu spekulieren.

Absicherungen könnten nach einem Kaufsignal z.B. unterhalb von 353 oder 344 USD per Tagesschluss gesetzt werden. Kippt die Aktie am Widerstandsbereich bei 362 - 365 USD deutlich nach unten hin ab und fällt unter diese Marken zurück, könnten die bärischen Verlaufsszenarien doch noch eintreten.

Fazit: Die Aktie ist seit Monaten ein Underperformer am starken US-Markt, befindet sich aktuell jedoch an einem neuralgischen Punkt im Chart. Hier könnte die Weichenstellung für die kommenden Wochen erfolgen, mit etwas Glück und den aktuellen Meldungen im Rücken ergreifen die Käufer die Chance auf die Vollendung einer Bodenbildung. Das würde frisches Aufwärtspotenzial freisetzen.

MasterCard Inc

Auch interessant:

Diese Brennstoffzellenaktie probt den Aufstand

Traden wie ein PROfi mit Guidants PROmax. Drei Musterdepots für kurz, mittel-und langfristig orientierte Anleger. 13 Experten mit verschiedenen Schwerpunkten. Inklusive Aktien-Screener und Godmode PLUS. Jetzt testen!

GodmodeTrader 2021 - Autor: André Rain, Technischer Analyst und Trader)

Das könnte Sie auch interessieren

Kurs zu Bitcoin Krypto

  • 50.270,98 USD
  • -0,71%
08.12.2021, 18:55, BitcoinAverage
zur Chartanalyse
Weitere GodmodeTrader-News
alle Artikel anzeigen